Dragon hält in der Formel E an Jose Maria Lopez fest

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Formelsport wie die Formel 2, 3 und 4, Formel E, Indycar oder GP3
Antworten
Redaktion
Beiträge: 12144
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Dragon hält in der Formel E an Jose Maria Lopez fest

Beitrag von Redaktion » Do Okt 11, 2018 2:58 pm

Jose Maria Lopez wird auch kommende Saison für Dragon in der Formel E starten - Das Team hat mit dem Argentinier verlängert

Dragon setzt weiterhin auf Jose Maria Lopez! Der Argentinier wird auch in der Formel-E-Saison 2018/19 für das Team an den Start gehen. Seit der dritten Saison fährt Lopez schon in der elektrischen Formelserie. Im Jahr 2017/18 hatte er erst kein Cockpit erhalten, übernahm aber das Auto von Neel Jani bei Dragon, der früh das Handtuch geworfen hatte.

In der vergangenen Saison landete der dreimalige Tourenwagen-Weltmeister mit 14 Punkten auf dem 17. Platz. "Ich freue mich, mit dem Team weiterzumachen", sagt Lopez. "Ich kann es kaum abwarten, wieder auf die Strecke zu gehen und für unsere Ziele zu kämpfen." Der 35-Jährige lobt außerdem die Stimmung in Team, die sich sehr positiv auf das Arbeitsumfeld auswirken würde.

"Der Rennstall hat sich seit meinem Einstieg stetig weiterentwickelt", erklärt Lopez. "Mit dem Gen2-Auto starten wir jetzt noch einmal von ganz vorne." Der Argentinier wolle schon bei Saisonstart in Riad wettbewerbsfähig sein und an der Spitze mithalten. "Das Team hat so viel Arbeit in das Auto gesteckt", so Lopez. "Wir wollen uns weiter verbessern und uns im Laufe der Saison weiterentwickeln."

Laut Teamchef Jay Penske ist Lopez ein "sehr wertvolles Teil des Teams". Lopez sei für die Entwicklung des Teams unentbehrlich und deshalb habe es mit ihm verlängert. "Er ist ein wahrer Rennfahrer", so Penske. "Ich glaube an seine Fähigkeiten. In Verbindung mit unserer Organisation werden wir zeigen, dass wir siegen können." Raus aus dem Rennen um das Cockpit ist damit Maximilian Günther, der im vergangenen Jahr als Test- und Reservefahrer für Dragon aktiv war. Im Sommer durfte der Formel-2-Pilot den Penske EV-3 Gen2 testen.

Original-News aufrufen

Antworten