Paukenschlag bei Ganassi: Sportchef geht nach zehn Jahren

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Formelsport wie die Formel 2, 3 und 4, Formel E, Indycar oder GP3
Antworten
Redaktion
Beiträge: 5824
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Paukenschlag bei Ganassi: Sportchef geht nach zehn Jahren

Beitrag von Redaktion » Mi Feb 28, 2018 12:56 pm

Chip Ganassi Racing muss nach einem neuen sportlichen Leiter Ausschau halten: Steve Lauletta gibt das Amt nach über zehn Jahren auf, bleibt aber vorerst an Bord

Das Ganassi-Team verliert eine seiner wichtigsten Führungsfiguren: Steve Lauletta ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Sportchef zurückgetreten. Der US-Amerikaner war seit Juli 2007 in seiner leitenden Funktion bei Ganassi tätig. Über die Gründe für seinen überraschenden Rücktritt haben weder er selbst noch das Ganassi-Team bisher etwas kommuniziert. Lauletta wird bis Ende des Jahres als Berater im Team bleiben.

Wer seinen Posten übernehmen wird, ist derzeit noch unklar. Übergangsweise springt Doug Duchardt ein, der erst im Januar als neuer COO zum Team gestoßen ist. Er kam von Hendrik Motorsports, wo er Geschäftsführer war.

Das Ganassi-Team ist eine der größten Motorsport-Organisationen der USA und hat vier Standbeine in NASCAR, IndyCar, IMSA und WEC, in letzteren beiden als Werksteam für Ford. Laulettas Ganassi-Karriere startete äußerst erfolgreich mit vier IndyCar-Titeln in Folge. In der NASCAR-Szene übernahm Ganassi das Team Dale Earnhardt Inc. im Jahre 2009.

Das Ford-Engagement in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) und IMSA SportsCar Championship geht auf eine Kooperation mit Ford in der Prototypen-Kategorie seit 2014 zurück. In Laulettas Zeitraum fallen fünf Siege bei den 24 Stunden von Daytona und vier Grand-Am-Titel. Ein Engagement in der amerikanischen Global Rallycross Championship beendete Ganassi Ende 2017 nach drei Jahren.

Original-News aufrufen

Antworten