WRC-Kalender 2020: Rallye Monza neues Saisonfinale

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Rallye-Sport wie WRC, WRX, ERC, DRM oder die Rallye Dakar
Antworten
Redaktion
Beiträge: 35541
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

WRC-Kalender 2020: Rallye Monza neues Saisonfinale

Beitrag von Redaktion » Fr Okt 09, 2020 3:39 pm

Der Kalender der Rallye-Weltmeisterschaft wurde um ein Rennen ergänzt: Anfang Dezember geht die Saison auf dem Formel-1-Kurs in Monza zu Ende

Die Rallye Monza wurde am Freitag als zusätzliche Station in den Kalender der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2020 aufgenommen. Vom 4. bis 6. Dezember wird die Rallye in Norditalien zum ersten Mal im Rahmen der Weltmeisterschaft ausgetragen und als dann achter Lauf zugleich das Saisonfinale sein. Somit wird der aufgrund der COVID-19-Pandemie verkürzte Kalender stand jetzt acht Rallyes umfassen.

Die Rallye Monza wird seit 1978 ausgetragen, war bisher aber eher eine Art Show-Veranstaltung am Saisonende, an der in der Vergangenheit auch MotoGP-Legende Valentino Rossi teilnahm. Aber auch WRC-Piloten wie Sebastien Loeb und Dani Sordo oder Robert Kubica gingen dort bereits an den Start.

Die Rallye wird ein verkürztes Format mit rund 220 Kilometern Wertungsprüfungen haben. Diese werden zum Teil auf dem Formel-1-Kurs von Monza ausgetragen und nutzen dabei auch die historischen Steilkurven. Hinzu kommen Prüfungen auf der Straßen der Lombardei.

"In der aktuellen Situation entwickeln wir neue Ansätze, und die Rallye Monza Italia ist ein großartiges Beispiel dafür", sagt FIA-Rallye-Direktor Yves Matton. "Es ist die Verbindung einer ikonischen Rundstreckenveranstaltung mit traditionelleren Rallye-Etappen in der näheren Umgebung."

"Dieses neue Konzept könnte dazu beitragen, die WRC in Länder oder Regionen zu bringen, in denen neue Formate erforderlich sind", so Matton. "Es hat dem ACI [italienischer Automobilverband] und seinem Präsidenten Angelo Sticchi Damiani viel Flexibilität abverlangt, diese neue Veranstaltung zu einem so späten Zeitpunkt in den Kalender aufzunehmen, und ich möchte ihnen für ihr großes Engagement und ihre Professionalität danken", so Matton weiter.

"Die Veranstaltung im Autodromo Nazionale di Monza, dem 'Temple of Speed', wird für die Serie großartig sein", ist ACI-Präsident Sticchi Damiani überzeugt. "Es wird eine unglaubliche Show und ein einzigartiges Erlebnis für Auto- und Reifenhersteller, Teams, Fahrer und all die anderen Protagonisten einer hochwertigen WRC-Veranstaltung sein."

Und Aufnahme der Rallye Monza in den Kalender könnte sogar mehr als eine einmalige Notlösung sein. "Unsere Gespräche mit dem WRC-Promotor haben auch dazu geführt, dass wir als Ersatzkandidat für 2021 in Frage kommen", sagt Sticchi Damiani.

Original-News aufrufen

Antworten