Rallye Monte-Carlo 2021: Neue Route mit Nachtprüfung am Samstag

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Rallye-Sport wie WRC, WRX, ERC, DRM oder die Rallye Dakar
Antworten
Redaktion
Beiträge: 34100
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Rallye Monte-Carlo 2021: Neue Route mit Nachtprüfung am Samstag

Beitrag von Redaktion » Fr Jul 17, 2020 3:50 pm

Bei der Rallye Monte-Carlo 2021 werden mehr als 85 Prozent der Route im Vergleich zu diesem Jahr verändert sein: Letzter Service schon am Samstagnachmittag

Während die Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) noch auf den Neustart der Saison 2020 nach der Coronapause wartet, blicken die Organisatoren der Rallye Monte-Carlo schon auf den Saisonstart 2021 voraus. Am Freitag stellte der Automobilclub von Monaco das Programm für die 89. Ausgabe des Klassikers vor, der vom 21. bis 24. Januar stattfinden soll.

Rund um den Servicepark in Gap und in der Nähe von Monaco sind 16 Wertungsprüfungen über eines Gesamtdistanz von 309,88 Kilometer geplant. Im Vergleich zu diesem Jahr werden 2021 nach Angaben der Organisatoren mehr als 85 Prozent der Route verändert sein.

Höhepunkt wird eine zusätzliche Prüfung in der Dunkelheit sein, die am Samstagabend ausgetragen wird. Besondere Herausforderung hierbei: Vor der Prüfung "La Breole - Selonnet", welche auf dem Weg nach Monaco liegt, findet bereits am Samstagnachmittag in Gap der letzte Service statt. Ab dann können die Crews etwaige Defekte nur noch aus eigener Kraft und mit den im Auto verfügbaren Werkzeugen reparieren.

Nach dem Shakedown in Gap beginnt die Rallye wie gewohnt am Donnerstagabend mit zwei Wertungsprüfungen in der Dunkelheit. Am Freitag stehen dann zwei Schleifen a ja drei Wertungsprüfungen auf dem Programm, die im Vergleich zu 2020 neu sind. Mit 127,70 gezeiteten Kilometern ist es der längste Tag der Rallye.

Nach drei Prüfungen am Samstagvormittag und - mittag findet dann wie erwähnt der letzte Service statt, ehe sich die Crews auf den Weg Richtung Monaco machen. Am Schlusstag folgen zweimal zwei Wertungsprüfungen, bei denen auch der berühmte Col du Turini passiert wird.



Donnerstag, 21.01.2021Shakedown Gap (3,35 Kilometer) - 09:01 UhrWP1 Saint-Disdier - Corps (20,58 Kilometer) - 19:08 UhrWP2 Saint-Maurice - Saint-Bonnet (20,84 Kilometer) - 20:06 UhrService Gap

Freitag, 22.01.2021WP3 Aspremont - La Batie-des-Fonts 1 (19,72 Kilometer) - 08:36 UhrWP4 Chalancon - Gumiane 1 (21,69 Kilometer) - 09:54 UhrWP5 Montauban-sur-l'Ouveze - Villebois-les-Pins 1 (22,44 Kilometer) - 11:27 UhrService GapWP6 Aspremont - La Batie-des-Fonts 2 (19,72 Kilometer) - 14:58 UhrWP7 Chalancon - Gumiane 2 (21,69 Kilometer) - 16:16 UhrWP8 Montauban-sur-l'Ouveze - Villebois-les-Pins 2 (22,44 Kilometer) - 17:59 UhrService Gap

Samstag, 23.01.2021WP9 Saint-Clement - Freissinieres 1 (20,68 Kilometer) - 10:38 UhrWP10 Saint-Apollinaire - Embrun (21,43 Kilometer) - 12:15 UhrWP11 Saint-Clement - Freissinieres 2 (20,68 Kilometer) - 14:08 UhrService GapWP12 La Breole - Selonnet (18,37 Kilometer) - 18:09 UhrParc Ferme Monaco

Sonntag, 24.01.2021WP13 La Mairis - Moulinet 1 (16,70 Kilometer) - 08:42 UhrWP14 Col Saint-Jean - Col de l'Orme 1 (13,10 Kilometer) - 09:38 UhrWP15 La Mairis - Moulinet 2 (16,70 Kilometer) - 10:38 UhrRegroup SospelWP16 Col Saint-Jean - Col de l'Orme 2 (13,10 Kilometer) - 12:18 Uhr

Original-News aufrufen

Antworten