Toyota testet in Finnland: Sebastien Ogier gibt nach Lockdown wieder Gas

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Rallye-Sport wie WRC, WRX, ERC, DRM oder die Rallye Dakar
Antworten
Redaktion
Beiträge: 34419
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Toyota testet in Finnland: Sebastien Ogier gibt nach Lockdown wieder Gas

Beitrag von Redaktion » Di Jun 16, 2020 1:56 pm

Sebastien Ogier und die anderen Toyota-Fahrer testen erstmals seit dem Lockdown wieder in Finnland - Tommi Mäkinen wird mit Ogier auch über 2021 sprechen

Wann die Rallye-Weltmeisterschaft die wegen der Corona-Krise unterbrochene Saison 2020 fortsetzen kann, ist noch ungewiss. Nach dem wochenlangen Lockdown bereiten sich die Teams aber schon für einen Neustart vor. Nach Hyundai hat nun auch Toyota wieder den Testbetrieb in Finnland aufgenommen.

Am Montag (15. Juni) saß Kalle Rovanperä hinter dem Steuer des Yaris WRC. Am Dienstag folgte dann Sebastien Ogier, der nach drei Rallyes die WM-Tabelle anführt. Auch Elfyn Evans soll noch einen Testtag bekommen.

Es ist das erste Mal seit der abgebrochenen Rallye Mexiko Mitte März, dass die Toyota-Fahrer wieder Gas geben konnten. "Es ist gut, dass wir wieder fahren können", wird Teamchef Tommi Mäkinen von 'WRC.com' zitiert.

"Es ist schon eine Weile her, seit diese Autos das letzte Mal im Einsatz waren. Das gilt vor allem für die Fahrer. Wir wollen alle Fahrer zu diesem Test bringen, damit sie sich wieder an das Fahren erinnern", lacht der viermalige Weltmeister.

In den finnischen Wäldern wurde in der Nähe von Jyväskylä eine rund sechs Kilometer lange Schotterstraße für die Testfahrten gesperrt. Bei prächtigem Wetter konnte Rovanperä am Montag den ganzen Tag lang fahren. Am Dienstag gab Ogier Gas.

Der Yaris soll auch in Details für die weitere Saison weiterentwickelt worden sein. "Wir haben neue Dinge am Auto. Es wird somit auch ein Entwicklungstest für uns sein", bestätigt Mäkinen. Der Yaris wird auch im nächsten Jahr zum Einsatz kommen.

Der neue GR Yaris wurde auf 2022 verschoben und wird auf die neuen Motorenregeln angepasst werden. Dann wird es erstmals ein Hybridsystem geben. Zusätzlich sind weitere Änderungen im Technischen Reglement vorgesehen, um die Kosten zu senken.

Außerdem treffen sich Mäkinen und Ogier bei diesem Test in Finnland zum ersten Mal seit der Rallye Mexiko im März. Thema wird auch die Vertragsverlängerung für 2021 sein. Ogier hatte zwar angekündigt, Ende 2020 aufhören zu wollen, doch die Corona-Zwangspause soll seine Meinung geändert haben.

Anfang Juni testete Hyundai bereits in Finnland. Nach einem Überschlag von Thierry Neuville musste der Test abgebrochen werden, weil das i20 Coupe nicht vor Ort repariert werden konnte. Der Belgier und sein Co-Pilot Nicolas Gilsoul blieben beim dem Crash unverletzt.

Original-News aufrufen

Antworten