Craig Breen: Vom WRC-Podium auf die Reservebank

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Rallye-Sport wie WRC, WRX, ERC, DRM oder die Rallye Dakar
Antworten
Redaktion
Beiträge: 5780
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Craig Breen: Vom WRC-Podium auf die Reservebank

Beitrag von Redaktion » Mi Feb 21, 2018 12:34 pm

Mit Platz zwei erreichte Craig Breen bei der Rallye Schweden das beste Resultat seiner WRC-Karriere, doch beim nächsten Lauf in Mexiko muss der Ire zusehen

Undank ist der Welten Lohn. So muss Craig Breen momentan empfinden. Am vergangenen Wochenende war der Ire nach einer starken Vorstellung bei der Rallye Schweden auf Platz zwei gefahren. Das war sein bestes Resultat in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC), in der WM-Wertung ist er nun bestplatzierter Citroen-Pilot. Und trotzdem wird Breen nach jetzigem Stand erst wieder Ende April in Argentinien seine nächste Rallye bestreiten, denn in Mexiko und Frankreich muss er sein Auto an Rückkehrer Sebastien Loeb abgeben.

"Ich würde gerne darauf aufbauen, das muss das Ziel sein", sagte Breen nach seiner Spitzenleistung in Schweden zu 'Motorsport-Total.com'. "Aber leider werde ich jetzt erst einmal eine Weile draußen sein. Ich bin sehr enttäuscht darüber, dass ich nicht nach Mexiko fahre", macht Breen seinem Ärger Luft. "Aber das ist nicht meine Entscheidung. Ich hoffe Seb hat Spaß."

Die Entscheidung Breen durch Rückkehrer Loeb zu ersetzte, dessen WRC-Comeback nach Informationen vom 'Motorsport-Total.com' von PSA-Konzernchef Carlos Tavares eingefädelt und vom mittlerweile zum Automobil-Weltverband FIA abgewanderten ehemaligen Teamchef Yves Matton besiegelt wurde, ist innerhalb des Teams offenbar umstritten. Der neue Teamchef Pierre Budar sagte, Breens Abwesenheit in Mexiko sei "nicht meine Entscheidung."

Allerdings will Budar sie auch nicht ändern. "Der Plan bleibt wie er ist. Wir werden in Mexiko mit Loeb fahren", sagt er. "Natürlich werde ich versuchen, Craig ein paar weitere Tests zu ermöglichen, damit er so oft wie möglich im Auto sitzt. Er war in Schweden brillant, und wie er will ich gerne auf dieser Leistung aufbauen."

Doch auf seinen ersten Start bei der Rallye Mexiko muss Breen weiter warten. Im vergangenen Jahr hatte er dort nur die Erkundungsfahrten (Recce) absolviert, doch die Rallye selbst ist er bis jetzt noch nicht gefahren. Für die Rallye Frankreich auf Korsika besteht allerdings noch die Möglichkeit, dass Citroen ein drittes Auto für Breen einsetzt, wie aus Teamkreisen zu vernehmen war.

Original-News aufrufen

Antworten