Hansen-Brüder kämpfen um WRX-Platz bei Peugeot

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Rallye-Sport wie WRC, WRX, ERC, DRM oder die Rallye Dakar
Antworten
Redaktion
Beiträge: 5812
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Hansen-Brüder kämpfen um WRX-Platz bei Peugeot

Beitrag von Redaktion » Mi Feb 21, 2018 11:06 am

Die beiden Brüder Timmy und Kevin Hansen hoffen, dass sie auch 2018 in der Rallycross-Weltmeisterschaft für Peugeot fahren können

Sebastien Loeb wird 2018 für Peugeot in der Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) fahren. So viel steht fest. Doch wer Teamkollege des neunmaligen Rallye-Weltmeisters wird, hat der französische Autobauer noch nicht bekanntgegeben. Hoffnungen auf ein Cockpit machen sich in erster Linie Loebs letztjährige Teamkollegen, die Brüder Timmy und Kevin Hansen.

Timmy Hansen geht seit 2014 in der WRX für das Peugeot-Team an den Start, das bisher von seinem Vater Kenneth geleitet wird. 2018 hat Peugeot sein Engagement allerdings verstärkt und tritt nun als reines Werksteam auf. Zwar wird die schwedische Mannschaft weiterhin die Einsätze durchführen, doch Kenneth Hansen wird künftig wohl nur noch Sportdirektor des Teams sein.

Dennoch ist sein älterer Sohn Timmy guter Dinge, dass er auch 2018 in der WRX für Peugeot fahren wird. "Im vergangenen Jahr hatte ich lange die Sorge, dass ich am Ende ohne Cockpit dastehen würde. Daher war es eine gute Nachricht, dass Peugeot weitermacht. Seitdem arbeite ich hart daran, das Cockpit zu bekommen", sagt er im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'.

"Ich denke es gibt dieses Jahr drei Teams, die gewinnen können, und natürlich will man in einem dieser Cockpits sichern", so Timmy Hansen weiter. "Peugeot unternimmt große Anstrengungen und wir haben ein gutes Verhältnis. Es wird in Kürze etwas bekanntgegeben", verbreitet der fünfmalige WRX-Laufsieger Zuversicht.

Etwas weniger optimistisch klingt sein jüngerer Bruder Kevin, der 2017 in einem Vorjahresauto seine erste volle WRX-Saison gefahren war. "Als Achter der WM ist es nicht einfach. Das Cockpit neben Sebastien ist sehr begehrt", so Kevin Hansen zu 'Motorsport-Total.com'. "Hoffentlich gibt es bald Neuigkeiten, denn die Tests fangen bald an. Es wäre schön, wenn bis dahin alles geklärt wäre."

Original-News aufrufen

Antworten