MotoE Le Mans: Niki Tuuli gewinnt, Jordi Torres holt sich den Weltcup-Sieg

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Motorrad-Sport wie MotoGP, Moto2, Moto3 und die Superbike-WM
Antworten
Redaktion
Beiträge: 34479
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

MotoE Le Mans: Niki Tuuli gewinnt, Jordi Torres holt sich den Weltcup-Sieg

Beitrag von Redaktion » So Okt 11, 2020 4:35 pm

Jordi Torres verzichtet beim finalen MotoE-Rennen der Saison 2020 auf Risiken und holt sich mit einem sechsten Platz den Weltcup-Sieg - Lukas Tulovic wird Elfter

Das Saisonfinale der MotoE fand in Le Mans auf abtrocknender Strecke statt. Jordi Torres ging mit 18 Punkten Vorsprung auf Titelverteidiger Matteo Ferrari ins Rennen. Somit hatte der Spanier den Titel beinahe sicher.

Doch in der ersten Runde erlebte Torres einige Schrecksekunden. Eric Granado fuhr Torres ins Heck und stürzte. Und auch Alejandro Medina und Tommaso Marcon kamen in Runde eins zu Sturz. Torres kam unbeschadet aus der ersten Runde.

An der Spitze kämpften Lokalmatador Mike di Meglio, Josh Hook und Niki Tuuli um den Sieg. Dominique Aegerter fuhr auf Position vier und wollte die Lücke zur Dreiergruppe an der Spitze schließen. Jordi Torres verzichtete auf Risiken und drehte seine Runden auf Position fünf liegend.

In der letzten Runde setzte sich Niki Tuuli gegen Mike di Meglio durch und holte sich den Sieg beim Saisonfinale der MotoE. Josh Hook komplettierte in Le Mans das Podium. Dominique Aegerter beendete das zweite Rennen in Frankreich als Vierter.

Jordi Torres reichte beim Sonntags-Rennen ein sechster Platz zum Gewinn des MotoE-Weltcups. In der Schlussphase des Rennens ging noch Vorjahres-Sieger Matteo Ferrari vorbei. Lukas Tulovic beendete das Rennen auf der elften Position.

Original-News aufrufen

Antworten