Warten auf Bekanntgabe: Warum sich Rossis Petronas-Deal verzögert

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Motorrad-Sport wie MotoGP, Moto2, Moto3 und die Superbike-WM
Antworten
Redaktion
Beiträge: 35573
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Warten auf Bekanntgabe: Warum sich Rossis Petronas-Deal verzögert

Beitrag von Redaktion » Do Aug 27, 2020 1:18 pm

Yamaha-Teammanager Lin Jarvis erörtert die Gründe, warum der Wechsel von Valentino Rossi ins Satellitenteam Petronas noch nicht verkündet wurde

Seit Wochen ist klar, dass Valentino Rossi die MotoGP-Saison 2021 im Petronas-Yamaha-Team bestreiten wird. Offiziell verkündet wurde das bisher aber noch nicht. Seine beiden Heimrennen in Misano im September wurden als Zeitrahmen für die Vertragsverkündung ins Auge gefasst. Ob das klappen wird, ist noch offen.

"Es ist ein komplizierter Prozess, weil drei Parteien involviert sind", sagt Yamaha-Manager Lin Jarvis bei 'MotoGP.com'. "Valentino wird einen Yamaha-Vertrag haben und im Petronas-Team platziert werden. Man muss auch ihre Sponsoren berücksichtigen."

"Man braucht einen Vertrag mit drei Parteien. Und glaubt mir, das ist sehr kompliziert und benötigt Zeit." Jarvis hat am zweiten Spielberg-Wochenende den Vertrag an die Rechtsabteilungen von Yamaha, Sepang-Racing und Rossi geschickt. "Es ist einfach nur kompliziert", merkt er an.

Trotzdem sind die Weichen für die Zukunft gestellt. "Es geht nur noch um die Papierarbeit", betont Jarvis. "Werden wir bis Misano alles erledigt haben? Ich hoffe es! Das wird aber nicht so einfach. Wenn wir soweit sind, werden wir alles verkünden."

Ursprünglich wollte sich Petronas-SRT auf junge Talente konzentrieren. Man ist auch in den Klassen Moto3 und Moto2 engagiert und kann Nachwuchsfahrer bis in die MotoGP aufbauen und unterstützen.

Wie passt Rossi, der im Februar 2021 seinen 42. Geburtstag feiern wird, in dieses Konzept? "Ich finde, er passt sehr gut in dieses Bild", sagt Petronas-Teammanager Wilco Zeelenberg gegenüber 'Motorsport-Total.com'.

"Es ist für uns die ultimative Chance, den besten Fahrer aller Zeiten an Board zu holen. Das ist einzigartig. Wenn man zu mir vor zehn Jahren gesagt hätte, dass ich einmal der Teammanager von Valentino Rossi sein werde, dann hätte ich das bezweifelt."

"Es ist cool, dass wir das tun werden. Wir wollen ihn auch unterstützen, dass er noch besser wird. Das ist unsere Herausforderung und Ambition. Wir wollen mehr aus unseren Fahrern herausholen, als sie bisher gezeigt haben."

"In den vergangenen beiden Jahren ist uns das gut gelungen", verweist Zeelenberg auf Fabio Quartararo und Franco Morbidelli. "Ich bin gespannt, ob wir das mit Valentino auch schaffen können."

Mitspracherecht hat Zeelenberg vor allem beim Personal rund um Rossi. "Er hat seine Wünsche, aber wir haben letztendlich die Verantwortung dafür. Es wird eine Mischung sein, denn wir arbeiten an einem Team für die Zukunft." Wie die Crew im nächsten Jahr aussehen wird, wurde bisher noch nicht im Detail kommuniziert.

Original-News aufrufen

enrgy
Beiträge: 440
Registriert: Mo Aug 21, 2006 1:01 am
Wohnort: 16th & Georgetown

Re: Warten auf Bekanntgabe: Warum sich Rossis Petronas-Deal verzögert

Beitrag von enrgy » Do Aug 27, 2020 3:09 pm

"Wir wollen mehr aus unseren Fahrern herausholen, als sie bisher gezeigt haben. In den vergangenen beiden Jahren ist uns das gut gelungen", verweist Zeelenberg auf Fabio Quartararo und Franco Morbidelli."


Dabei sollte man Zarco und Folger auch nicht völlig vergessen. Die beiden waren ja auf bestem Wege das zu tun, was nun FQ und FM zeigen. Hat leider aus verschiedenen Gründen nicht geklappt. :uh:

Uccios nightmare
Beiträge: 347
Registriert: Sa Okt 20, 2018 3:31 pm

Re: Warten auf Bekanntgabe: Warum sich Rossis Petronas-Deal verzögert

Beitrag von Uccios nightmare » Do Aug 27, 2020 6:35 pm

So viel Aufwand fürs hinterher fahren. :naughty:

tboneflo
Beiträge: 23
Registriert: Mi Jun 12, 2019 9:21 pm

Re: Warten auf Bekanntgabe: Warum sich Rossis Petronas-Deal verzögert

Beitrag von tboneflo » Do Aug 27, 2020 6:52 pm

Ich denke auch das man bei Petronas mit Rossi nicht zufrieden ist. Yamaha will ihn halten aber nicht im Werksteam. Petronas will junge Talente ziehen. Aber so lange Petronas von Yamaha abgängig ist werden sie da nichts zu melden haben. Durchkreuzen könnten das nur noch die Sponsoren. Wenn die keinen Bock auf Rossi haben wird es nochmal interessant.

Benutzeravatar
fourtysixxer
Beiträge: 319
Registriert: Mo Nov 09, 2015 1:01 am
Wohnort: Raum Augsburg

Re: Warten auf Bekanntgabe: Warum sich Rossis Petronas-Deal verzögert

Beitrag von fourtysixxer » Do Aug 27, 2020 8:30 pm

tboneflo hat geschrieben:
Do Aug 27, 2020 6:52 pm
Ich denke auch das man bei Petronas mit Rossi nicht zufrieden ist. Yamaha will ihn halten aber nicht im Werksteam. Petronas will junge Talente ziehen. Aber so lange Petronas von Yamaha abgängig ist werden sie da nichts zu melden haben. Durchkreuzen könnten das nur noch die Sponsoren. Wenn die keinen Bock auf Rossi haben wird es nochmal interessant.
Warum sollte man bei Petronas Rossi nicht willkommen heißen?

Man mag von ihm ja halten, was immer man da will.
Er ist aber nach wie vor Publikums-Magnet Nummer 1, und das weltweit.

Vor dem Hintergrund machen sich die Sponsoren da eher vor lauter Freude ins Höschen, als dass sie keinen Bock auf Valentino Rossi hätten.

Und das Team genauso.
Wie oft bietet sich einem Satelliten-Team die Gelegenheit, mit solch einer lebenden Legende zu arbeiten?
46er

46% Motherfucker, 54% Son of a bitch

R.I.P. Lemmy

tboneflo
Beiträge: 23
Registriert: Mi Jun 12, 2019 9:21 pm

Re: Warten auf Bekanntgabe: Warum sich Rossis Petronas-Deal verzögert

Beitrag von tboneflo » Do Aug 27, 2020 9:51 pm

Weil Rossis Vertragsunterzeichnung dann zeitgleich mit Fabios geschehen wäre und man nicht drüber diskutieren müsste. Schließlich ist seit Januar 2020 offiziell bekannt das Fabio ins Werksteam kommt.
https://www.motorsport-total.com/motogp ... a-20012904

Desweiteren scheint man bei Petronas nicht glücklich darüber zu sein.
https://www.motorsport-total.com/motogp ... n-20040707

Was ich damit sagen will ist: Wenn ich mich auf einen Fahrer freue der noch dazu so einen Status in der MotoGP hat, warum werden nach 8 Monaten immer noch keine Nägel mit Köpfen gemacht ? Es hört sich so an wie bei Dovizioso wo ja vor kurzer Zeit die Bombe geplatzt ist.
Zuletzt geändert von tboneflo am Do Aug 27, 2020 10:26 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Doitright
Beiträge: 522
Registriert: Fr Apr 13, 2018 8:52 pm

Re: Warten auf Bekanntgabe: Warum sich Rossis Petronas-Deal verzögert

Beitrag von Doitright » Do Aug 27, 2020 10:19 pm

Dafür dass Rossi angeblich hinterher fährt, fahren andere aber ganz schön hinter ihm her. :lol:

Sonic84
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 26, 2014 1:01 am

Re: Warten auf Bekanntgabe: Warum sich Rossis Petronas-Deal verzögert

Beitrag von Sonic84 » Do Aug 27, 2020 10:44 pm

Also eigentlich müsste Rossi mit Anfang 40 immer letzter der Yamaha-Piloten sein.
Dass er das nicht ist, zeigt seine Klasse.
Bin mal gespannt, was Marquez, Maverick und Fabio in dem Alter machen.

Nick Knatterton
Beiträge: 229
Registriert: So Aug 16, 2020 5:13 pm

Re: Warten auf Bekanntgabe: Warum sich Rossis Petronas-Deal verzögert

Beitrag von Nick Knatterton » Fr Aug 28, 2020 7:44 am

Na, die machen das, was in dem Alter angebracht ist. Nur noch als Hobby fahren und austoben und ansonsten Ihre Erfahrung sinnvoll einbringen. ;)
Rossi ist keine lebende Legende sondern eine sterbende Legende. Quasi sein eigener Totengräber, der den Zeitpunkt mit Würde abzutreten bereits lange verpasst hat. :dead:

Außer für ein paar zurückgebliebene Fanatics ist er auch kein Publikumsmagnet mehr. Das sind die aktuellen Spitzenfahrer.

Petronas stöhnt, da sie genau wissen, welche Diva sie sich ins Boot holen müssen denn Rossi will immer die Nummer 1 im Team sein und dem entsprechend gepudert werden. Das bindet jede Menge Manpower die eigentlich für die jungen Fahrer benötigt wird.

Jetzt beginnt das vertragliche Gezerre, damit das Petronas Team ein Petronas bleibt und nicht zum Rossi Team umgebaut wird.

Wenn er unbedingt noch glaubt fahren zu müssen soll er doch sein eigenes Team aufbauen, Geld genug hat er ja und den Startplatz bekommt er eh hinterher geschmissen.
Aber genau da dürfte der Hase im Pfeffer liegen. Für sein Geld möchte er nämlich nicht fahren, sondern nur für Sponsorengeld.
Er müßte also ein paar Dumme finden, die Ihm noch eine weitere Saison finanzieren. Das wird aber niemand tun.
Darum muß er bei Petronas unterkriechen.

Uccios nightmare
Beiträge: 347
Registriert: Sa Okt 20, 2018 3:31 pm

Re: Warten auf Bekanntgabe: Warum sich Rossis Petronas-Deal verzögert

Beitrag von Uccios nightmare » Fr Aug 28, 2020 7:48 am

Er ist doch auch meist letzter oder vorletzter von Yamaha! Sieh dir die WM Tabelle an.
Außer der noch langsamere Morbidelli steht hinter ihm aber auch das immer seltener.

Ein tiefer Fall vom einstigen serien Sieger, bei dem nichts weniger zählte als der Sieg, zum Medien Maskottchen von Yamaha das verzweifelt seit Jahren einen Sieg hinterher rennt, während ein junger ihn nach Belieben demütigt.

Wenn es das ist was Rossi will, soll er noch Jahre weiter fahren, mich wundert dass der einstige Superstar nur noch zur lachnummer im Satelittenteam abgeschoben sein will. Aber anscheinend ist seine Angst größer vor dem Rücktritt als das er ein jammernder hinterher roller ist.

Uccios nightmare
Beiträge: 347
Registriert: Sa Okt 20, 2018 3:31 pm

Re: Warten auf Bekanntgabe: Warum sich Rossis Petronas-Deal verzögert

Beitrag von Uccios nightmare » Fr Aug 28, 2020 7:59 am

Nick Knatterton hat geschrieben:
Fr Aug 28, 2020 7:44 am
Aber genau da dürfte der Hase im Pfeffer liegen. Für sein Geld möchte er nämlich nicht fahren, sondern nur für Sponsorengeld.
Er müßte also ein paar Dumme finden, die Ihm noch eine weitere Saison finanzieren. Das wird aber niemand tun.
Darum muß er bei Petronas unterkriechen.
Genau dass ist das Problem!

Seine Fans erklären uns immer das Rossi der Publikumsmagnet ist, gleichzeitig schafft er es nicht genügend Geld zusammen zu bekommen für ein eigenes Team. Merkwürdig, eigentlich müßte er doch nur so in Sponsoren und Geld schwimmen.
Anscheinend ist dem nicht so und nur seine Fanboys träumen abseits der Realität davon.

Rossi ist der einzige Superstar der sich selbst komplett entzauberte, :lol:

DreadRock
Beiträge: 8
Registriert: Do Feb 22, 2018 12:59 pm

Re: Warten auf Bekanntgabe: Warum sich Rossis Petronas-Deal verzögert

Beitrag von DreadRock » Fr Aug 28, 2020 9:33 am

Ich lese hier immer von Fanboys und blablabla.
Die einzigen die dämliche Kommentare von sich geben sind doch die Hater und Neider.

Wenn ich schon den Nick von machen lese, könnt ich mich bepissen vor lachen.
So viel herumgetrolle einfach nur lächerlich :lol: :lol: :lol:

Aber macht weiter, Ihr heitert mich schon seit Monaten mit so mancher Inkompetenz auf.

Ich zähle auch jetzt auf eure Kommentare hierzu, der Freitag ist noch so lang ;)

Doitright
Beiträge: 522
Registriert: Fr Apr 13, 2018 8:52 pm

Re: Warten auf Bekanntgabe: Warum sich Rossis Petronas-Deal verzögert

Beitrag von Doitright » Fr Aug 28, 2020 11:02 am

Danke DeadRock, auch du hast es erkannt. Nur die beiden anderen noch nicht. Die sind so selbstverliebt.
Leider verkennen die Hater, dass Rossi die letzten Jahre immer minds. zweitbeste Yamaha, fast die Hälfte davon beste Yamaha und nur letztes Jahr drittbeste Yamaha war. Sie rühmen sich, keinen Hater zu sein. Dafür sind sie aber viel zu subjektiv. Auch ihre Aussagen zeigen, dass sie Hater sind und nicht objektiv.
Neid muss man sich erarbeiten. :)

Maik Aefer
Beiträge: 361
Registriert: Mo Jun 04, 2018 9:19 am

Re: Warten auf Bekanntgabe: Warum sich Rossis Petronas-Deal verzögert

Beitrag von Maik Aefer » Fr Aug 28, 2020 11:24 am

Nick Knatterton hat geschrieben:
Fr Aug 28, 2020 7:44 am
Aber genau da dürfte der Hase im Pfeffer liegen. Für sein Geld möchte er nämlich nicht fahren, sondern nur für Sponsorengeld.
Er müßte also ein paar Dumme finden, die Ihm noch eine weitere Saison finanzieren. Das wird aber niemand tun.
Darum muß er bei Petronas unterkriechen.
Uccios nightmare hat geschrieben:
Fr Aug 28, 2020 7:59 am
Genau dass ist das Problem!

Seine Fans erklären uns immer das Rossi der Publikumsmagnet ist, gleichzeitig schafft er es nicht genügend Geld zusammen zu bekommen für ein eigenes Team. Merkwürdig, eigentlich müßte er doch nur so in Sponsoren und Geld schwimmen.
Anscheinend ist dem nicht so und nur seine Fanboys träumen abseits der Realität davon.

Rossi ist der einzige Superstar der sich selbst komplett entzauberte, :lol:
Eigentlich sollte man solche Dampfplauderer wie ihr beiden es seit ignorieren denn wer in so kurzer Zeit so viele Hetz-Beiträge ohne jeglichen Wert hinterläßt hat sich als Hater/Troll für eine gute Diskussion lange disqualifiziert.

Ich würde aber doch gern mal ein paar Fakten lesen die eure vermeintlichen Argumente untermauern. Wer solche Aussagen wie ihr beide macht muß ja direkte Infos über Rossis Finanzen haben und auch über seinen Stand in Bezug auf Werbepartner.

Außerdem seit ihr bestimmt Anteilseigner von Rennstrecken wo ihr doch wisst das Rossi höchstens noch ein paar fanatische Fans an die Piste lockt. Die Bilder mit den komplett gelben Tribünen an jeder Rennstrecke sind bestimmt alles Fake News und werden von Rossi persönlich in die Fernsehbilder rein retuschiert.

Desweiteren habt ihr doch bestimmt noch einen Nebenjob bei Yamaha wo ihr ja wisst das die seit Jahren so extrem im Geld schwimmen das die es einfach los werden wollen und bevor man es verbrennt oder zum Fenster raus wirft (wo es ja auch niemand haben will sonst könnte man es ja spenden) schenkt Yamaha dem lahmen Rossi einfach einen großen Batzen Geld mit dem Wissen das es sinnlos ist. Aber was tut man nicht alles um Geld los zu werden.

Ach und ich hab doch glatt vergessen das ihr noch einen Job haben müßt der mit vollen Zugang zum Fahrerlager, den Teams und Fahrern zusammen hängen muss. Ansonsten könntet ihr ja nicht wissen das Rossi intrigant ist und das er so absolut nichts kann.

Man könnte euch beiden noch ganz andere Jobs andichten zumindest wenn man eure Trollposts zu Grunde legen würde. In echt sieht es aber so aus das Rossi eine erfolgreiche Ausbildungsstätte für Rennfahrer aufgebaut hat die gesponsort wird und er selbst auch nicht blank rum läuft sondern auf Klamotten oder Caps immer auch Sponsorensticker drauf sind. Es ist übrigens nach Rossis eigener Aussage noch gar nicht sicher das er im Anschluss an seine Fahrerkarriere ein MotoGP Team haben will. Er ist aber im Gegensatz zu Typen wie euch clever genug sich nicht einer Doppelbelastung als Teamchef und Fahrer im eigenen Team auszusetzen wo dann aus seinem ohnehin schon harten Hobby plötzlich ein brutal aufreibender Job werden würde. Auch wenn es euch nicht gefällt hat es Rossi in seiner langen erfolgreichen Karriere immer geschafft so zu performen das er bis heute Werksmaterial bekommt und das nicht aus Almosen sondern weil er eben doch noch ein Zugpferd ist der mit seiner Erfahrung einen Unterschied machen kann.

Es ist auch entgegen eurer Aussagen ein Fakt das Massen an Zuschauern Rossi an der Rennstrecke zujubeln sogar wenn es nicht mehr für die Spitze reicht. Erfolgsfans kommen mit den Podien und gehen wenns ins Mittelfeld geht. Echte Fans sind aber die welche auch in schlechteren Zeiten dabei bleiben. Als Beispiel kann man hier Lorenzo nehmen dessen Fans zu seiner erfolgreichen Zeit ebenso ganze Tribünen füllten. Wenn ich an die letzte Saison denke ist mir da aber keine so große Fanbase in Erinnerung geblieben.

Ach und was ich außer von Typen wie euch noch von keinem mit echtem Bezug zur MotoGP gelesen/gehört hab ist die Aussage das Rossi zu lahm ist und aufhören sollte. Im Gegenteil da hört man vor allem aus dem Kreis der Fahrer viel Respekt das er es in dem Alter noch schafft so konkurrenzfähig zu fahren. Auch hört man immer wieder von der Dorna, den Teams und auch von den Streckenbetreibern das sie hoffen das Rossi lange erhalten bleibt. Tja das würden die wohl nicht wollen wenn es keinen Effekt hätte. Sie haben aber allesamt Angst das mit Rossis Abtritt auch ein signifikanter Rückgang der Fans und Zuschauer einher geht und das ist nun mal das Klientel was einen großen Haufen an Geld einbringt. Das geht bei Ticketgeldern los, geht über TV-Gelder inklusive Werbeeinnahmen und hört beim Merchandice auf. Wenn man an die Rennstrecken geht sieht man die ganzen kleinen Händler Zeug von Rossi verkaufen. Einzig MM schafft es von den anderen Fahrern derzeit da ran. Daher hoffen die Verantwortlichen ja auf jemanden wie Quartararo der im Erfolgsfall mit steigender Fanbase einen Teil auffangen könnte sollte Rossi sich aus der MotoGP zurück ziehen.

Das Problem ist halt das ein gesunder MM in den letzten Jahren so stark war das es keine echten Herausforderer gab und sollte dann noch Rossi als alternatives Zugpferd für die Serie wegfallen bestünde die Gefahr das die Leute der "Langeweile" von MM Dauererfolgen überdrüssig werden könnten. Es liegt also im Interesse aller das ein oder mehrere Fahrer einen deutlichen Sprung nach vorn machen und damit einem Ausnahmetalent wie MM zumindest etwas Paroli bieten. Man sieht ja derzeit das es ein sehr breites Feld auf ähnlichem Niveau gibt was diese Saison wohl besonders spannend machen könnte. Um MM auf Dauer herauszufordern muss man dann aber wohl noch einen Schritt mehr machen. Junge Fahrer wie Miller, Quartararo oder vielleicht in Zukunft auch Binder haben da Potential aber es muss eben auch alles zusammen passen.

Zusammengefasst kann man also sagen das ihr beide vom Thema genau so viel oder besser gesagt wenig Ahnung habt wie alle anderen auch. Es ist aber ein Unterschied seine von Subjektivität und Trotz geprägte Meinung als allgemein gültig hinzustellen anstatt objektiv zu reflektieren und sich an Fakten zu halten. Leider hat die Coronazeit neben vielen Einschränkungen auch viele Sofaprofis hervor gebracht die plötzlich nichts besseres zu tun haben als in Foren zu trollen und ihr beide seit dafür eine Paradebeispiel.

So und jetzt könnt ihr euch über die länge meines Posts und dessen Inhalt aufregen wie ihr wollt. Ich werde auf Trolle wie euch die dieses Forum in kürzester Zeit zu einer deutlich größeren Halde für Trollposts gemacht haben gewiss nicht reagieren. Lasst euch also ruhig so richtig aus und verbreitet weiter alle eure alternativen Fakten über Leute die ihr nicht leiden könnt (hauptsächlich wohl Rossi und Vettel). So lange ihr auf meinen Post reagiert bleiben andere Beiträge vielleicht kurzfristig von eurem Spam verschont obwohl ich befürchte das ihr gekommen seit um zu bleiben. Naja mit diesem Forum ging es in letzter Zeit eh etwas bergab und Leute wie ihr tragt gehörig dazu bei weshalb ich meine Aktivität eh schon zurück geschraubt hab. Das traurige daran ist das ihr vereinzelt sogar echt gute objektive Beiträge mit Diskussionsqualität gebracht habt aber diese in den ganzen Trollposts unter gehen.

Uccios nightmare
Beiträge: 347
Registriert: Sa Okt 20, 2018 3:31 pm

Re: Warten auf Bekanntgabe: Warum sich Rossis Petronas-Deal verzögert

Beitrag von Uccios nightmare » Fr Aug 28, 2020 1:47 pm

Auweia da mußte einer Dampf ablassen.

Ja, es ist schwer zu ertragen dem Niedergang eines Idols zusehen zu müssen, ich denke die Famboys leiden darunter am meisten. Nicht umsonst sind sie so voller Hass und Zorn auf alles was ihnen die Wahrheit schreibt. 8)

Witzig ist eigentlich das du selbst keine Fakten bringst außer das typische Fanboy blabla. :shake:

Nur zwei Punkte, das Rossi immer schlechter wird sieht du an den Ergebnissen, während andere mit der Yamaha gewinnen.
Und das Rossi das Budget für ein Team nicht packt, sagt er doch selbst, aber es steht halt im Widerspruch zu der Folklore das er angeblich so eine begehrte Marke ist. Ist er eben nicht, sonst wäre es ja kein Problem.
Zu guter letzt, wenn ein Fanklub Fähnchen und Käpchen verschenken muß, braucht man nicht mehr mehr sagen, das ist armselig hoch 3!

Benutzeravatar
fourtysixxer
Beiträge: 319
Registriert: Mo Nov 09, 2015 1:01 am
Wohnort: Raum Augsburg

Re: Warten auf Bekanntgabe: Warum sich Rossis Petronas-Deal verzögert

Beitrag von fourtysixxer » Fr Aug 28, 2020 4:12 pm

tboneflo hat geschrieben:
Do Aug 27, 2020 9:51 pm
Weil Rossis Vertragsunterzeichnung dann zeitgleich mit Fabios geschehen wäre und man nicht drüber diskutieren müsste. Schließlich ist seit Januar 2020 offiziell bekannt das Fabio ins Werksteam kommt.
https://www.motorsport-total.com/motogp ... a-20012904

Desweiteren scheint man bei Petronas nicht glücklich darüber zu sein.
https://www.motorsport-total.com/motogp ... n-20040707

Was ich damit sagen will ist: Wenn ich mich auf einen Fahrer freue der noch dazu so einen Status in der MotoGP hat, warum werden nach 8 Monaten immer noch keine Nägel mit Köpfen gemacht ? Es hört sich so an wie bei Dovizioso wo ja vor kurzer Zeit die Bombe geplatzt ist.
Dazu könnte ich jetzt einen ellenlangen Kommentar schreiben.

Ich merke jedoch, dass deine Meinung feststeht, weswegen ich dich nicht weiter mit Fakten verwirren werde.
46er

46% Motherfucker, 54% Son of a bitch

R.I.P. Lemmy

Doitright
Beiträge: 522
Registriert: Fr Apr 13, 2018 8:52 pm

Re: Warten auf Bekanntgabe: Warum sich Rossis Petronas-Deal verzögert

Beitrag von Doitright » Fr Aug 28, 2020 6:03 pm

@Maik Aefer: Lass es einfach. Die beiden inkompetenten Fanboys sind keine Aufmerksamkeit wert. Die legen keinen Wert auf Diskussionen sondern auf Konfrontation. Sie haben halt nichts besseres zu tun, nachdem ihr Liebling nicht dabei ist.

Antworten