Update zu Horst Saiger: Erster Kontakt mit den Angehörigen

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Motorrad-Sport wie MotoGP, Moto2, Moto3 und die Superbike-WM
Antworten
Redaktion
Beiträge: 31570
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Update zu Horst Saiger: Erster Kontakt mit den Angehörigen

Beitrag von Redaktion » So Aug 02, 2020 9:12 am

Horst Saiger muss nicht mehr beatmet werden - Beim ersten Kontakt mit seinen Angehörigen spricht der Roadracer von einem Comeback in Macao

Roadracer Horst Saiger befindet sich nach seinem Horrorsturz auf dem Red-Bull-Ring auf dem Weg der Besserung (was passiert war). Der Österreicher muss nicht mehr künstlich beatmet werden und konnte bereits erste Worte mit seinen Angehörigen austauschen. Die Familie des verunglückten Yamaha-Piloten spricht von einem "Meilenstein".

"Horst hat die Augen geöffnet und muss nicht mehr beatmet werden", heißt es in der jüngsten Mitteilung. "Heute konnten wir das erste Mal mit ihm sprechen. Es hat uns unglaublich gefreut! Horst ist zwar total verwirrt und 'voll auf Drogen' durch die vielen Medikamente, und doch ist er wieder der Alte."

"Die Matratze sei zu weich. Er brauche seine grünen Smoothies. Er müsse ein paar Tage auf die Isle of Man fliegen, um dort in die Druckkammer zu gehen. Er freue sich schon wieder auf sein Comeback ... und ich soll seine Emails anschauen, ob dort etwas aus Macao gekommen sei - er müsse sich ja noch anmelden. In zwei Monaten sei er schon wieder fit, meinte er", nennt Frau Tamara seine ersten Kommunikationsthemen.

Komplett entspannt ist die Situation aber noch nicht. "Es gibt jedoch auch einige Sachen, die uns Sorgen machen - an die denken wir aber gerade nicht, sondern erfreuen uns im Moment daran, dass er wieder da ist", so die Angehörigen des Österreichers.

Original-News aufrufen

Benutzeravatar
2CV
Beiträge: 1433
Registriert: Fr Jan 19, 2018 1:02 pm

Re: Update zu Horst Saiger: Erster Kontakt mit den Angehörigen

Beitrag von 2CV » So Aug 02, 2020 12:58 pm

Der hört sich schonmal gut an, der Horst. Ich drück die Daumen, daß er wirklich in Macao wieder aufm Mopped sitzt. Und ich drücke die Daumen, daß die Probleme, die seine Frau andeutet, sich lösen. Wird doch hoffentlich kein Geldproblem sein - im Falle einen Spendenaufruf machen.
Halo ist nicht Sicherheits- od.Schönheits-,sondern Prinzipfrage: F1 sind offene Monoposti, der einzigartige Mix v.Mopped&Auto: Ungefährlicher als Mopped, gefährlicher als Auto; wem's zu gefährlich ist, ab zu Sport-&Tourenwagen. Nein zu Halo i.d.F1

petrolhead
Beiträge: 30
Registriert: Sa Jan 20, 2018 7:16 pm

Re: Update zu Horst Saiger: Erster Kontakt mit den Angehörigen

Beitrag von petrolhead » Mo Aug 03, 2020 11:50 am

Das ist ja äußerst erfreulich! Weiter so!

Antworten