MotoGP Barcelona: Marc Marquez siegt bei prominentem Vierfac

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Motorrad-Sport wie MotoGP, Moto2, Moto3 und die Superbike-WM
Antworten
Redaktion
Beiträge: 19278
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

MotoGP Barcelona: Marc Marquez siegt bei prominentem Vierfac

Beitrag von Redaktion » So Jun 16, 2019 2:49 pm

Jorge Lorenzo nimmt sich selbst und Dovizioso, Rossi und Vinales aus dem Rennen - Marc Marquez siegt vor Fabio Quartararo, der erstmals auf das Podest fährt

MotoGP-Titelverteidiger Marc Marquez (Honda) hat einen dramatischen Grand Prix von Katalonien 2019 in Barcelona gewonnen und mit diesem vierten Saisonsieg seine Tabellenführung weiter ausgebaut. Nicht weniger als vier seiner Hauptgegner fanden sich bereits in der ersten der 24 Rennrunden im Kiesbett wieder: Andrea Dovizioso, Valentino Rossi, Maverick Vinales und Jorge Lorenzo.

Am Ende siegte Marquez, der beim Vierfach-Sturz in Runde eins mit viel Glück ungeschoren davonkam, mit 2,6 Sekunden Vorsprung auf Fabio Quartararo (Petronas-Yamaha). Für den 20-jährigen Rookie ist es nach seiner zweiten Pole-Position nun der erste Podestplatz seiner noch jungen MotoGP-Karriere. Diesen hat er nur zwölf Tage nach seiner Operation am rechten Arm eingefahren.

Als Dritter machte Danilo Petrucci (Ducati) das Podest komplett und hat damit nach P3 in Le Mans und seinem Premierensieg in Mugello eine weitere Empfehlung für seine im Raum stehende Vertragsverlängerung im Ducati-Werksteam abgegeben.



Beim Start ging Andrea Dovizioso (Ducati) von P5 kommend direkt in Führung. Der Italiener bog vor Marc Marquez und dem von der Pole-Position losgefahrenen Fabio Quartararo in die erste Kurve ein. In Kurve 4 der ersten Runde kam Marquez ein wenig von der Linie ab.

Maverick Vinales (Yamaha), der nach dem Qualifying eine Rückversetzung von P3 auf P6 kassiert hatte, schob sich auf die zweite Position nach vorn, nachdem er kurz zuvor schon Quartararo kassiert hatte. Den besten Start aber hatte Jorge Lorenzo (Honda), der sich von P10 kommend schon im Verlauf der ersten fünf Kurven bis auf P5 nach vorn schob. Nur wenige Sekunden später aber ging es komplett schief.



Beim Anbremsen von Kurve 10 der ersten Runde klappte Lorenzo das Vorderrad ein. Er erwischte den direkt vor ihm liegenden Dovizioso. Der Ducati-Pilot wiederum erwischte den außen neben ihm liegenden Vinales. Alle drei gingen zu Boden, waren aber nicht die einzigen. Denn auch Vinales' Yamaha-Teamkollege Valentino Rossi, der nicht ausweichen konnte, wurde verwickelt und stürzte ebenfalls. Für alle vier Top-Piloten war das Rennen an Ort und Stelle gelaufen.

"Es war mein Fehler", so Lorenzos erste Stellungnahme. "Es ist eine knifflige Kurve. Das habe ich schon immer gesagt. Wenn man in dieser engen Haarnadel zu spät bremst, gibt es nicht viele Optionen. Leider habe ich Valentino, Andrea und Maverick mit aus dem Rennen genommen. Es tut mir wirklich sehr leid für sie, denn es war nicht ihre Schuld. Es war mein Fehler, aber so wie diese Kurve angelegt ist, fällt es sehr schwer, dort im gesamten Rennen keinen Fehler zu machen."

Kurve 10 in Barcelona war jahrelang eine langgezogene Linkskurve. Vor einigen Jahren aber übernahm auch die Motorrad-WM die für die Formel 1 angelegte engere Variante dieser Kurve. Seither gibt es dort einen deutlich heftigeren Bremspunkt als in der Vergangenheit der Fall gewesen war. Lorenzo tätigte seine Aussagen zum Zwischenfall, während das Rennen für seine noch fahrenden Kollegen noch im vollen Gange war. Dies gilt insbesondere für seinen Honda-Teamkollegen.



Denn Marquez kam in dem ganzen Chaos mit viel Glück ungeschoren davon. Der WM-Spitzenreiter erbte die Führung und kam vor Danilo Petrucci und Quartararo als Erster aus der ersten Runde zurück. Dahinter folgten Alex Rins (Suzuki) und Jack Miller (Pramac-Ducati).

Rins zog alsbald an Quartararo vorbei und machte sich auf die Verfolgung von Petrucci. Quartararo blieb aber dran. Derweil gelang es Marquez, sich an der Spitze ein wenig abzusetzen. Sieben Runden vor Schluss probierte Rins am Ende der Start/Ziel-Gerade einen Angriff auf Petrucci, konnte aber die Linie nicht halten. Der Suzuki-Pilot fuhr durch den Notausgang in Form der Long-Lap, die Barcelona in Kurve 1 angelegt ist. Bei dieser Gelegenheit kam Quartararo an Petrucci vorbei und war fortan Zweiter hinter Marquez.



Rins fiel noch hinter Petrucci, Miller und seinen Suzuki-Teamkollegen Joan Mir auf die sechste Position zurück. Bis ins Ziel machte der Austin-Sieger noch zwei Positionen gut, das Podest aber verpasste er um weniger als 0,2 Sekunden. Marquez fuhr seinen vierten Saisonsieg letztlich ungefährdet vor Podest-Neuling Quartararo ein. Petrucci rettete sich als Dritter knapp vor Rins über die Linie.

Miller rundete die Top 5 ab. Die Top 10 wurden vervollständigt von Mir sowie Pol Espargaro (KTM; 7.), Takaaki Nakagami (LCR-Honda; 8.), Tito Rabat (Avintia-Ducati; 9.) und Johann Zarco, der für KTM erstmals in die Top 10 fuhr. Unterm Strich sahen in einem sturzbehafteten Rennen nur 13 der 24 gestarteten Piloten die Zielflagge.



Abgesehen vom Vierfach-Sturz der Top-Piloten Andrea Dovizioso, Valentino Rossi, Maverick Vinales und Jorge Lorenzo das Rennen zahlreiche weitere Ausfälle. Karel Abraham (Avintia-Ducati) war bereits auf den ersten Metern gestürzt. Aprilia-Stammpilot Aleix Espargaro war wenige Sekunden vor dem prominenten Chaos der ersten Runde schon in Kurve 5 mit Aprilias Wildcard-Starter Bradley Smith kollidiert - Aus für beide.

Wenig später war das Rennen auch für Hafizh Syahrin (Tech-3-KTM) und Francesco Bagnaia (Pramac-Ducati) gelaufen. Im Verlauf der letzten Runden stürzten schließlich noch Franco Morbidelli (Petronas-Yamaha) und Cal Crutchlow (LCR-Honda).

Die nächste Station im MotoGP-Kalender 2019 ist in zwei Wochen (28. bis 30. Juni) die Dutch TT in Assen.

Original-News aufrufen

2CV
Beiträge: 913
Registriert: Fr Jan 19, 2018 1:02 pm

Re: MotoGP Barcelona: Marc Marquez siegt bei prominentem Vierfac

Beitrag von 2CV » So Jun 16, 2019 3:04 pm

Wo wollte Lorenzo denn hin so schnell? Das iss'ne Haarnadelkurve und so weit innen wie er die anfuhr, war er viel zu optimistisch, was Speed & Bremspunkt anbetrifft. Wie sagte MM in ungewöhnlich kurzen Worten nach dem Rennen auf die Frage, ob er mitgekriegt habe, daß all seine Titelkampfkonkurrenten von Lorenzo rausgekickt worden waren: "The whole Repsol-Honda-Team made a great work." Lorenzo ist wirklich jeden Penny wert für Honda...

Aber immerhin, so kam Zarco wenigstens zu seinen ersten Punkten auf KTM :grin:
Halo ist nicht Sicherheits- od.Schönheits-,sondern Prinzipfrage: F1 sind offene Monoposti, der einzigartige Mix v.Mopped&Auto: Ungefährlicher als Mopped, gefährlicher als Auto; wem's zu gefährlich ist, ab zu Sport-&Tourenwagen. Nein zu Halo i.d.F1

hAnD90
Beiträge: 15
Registriert: Fr Jun 22, 2018 12:09 pm

Re: MotoGP Barcelona: Marc Marquez siegt bei prominentem Vierfac

Beitrag von hAnD90 » So Jun 16, 2019 3:17 pm

2CV hat geschrieben:
So Jun 16, 2019 3:04 pm
Wo wollte Lorenzo denn hin so schnell? Das iss'ne Haarnadelkurve und so weit innen wie er die anfuhr, war er viel zu optimistisch, was Speed & Bremspunkt anbetrifft.
Vor allem war es eine Kopie davon, was Iannone ihm an gleicher Stelle 2016 angetan hatte. Damals hatte er alle Erklärungen Iannones abgewiesen mit der Begründung, dass man so diese Kurve nicht anfährt und sowas da einfach nicht passieren dürfe :jupi:

Doitright
Beiträge: 214
Registriert: Fr Apr 13, 2018 8:52 pm

Re: MotoGP Barcelona: Marc Marquez siegt bei prominentem Vierfac

Beitrag von Doitright » So Jun 16, 2019 3:49 pm

Das kann man nicht vergleichen. JL ist DER 5x WM!

fourtysixxer
Beiträge: 159
Registriert: Mo Nov 09, 2015 1:01 am
Wohnort: Raum Augsburg

Re: MotoGP Barcelona: Marc Marquez siegt bei prominentem Vierfac

Beitrag von fourtysixxer » So Jun 16, 2019 4:02 pm

Was regt ihr euch denn auf?
Lorenzo hat es doch schon immer gesagt, dass das eine knifflige Kurve ist.
War wohl unvermeidlich, so wie diese Kurve angelegt ist.
Hätte man nur auf ihn gehört!

Wer, außer Lorenzo, bringt es fertig, die Schuld einzuräumen, ohne dass er sich wirklich die Schuld gibt?
:jupi:

Pitri
Beiträge: 57
Registriert: Fr Apr 06, 2018 8:12 am

Re: MotoGP Barcelona: Marc Marquez siegt bei prominentem Vierfac

Beitrag von Pitri » So Jun 16, 2019 4:25 pm

Sind halt echte spanische Homeboyz. Marquez hat 2015 Lorenzo den Titel geschenkt und Lorenzo revanchiert sich hiermit einfach. Läuft bei den beiden Spaniern. :schumi:

Pappschachtel
Beiträge: 11
Registriert: Sa Mai 11, 2019 2:12 am

Re: MotoGP Barcelona: Marc Marquez siegt bei prominentem Vierfac

Beitrag von Pappschachtel » So Jun 16, 2019 4:36 pm

Das war das erste MotoGP Rennen seit Mitte der 90er das ich vorzeitig abgeschaltet habe.
Macht auch so keinen Spaß mehr, hinkt der Formel 1 nicht mehr viel hinterher.

2CV
Beiträge: 913
Registriert: Fr Jan 19, 2018 1:02 pm

Re: MotoGP Barcelona: Marc Marquez siegt bei prominentem Vierfac

Beitrag von 2CV » So Jun 16, 2019 5:13 pm

Yepp, ich stand auch kurz davor. Hab aber der Nachwuchsleute zu Ehren mir das Rennen bis zu Ende angeschaut und es gab schon noch einige fahrerisch sehenswerte Szenen. Aber die Spannung um dem Titelkampf iss raus; das kommt Einem in der aktuellen MotoGP nicht Alles nur spanisch vor, 8) das ist spanisch von Kopf bis Fuß.
Halo ist nicht Sicherheits- od.Schönheits-,sondern Prinzipfrage: F1 sind offene Monoposti, der einzigartige Mix v.Mopped&Auto: Ungefährlicher als Mopped, gefährlicher als Auto; wem's zu gefährlich ist, ab zu Sport-&Tourenwagen. Nein zu Halo i.d.F1

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4162
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: MotoGP Barcelona: Marc Marquez siegt bei prominentem Vierfac

Beitrag von Maglion » So Jun 16, 2019 5:27 pm

Lorenzo hat ein Rennen zerstört, das das Potenzial zu einem richtig geilen Rennen hatte, da die SPitzengruppe extrem dicht zusammen waren und ohne die "Schützenhilfe" von Lorenze, hätte es Marquez nicht so leicht gehabt - so konnte er sei Rennen und seine Reifen einteilen und maximal effektiv fahren.

Ich frage mich echt, was Lorenzo geritten hat, die ganze Zeit gurkt er hinten rum, auch im Training und dem Quali und plötzlich bei Rennstart, schießt er im Kamikazemanier zu Spitze vor und räumt perfekt hinter Marquez alle ernsthaften Gegner ab. So wie Lorenzo abgegangen ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass er vor hatte so ins Ziel zu kommen. Es hat ganz zufällig gerade so lange funktioniert, bis Marquez freie Fahrt hatte und dass ER die Kurve so nicht fahren kann, hatte er ja schon sehr eindrücklich 2016 Ianone erklärt....... ich denke da wird Lorenzo noch einiges von Kollegen und Experten zu hören bekommen. ;)
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
Döskopp
Beiträge: 121
Registriert: Do Jan 08, 2004 1:01 am
Wohnort: Couch
Kontaktdaten:

Re: MotoGP Barcelona: Marc Marquez siegt bei prominentem Vierfac

Beitrag von Döskopp » So Jun 16, 2019 5:42 pm

:evil: Lorenzos gerechte Strafe wäre einzig, MM beim nächsten Rennen abzuschiessen!

mz987
Beiträge: 2
Registriert: Mo Apr 15, 2019 7:38 pm

Re: MotoGP Barcelona: Marc Marquez siegt bei prominentem Vierfac

Beitrag von mz987 » So Jun 16, 2019 6:29 pm

Was ich hier lese, naja Leute so was passiert, Jorge hatte endlich einen guten Start und wollte das beste drauß machen. So was passiert halt und wo bitte ist die Spannung raus was die WM angeht kann immer was passieren.

Wie konnte man das rennen nicht zu ende schauen war doch ok Miller nicht gestürzt Naka. auch wieder 8 nette Stunts
war doch alles dabei, was will mann mehr.

Doitright
Beiträge: 214
Registriert: Fr Apr 13, 2018 8:52 pm

Re: MotoGP Barcelona: Marc Marquez siegt bei prominentem Vierfac

Beitrag von Doitright » Mo Jun 17, 2019 9:48 am

So etwas sollte aber einem 5x WM aber nicht passieren. Zumal er 2016 Iannone, der einen ähnlichen Unfall verursacht hat, richtig zur Sau gemacht hat. Darum wird sich auch deswegen über Lorenzo beschwert.

2CV
Beiträge: 913
Registriert: Fr Jan 19, 2018 1:02 pm

Falscher Pass :-P

Beitrag von 2CV » Di Jun 18, 2019 7:39 am

2CV hat geschrieben:
So Jun 16, 2019 5:13 pm
[...] das kommt Einem in der aktuellen MotoGP nicht Alles nur spanisch vor, 8) das ist spanisch von Kopf bis Fuß.
Die Pointe kommt wie immer ganz zum Schluß: Bradley Smith wurde für seinen Abräumer von TK Espargaro bestraft (3 Startplätze zurück b. nächsten Rennen) -- Lorenzo kriegt für das Abräumen dreier Fahrer, von denen 2 Titelgegner "del team Repsol-Honda" sind, keine Strafe.
Halo ist nicht Sicherheits- od.Schönheits-,sondern Prinzipfrage: F1 sind offene Monoposti, der einzigartige Mix v.Mopped&Auto: Ungefährlicher als Mopped, gefährlicher als Auto; wem's zu gefährlich ist, ab zu Sport-&Tourenwagen. Nein zu Halo i.d.F1

Antworten