Privattest in Mugello: Pedrosa erstmals nach Operation wiede

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Motorrad-Sport wie MotoGP, Moto2, Moto3 und die Superbike-WM
Antworten
Redaktion
Beiträge: 17213
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Privattest in Mugello: Pedrosa erstmals nach Operation wiede

Beitrag von Redaktion » Do Mai 16, 2019 3:04 pm

KTM-Testfahrer Dani Pedrosa absolvierte in Mugello seine ersten MotoGP-Runden seit seiner Stammzellenoperation am Schlüsselbein - Weitere Planung steht

Im Februar dieses Jahres musste sich der nach der MotoGP-Saison 2018 vom Rennbetrieb zurückgetretene Dani Pedrosa einer Operation am rechten Schlüsselbein unterziehen. Das eigentlich vorgesehene Testprogramm des Spaniers, der im Oktober 2018 als neuer KTM-Testfahrer vorgestellt wurde, konnte aufgrund der Operation nicht eingehalten werden. Pedrosas Testeinsatz im Dezember in Jerez blieb somit für Monate sein einziger Einsatz auf der RC16.

Beim offiziellen MotoGP-Test in Jerez in der vergangenen Woche, für den Pedrosa eigentlich vorgesehen war, fehlte er. Beim Barcelona-Test, der am 17. Juni auf dem Plan steht, soll der neue Testfahrer aber endlich ernsthaft ins Geschehen eingreifen. Bei KTM jedenfalls hofft man, dass der 33-Jährige bis dahin wieder fit genug sein wird.

In dieser Woche saß Pedrosa erstmals seit Dezember wieder auf einer MotoGP-Maschine. Denn bei einem zweitägigen Privattest in Mugello, bei dem neben KTM auch Aprilia, Ducati und Yamaha vor Ort waren, absolvierte Pedrosa mit der RC16 einige Runden - allerdings noch mit gebremstem Schaum.

"Er war tatsächlich in Mugello und fuhr die KTM, aber es waren nur ein paar Runden, um zu sehen, wie es um seine körperliche Verfassung auf dem Bike bestellt ist", berichtet eine Quelle aus dem KTM-Team gegenüber 'Motorsport-Total.com', und weiter: "Die Röntgenuntersuchungen haben ergeben, dass Dani noch nicht wieder zu 100 Prozent fit ist, aber seine vollständige Genesung steht kurz bevor."

"Er fuhr nicht lange und war nicht sehr schnell, da die Streckenbedingungen nicht gut waren. Es war also kein bedeutsamer Test. Wir hoffen, dass Pedrosa ab Juni dem Team zu 100 Prozent zur Verfügung stehen wird", so die Information aus dem KTM-Lager.

Original-News aufrufen

Antworten