Moto2 FP3 Spielberg: Remy Gardner glänzt auf nasser Strecke

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Motorrad-Sport wie MotoGP, Moto2, Moto3 und die Superbike-WM
Antworten
Redaktion
Beiträge: 9025
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Moto2 FP3 Spielberg: Remy Gardner glänzt auf nasser Strecke

Beitrag von Redaktion » Sa Aug 11, 2018 11:57 am

Nasses drittes Training für die Moto3-Klasse in Österreich: Remy Gardner fährt frühe Bestzeit - Marcel Schrötter Dritter - Iker Lecuona schießt Miguel Oliveira ab

Immer wieder leicht einsetzender Regen sorgte im dritten Freien Training der Moto2-Klasse in Spielberg (Österreich) für Mischverhältnisse. Niemand kam an die Zeiten vom trockenen Freitagvormittag heran. Da es aber auch im Qualifying am Nachmittag nass sein könnte, nutzten die Fahrer die Zeit, um ausgiebig zu trainieren und das Set-up anzupassen. Die schnellste Zeit stellte Remy Gardner (Tech 3) mit 1:38.377 Minuten auf.

Gardner, der Sohn von Ex-500er-Weltmeister Wayne Gardner, fuhr die Bestzeit schon früh in der Session, als die Streckenverhältnisse etwas besser waren. Dann setzte Regen ein, der zum Schluss wieder nachließ. In den letzten Minuten fuhr Iker Lecuona (KTM) im Schlepptau von Miguel Oliveira (KTM) gute Rundenzeiten und ließ sich auf den zweiten Platz ziehen.

Aber mit dem Fallen der Zielflagge verbrenste sich Lecuona vor Kurve 1 und fuhr Oliveira ans Hinterrad, als dieser gerade in Kurve 1 einbog. Beide purzelten in die Auslaufzone und konnten somit keinen Übungsstart auf feuchter Strecke üben. Trotz der widrigen Verhältnisse gab es in diesen 45 Minuten kaum Zwischenfälle. Gleich zu Beginn rutschte Luca Marini (Kalex) aus. Der Italiener konnte aber weiterfahren.

Ein solides Training absolvierte Marcel Schhrötter (Kalex). Der Deutsche drehte insgesamt 15 Runden und zeigte mit der drittbesten Zeit, dass er sich im Nassen wohlfühlt. Dahinter rundeten Oliveira und Andrea Locatelli (Kalex) die Top 5 ab. Francesco Bagnaia (Kalex) glänzte nicht mit schnellen Zeiten und reihte sich direkt hinter Alex Marquez (Kalex) an der 17. Stelle ein. Weit hinten war Dominique Aegerter (KTM) zu finden. Mit fast vier Sekunden Rückstand belegte der Schweizer Platz 30.

Das Moto2-Qualifying beginnt um 15:05 Uhr.

Original-News aufrufen

Antworten