"Alles nur Bullshit": Scott Redding hält zu Manager Barthole

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Motorrad-Sport wie MotoGP, Moto2, Moto3 und die Superbike-WM
Antworten
Redaktion
Beiträge: 9138
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

"Alles nur Bullshit": Scott Redding hält zu Manager Barthole

Beitrag von Redaktion » Di Jun 12, 2018 3:03 pm

Scott Redding will sich von den Gerüchten um seinen Manager Michael Bartholemy nicht ablenken lassen - Für der Aprilia-Piloten gilt die Unschuldsvermutung

Die Posse um die Entlassung von Michael Bartholemy bei Marc VDS hat ein Ende. Teambesitzer Marc van der Straten und Bartholemy einigten sich in der vergangenen Woche. Bartholemy ist nun offiziell kein Teil des Teams mehr und die Anschuldigungen gegen ihn sind vom Tisch. Unklar ist, wie es für ihn nun weitergeht. Fakt ist aber, dass er noch immer Manager von Scott Redding ist.

Und laut dem Briten wird sich daran auch nichts anders. "Ich kenne eine Menge Schlangen hier im Paddock. Es heißt, dass auch er eine sei - aber das ist er nicht", nimmt er seinen Manager in Schutz. Er erinnert daran, dass es "keinen physischen Beweis" für irgendeine Verfehlung Bartholemys gebe. "Für mich ändert sich nichts", stellt der (Noch-)Aprilia-Pilot daher klar.

"Es lenkt mich nicht ab. Für mich ist das letztendlich alles nur Bullshit", winkt er ab und erklärt: "Stellt euch mal vor, wie hart das für ihn und seine Familie ist." Bartholemy waren im Züge des "Rosenkriegs" mit van der Straten finanzielle Ungereimtheiten bei der Führung des Teams vorgeworfen worden. Mit anderen Worten: Unterschlagung. Beweise wurden dafür aber nie vorgebracht.

"Wenn es irgendetwas gibt, dann gebe ich eben zu, dass ich falsch lag", zuckt Redding die Schultern. Solange gelte für ihn aber die Unschuldsvermutung und er vertraue Bartholemy weiterhin komplett. Unklar ist währenddessen auch Reddings eigene Zukunft. Weil er seinen Platz bei Aprilia 2019 an Andrea Iannone verliert, sieht es aktuell danach aus, dass er die MotoGP am Ende des Jahres verlassen muss.

Original-News aufrufen

ICEMANiac
Beiträge: 29
Registriert: Mo Jun 11, 2018 1:15 pm

Re: "Alles nur Bullshit": Scott Redding hält zu Manager Barthole

Beitrag von ICEMANiac » Di Jun 12, 2018 3:17 pm

Ich finde die ganze Situation schon komisch. Marc VDS kann doch nicht ohne Beweise solche Anschuldigungen in die Welt setzen - damit kann die ganze Karriere versaut werden :evil:
Das es dann zur Einigung zwischen Marc VDS und Bartholemy gekommen ist, ist auch nicht verwunderlich. Wer will denn nach solch einer Aktion noch dort arbeiten. Ich hätte an Bartholemy's Stelle wegen Verleumdung und Rufmord geklagt. Hatte er bestimmt auch vor und deshalb auch die Einigung. Da wird bestimmt eine größere Summe Geld geflossen sein.

Gscheidhaferl
Beiträge: 230
Registriert: Di Nov 05, 2013 1:01 am

Re: "Alles nur Bullshit": Scott Redding hält zu Manager Barthole

Beitrag von Gscheidhaferl » Di Jun 12, 2018 6:30 pm

Na ja, es könnte aber auch umgekehrt sein, das wo Rauch ist auch Feuer war.

Reading kann auch nur benutzt werden und im Sinn von Bartholemy reden.

Das Problem bleibt, wenn nichts ist, hat niemand einen Hebel. Wenn VDS ihn los werden wollten, hätten sie ihn einfach ausbezahlt, was sie nach deiner Theorie eh taten, daher würde so ein Theater keinen Sinn machen sondern nur dem Team schaden, denke an Sponsoren.
Das man sich einigte deutet eher darauf hin das etwas da war, aber eben nicht so sicher das man schnell Bartholemy entsorgen konnte. Bartholemys Faustpfand war die Zeit, ein Rechtsstreit hätte das Team ruiniert, also mußte man sich einigen, egal was er gemacht hat.
Und jetzt versucht eben sein Schützling den Ruf wieder hinzubiegen, innerhalb der MotoGP wissen aber wohl alle Bescheid und Bartholemy ist durch wie einst Briattore.

Doitright
Beiträge: 95
Registriert: Fr Apr 13, 2018 8:52 pm

Re: "Alles nur Bullshit": Scott Redding hält zu Manager Barthole

Beitrag von Doitright » Di Jun 12, 2018 7:19 pm

@Icemaniac Da gebe ich dir recht. Wenn man wirklich Beweise hätte, dann wäre man ihn anders losgeworden.

ICEMANiac
Beiträge: 29
Registriert: Mo Jun 11, 2018 1:15 pm

Re: "Alles nur Bullshit": Scott Redding hält zu Manager Barthole

Beitrag von ICEMANiac » Mi Jun 13, 2018 7:58 am

Doitright hat geschrieben:
Di Jun 12, 2018 7:19 pm
@Icemaniac Da gebe ich dir recht. Wenn man wirklich Beweise hätte, dann wäre man ihn anders losgeworden.
Richtig. Marc VDS mag vielleicht einen Verdacht gehabt haben, oder die Spatzen haben es vom Dach gepfiffen. Aber damit kann ich nicht an die Öffentlichkeit, wenn ich keine Beweise habe.

Antworten