Eurosport: Sandro Cortese wird in Jerez MotoGP-Experte

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Motorrad-Sport wie MotoGP, Moto2, Moto3 und die Superbike-WM
Antworten
Redaktion
Beiträge: 9228
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Eurosport: Sandro Cortese wird in Jerez MotoGP-Experte

Beitrag von Redaktion » Mo Apr 16, 2018 11:09 am

Sandro Cortese wird in Jerez einmalig als TV-Experte für Eurosport arbeiten - Kein fester Nachfolger für den verstorbenen Ralf Waldmann in diesem Jahr

Der ehemalige Moto3-Weltmeister Sandro Cortese wird das Eurosport-Team beim Europaauftakt der MotoGP in Jerez als Experte verstärken. Das hat der TV-Sender am Montag offiziell bestätigt. Cortese übernimmt damit einmalig den Job des verstorbenen Ralf Waldmann. Auf einen festen Nachfolger für "Waldi" verzichtet Eurosport in diesem Jahr. Stattdessen wird man - wie bei Cortese - vereinzelt auf Gast-Experten setzen.

"Der Jerez-GP als TV-Experte für Eurosport wird eine schöne Aufgabe", freut sich Cortese auf den Job. "Ich bin als Fahrer nach wie vor aktiv und freue mich, den Zuschauer mit meinem Wissen in eine andere Perspektive versetzen zu können. Es wird auch schön sein, die alten Kollegen und Kontrahenten wieder zu treffen, der Kontakt ist nach wie vor sehr intensiv", verrät der Ex-Champion.

"Wir freuen uns, Sandro Cortese in Jerez als Gast bei Eurosport im Team begrüßen zu können. Sandro mit seiner langjährigen Erfahrung wird unsere Zuschauer noch näher an die Fahrer und das Paddock-Geschehen heranbringen. Sein WM-Titel und seine lange Karriere stehen für enorme Fachkompetenz", freut sich Gernot Bauer, Head of Sports bei Eurosport, auf den Gast-Experten.

In seiner Rolle wird Cortese Moderator Jan Stecker in der Boxengasse unterstützen. Kommentiert werden die Rennen der drei Klassen von Harry Weber und Ruben Zimmermann sowie Experte Stefan Nebel. Bestätigt wurde Cortese zunächst einmal nur für das Wochenende in Jerez, weitere Einsätze sind allerdings nicht ausgeschlossen.

Cortese ging zwischen 2005 und 2011 in der 125er-Klasse der Motorrad-WM an den Start und wurde 2012 erster Weltmeister in der damals neuen Moto3-Klasse. Anschließend fuhr er zwischen 2013 und 2017 in der Moto2. 2018 startet er in der Supersport-WM, wo er am Wochenende in Aragon seinen ersten Sieg feiern und in der Meisterschaft auf Rang zwei klettern konnte.

Original-News aufrufen

Antworten