Öhlins: Auch Cal Crutchlow setzt 2018 auf die Carbon-Gabel

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Motorrad-Sport wie MotoGP, Moto2, Moto3 und die Superbike-WM
Antworten
Redaktion
Beiträge: 5678
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Öhlins: Auch Cal Crutchlow setzt 2018 auf die Carbon-Gabel

Beitrag von Redaktion » Mi Mär 07, 2018 2:34 pm

Bei den Wintertests vergleicht der Brite die neue Carbon-Gabel mit der konventionellen Version und schlägt den Weg der HRC-Werkspiloten ein

Federelemente-Experte Öhlins präsentierte vor einem Jahr eine Gabel mit Carbon-Standrohren. Im Vergleich zu einer konventionellen Gabel mit Alu-Standrohren soll die neue Gabel Gewicht sparen und bei harten Bremsmanövern weniger stark verwinden. Ducati war der erste Hersteller, der die Neuheit einsetzte. Bereits beim Malaysia-Test im Januar 2017 wurden die Werks-Desmosedicis mit der neuen Gabel ausgerüstet. Honda und Yamaha verwendeten die Carbon-Gabel erst im Spätsommer 2017.

In der Saison 2018 wird auch Cal Crutchlow damit fahren. Bei den Wintertests beschäftigte sich der LCR-Honda-Pilot ausgiebig damit. "Wir testeten die Gabel auf jeder Strecke. Wir haben sie stets mit der konventionellen Gabel verglichen. Ich weiß, wie die normale Gabel arbeitet", kommentiert er.

"Ich bin zufrieden und fühle mich damit wohl. Die Vorteile überwiegen die Nachteile", stellt Crutchlow fest. "Die beste Gabel ist aber meiner Meinung nach die Gabel aus dem vergangenen Jahr. Die neue Carbon-Gabel erleichtert dennoch das Fahren. Deshalb werden wir sie wohl weiterhin verwenden. Sie hilft beim Einlenken der Maschine. Es hängt aber sehr viel von der Abstimmung ab."

Original-News aufrufen

Antworten