Roval in Charlotte: Änderungen an der Schikane auf der Gegen

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Tourenwagen-Sport wie WTCR, NASCAR, ADAC TCR, Porsche-Cups
Antworten
Redaktion
Beiträge: 20396
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Roval in Charlotte: Änderungen an der Schikane auf der Gegen

Beitrag von Redaktion » Do Aug 01, 2019 3:26 pm

NASCAR hat für das zweite Rennen auf dem Roval von Charlotte - einem Hybrid aus Rundkurs und Oval - Änderungen vorgenommen

Im vergangenen Jahr debütierte die NASCAR-Serie auf dem Roval von Charlotte, einem Mix aus Oval und Rundkurs wie bei den 24h von Daytona. Für die zweite Edition des einzigartigen NASCAR-Rennens wurden Veränderungen an der Schikane auf der Gegengeraden vorgenommen, um den Fahrern mehr Platz zu bieten.

Die alte Version hatte eine breite von rund zehn Metern. Im Jahr 2019 kommt eine neue Konfiguration mit rund 16,5 Metern Breite zum Einsatz. Außerdem wurden die Auslaufzonen ausgebaut. "Das wird uns die Chance geben, besser durch die Kurven zu kommen und härter zu attackieren", sagt Petty-Fahrer Darrell Wallace Jr., der vergangenes Jahr in Charlotte ausfiel.

Da die Kurve auch in der Form verändert wurde, müssen die Fahrer voraussichtlich stärker abbremsen. Außerdem haben die Piloten aufgrund der größeren Auslaufzonen mehr Platz, falls sie einen Fehler machen.

"Im vergangenen Jahr hatten wir gar keinen Platz, bis ich im Training gecrasht bin und es kleine Anpassungen gab", erinnert sich Wallace. "Ich war das unfreiwillige Beispiel."

Der Charlotte Motor Speedway erhofft sich durch die Änderungen mehr Action und Spannung an dieser Stelle der Strecke. Charlotte-Geschäftsführer Greg Walter sagt: "Es ist eine tolle Stelle zum Überholen, an der wir viel Tür-an-Tür-Action sehen werden. Das Tempo wird geringer sein, aber der größte Unterschied sind die neuen Auslaufzonen, die wir vergangenes Jahr noch nicht hatten."

Original-News aufrufen

Antworten