Hitzeerschöpfung: Kasey Kahne verpasst weitere Rennen

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Tourenwagen-Sport wie WTCR, NASCAR, ADAC TCR, Porsche-Cups
Antworten
Redaktion
Beiträge: 11191
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Hitzeerschöpfung: Kasey Kahne verpasst weitere Rennen

Beitrag von Redaktion » Mi Sep 12, 2018 11:55 am

Kasey Kahne wird wegen gesundheitlichen Problemen die nächsten drei NASCAR-Rennen verpassen - Er hat mit einer Hitzeerschöpfung zu kämpfen

Die ersten drei Runden der NASCAR-Play-offs 2018 werden ohne Kasey Kahne über die Bühne gehen. Der 38-Jährige kämpft mit den Folgen einer schweren Form der Hitzeerschöpfung und hat bereits das Finale der regulären Saison am Indianapolis Motor Speedway verpasst. Dort ersetzte ihn Regan Smith im Chevrolet der Leavine Family.

Smith wird auch in Las Vegas, Richmond und Charlotte ins Steuer der Startnummer 95 greifen. In Indianapolis kam der 34-Jährige auf Platz 20 ins Ziel. Kahne erklärte in der vergangenen Woche, dass er schon seit vergangener Saison am Ende der Rennen immer wieder mit Problemen zu kämpfen habe. In Darlington sei es sehr schlimm gewesen, weshalb sich der ehemalige Hendrick-Pilot für die Pause entschieden habe.

Um dem Problem auf den Grund zu gehen, hat Kahne viele medizinische Untersuchungen über sich ergehen lassen. Sein Gesundheitszustand habe sich im Laufe der Zeit immer weiter verschlechtert. Kahne, der in seiner Karriere 18 NASCAR-Rennen gewonnen hat, wird am Ende der Saison 2018 als Rennfahrer zurücktreten. Sein Gesundheitszustand habe bei der Entscheidung, den Helm an den Nagel zu hängen, eine Rolle gespielt.

Der Auftakt der Play-offs 2018 findet am kommenden Sonntag in Las Vegas statt. Insgesamt 16 Fahrer kämpfen um den NASCAR-Titel 2018 (Die NASCAR-Play-offs Teil 1). In insgesamt zehn Rennen müssen sich die Fahrer durch das Play-off-System schlagen, in dem nach drei Rennen jeweils vier Fahrer ausscheiden. Beim Finale am Homestead-Miami Speedway werden vier Finalisten im letzten Saisonrennen um den Titel kämpfen.

Original-News aufrufen

Antworten