Seite 1 von 1

Nürburgring-Langstrecken-Serie sagt sechsten Lauf ab

Verfasst: So Okt 18, 2020 5:09 pm
von Redaktion
Die NLS wird ihren geplanten Lauf am 24. Oktober nicht abhalten - Die COVID-19-Pandemie sorgt für Absage - Ist die Saison schon vorbei?

Schlechte Nachrichten vom Nürburgring: Aufgrund des Coronavirus SARS-CoV-2 muss der 45. DMV Münsterlandpokal abgesagt werden. Das gab die Nürburgring-Langstrecken-Serie (NLS, ehemals VLN) am Sonntag bekannt.

"Aufgrund der Entwicklung des COVID-19-Infektionsgeschehens der letzten 14 Tage ergeben sich eine Woche vor der Veranstaltung zu viele Unwägbarkeiten, sodass wir die Durchführung des 45. DMV Münsterlandpokals zum jetzigen Zeitpunkt nicht gewährleisten können", sagt Ralph-Gerald Schlüter, Generalbevollmächtigter der VLN e.V. & Co. oHG.

Die in Deutschland nun richtig aufflammende COVID-19-Pandemie hatte bereits Maßnahmen nach sich gezogen, die einige Teams zur vorzeitigen Beendigung der Saison veranlassten, beispielsweise das Opel-Team TJ Racing.

Denn ins Fahrerlager wäre man nach den jüngsten Maßnahmen als Einreisender aus einem Landkreis, einer Stadt oder einem Land mit einem Inzidenzwert von 30 und höher nur gegen Vorlage eines negativen Corona-PCR-Tests gekommen. Dieser hätte auch nicht älter als 48 Stunden sein dürfen.

Die Zahlen explodieren allerdings momentan in Deutschland und ganz Westeuropa dermaßen, dass sich die Situation beinahe täglich ändert. Die Entscheidung fiel aus dieser Unsicherheit heraus.

Natürlich ergeben sich somit auch Fragen bezüglich des Saisonfinals, das dieses Jahr als "Doubleheader" ausgetragen werden soll. Schlüter versucht zu beruhigen: "Der für den 7. und 8. November geplante 'Doubleheader' zum Saisonfinale ist von der Entscheidung derzeit nicht betroffen."

Dennoch könnte die Saison bereits gelaufen sein, sollte sich das Infektionsgeschehen bis dahin nicht stabilisiert haben.

Original-News aufrufen