24h Nürburgring 2020: BMW beendet Durststrecke dank Rowe Racing

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um Langstreckenserien wie die WEC, IMSA, RCN, ELMS, ALMS oder ADAC GT Masters
Antworten
Redaktion
Beiträge: 35528
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

24h Nürburgring 2020: BMW beendet Durststrecke dank Rowe Racing

Beitrag von Redaktion » So Sep 27, 2020 3:31 pm

Eine Unterbrechung von mehr als neun Stunden, jedes erdenkliche Wetter und ein dramatisches Finale: Die Corona-Ausgabe des 24h-Rennens hatte wieder alles

Der Fluch ist gebrochen: BMW konnte seine zehn Jahre andauernde Durststrecke bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring 2020 (im Liveticker!) beenden. Zum ersten Mal hat der Hersteller aus München das Rennen im GT3-Zeitalter gewonnen. Nick Catsburg, Nick Yelloly und Alexander Sims beendeten mit ihrem Rowe-M6 #99 die Durststrecke in einem Herzschlagfinale.

Der Car-Collection-Audi #3 (Bortolotti/Haase/Winkelhock) gab es aus der Hand: Erst verpasste das Team bei wieder einsetzendem Regen eineinhalb Stunden vor Schluss das Boxenstoppfenster und blieb eine Runde zu lange auf Slicks draußen. Das kostete 50 Sekunden.

Ein Ass hatte man noch im Ärmel: Der letzte Stopp sollte 23 Sekunden kürzer dauern, weil man eine Runde später reinkam. Doch dem Team gelang es nicht, Reifenwechsel und Nachtanken in der Mindeststandzeit zu absolvieren. So rutschte der BMW wieder durch - das Rennen war entschieden.

Das wegen der COVID-19-Pandemie verschobene 24h-Rennen sah die üblichen Eifeldramen. Im Mittelpunkt stand wieder einmal das Wetter, das dafür sorgte, dass neuneinhalb Stunden kein Rennbetrieb möglich war. Schwere Regenfälle zogen einen Abbruch um 22:30 Uhr nach sieben Stunden nach sich. Erst um 8 Uhr morgens wurde neu gestartet.

Als sich eigentlich schon alle damit arrangiert hatten, dass es trocken zu Ende gehen würde, begann es um kurz vor 14 Uhr erneut zu regnen, was die Entscheidung pro BMW und contra Audi herbeiführte. Es ist auch der erste Sieg für Rowe Racing bei 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

Platz drei holte der Schnitzer-BMW #42 (Farfus/Klingmann/Tomczyk/S. van der Linde), der sich mit einer Strafe wegen Unterschreitens der Mindeststandzeit an der Box um einen möglichen Sieg brachte.

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze an dieser Stelle.

Original-News aufrufen

ArrowsA10B
Beiträge: 110
Registriert: So Mai 09, 2010 1:01 am

Re: 24h Nürburgring 2020: BMW beendet Durststrecke dank Rowe Racing

Beitrag von ArrowsA10B » So Sep 27, 2020 6:55 pm

Danke an Dirk Adorf und Christian Menzel :lol:
einfach unschlagbar. So macht daheim bleiben Spaß :top:

gosac
Beiträge: 111
Registriert: Sa Mär 14, 2009 1:01 am
Wohnort: Mainz

Re: 24h Nürburgring 2020: BMW beendet Durststrecke dank Rowe Racing

Beitrag von gosac » So Sep 27, 2020 11:50 pm

ich fand die gesamte Übertragung, jeden Reporter und Kommentator irre gut, wie auch das Rennen an sich.
Ein MEGA-EVENT.
Viel unterhaltsamer als eine Prozession in Asphaltwüste ...

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 21461
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: 24h Nürburgring 2020: BMW beendet Durststrecke dank Rowe Racing

Beitrag von Feldo » Mo Sep 28, 2020 8:12 am

Und diesmal hat man auch bei einem anständigen Schlafrhythmus in der Nacht nichts verpasst, :D
Central Service: I did the work, you now really can do the pleasure.

Antworten