Hygienekonzept 24h Le Mans 2020 mit Fan-Inseln und Maskenpflicht

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um Langstreckenserien wie die WEC, IMSA, RCN, ELMS, ALMS oder ADAC GT Masters
Antworten
Redaktion
Beiträge: 31570
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Hygienekonzept 24h Le Mans 2020 mit Fan-Inseln und Maskenpflicht

Beitrag von Redaktion » Do Jul 16, 2020 1:35 pm

Der Le-Mans-Veranstalter ACO hat sein Hygienekonzept für die 24 Stunden von Le Mans 2020 vorgestellt: Zuschauer werden in "Villages" untergebracht

Fan-Inseln, Maskenpflicht und strenge Desinfektion: Nachdem der ACO das Versprechen abgegeben hat, das Fans zu den 24 Stunden von Le Mans 2020 zugelassen werden, stellt der Automobilclub nun sein Hygienekonzept für das Rennen am 19. und 20. September vor.

Das Konzept lässt sich in etwa so zusammenfassen: Statt ein großes Event zu veranstalten, werden es mehrere mittelgroße. Es wird mehrere autarke Fan-Inseln (sogenannte "Villages") geben, die alle ihre eigene Infrastruktur haben werden. Sie fassen maximal 5.000 Menschen. Wie viele dieser Inseln es geben wird, hat der ACO nicht kommuniziert, es ist lediglich von "einer gewissen Zahl" die Rede.

Jede dieser Fan-Inseln wird mit einer bestimmten Farbe gekennzeichnet. Auf keinen Fall sollten sich Menschen verschiedener "Villages" während der Veranstaltung treffen. Es ist davon auszugehen, dass die Inseln an bekannten Zuschauerpunkten errichtet werden, das ist jedoch abhängig von der Errichtung der Infrastruktur.

Diese sieht so aus: Jede Faninsel wird nebst dem obligatorischen Blick auf die Strecke eine Leinwand erhalten, auf der das Rennen gezeigt wird. Sie werden außerdem mit eigenen Parkplätzen, Verpflegungsständen und "besonderer Unterhaltung" aufwarten. Einige dieser Inseln beinhalten auch Tribünen, andere warten mit Campingplätzen auf.

Um eine Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 zu verhindern, wird auf dem gesamten Gelände für alle Menschen älter als elf Jahre eine Maskenpflicht gelten. Die Camingplätze öffnen ab Mittwoch, den 16. September um 14 Uhr, an die Strecke kommt man aber erst ab Donnerstagmorgen um 8 Uhr.

Der ACO kündigt an, alle Zuschauer, die Eintrittskarten erworben haben, zwischen dem 17. und 31. August individuell zu kontaktieren. Dabei soll auch die Möglichkeit bestehen, weitere Tickets zu erwerben. Die Zuschauer werden dabei jeweils Inseln zugeordnet. Der Ticketverkauf ist wie angekündigt momentan ausgesetzt.

Außerdem hat der ACO ein striktes Desinfektionsprogramm öffentlicher Einrichtungen wie Toiletten und Tribünen angeordnet.

Original-News aufrufen

Antworten