Onboard-Probleme im VLN-Livestream: Was war da los?

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um Langstreckenserien wie die WEC, IMSA, RCN, ELMS, ALMS oder ADAC GT Masters
Antworten
Redaktion
Beiträge: 30051
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Onboard-Probleme im VLN-Livestream: Was war da los?

Beitrag von Redaktion » So Jun 28, 2020 7:03 pm

Der Livestream des VLN-Auftakts hatte einen Schönheitsfehler: Die Onboard-Aufnahmen setzten immer wieder aus - Nürburgring.tv sucht den Grund

Nürburgring.tv steht vor einem Rätsel. In einem sonst rundum gelungenen Auftakt zur Nürburgring Langstrecken-Serie (VLN) frustrierte eine Sache Fans und Bildregie gleichermaßen: Die Onboard-Aufnahmen waren gefühlt wieder in die Steinzeit zurückgefallen. So schlecht war die Übertragungsqualität der Kameras schon lange nicht mehr.

Der Chefregisseur musste mehrfach aus packenden Kämpfen weg schalten, weil die Aufnahmen nicht verwertbar waren. Die Kameras lieferten Bewegtbilder in ungewöhnlich niedriger Auflösung. Teilweise kam es zu Klötzchenbildung oder sogar einem kompletten Abriss des Bildes.

Was genau passiert ist, weiß nicht einmal Nürburgring.tv so genau. Informationen von 'Motorsport-Total.com' kommt 2020 dasselbe Material zum Einsatz wie in den vergangenen Jahren. Die Handykarten in den Kameras genießen Netzpriorität.

Noch überraschender ist diese Situation vor dem Hintergrund, dass keine Zuschauer vor Ort waren, die das Handynetz zusätzlich belastet hätten. Eigentlich hätte die Datenübermittlung damit sogar besser funktionieren müssen.

Eine Hypothese ist, dass das Handynetz durch die geringe Aktivität in der Coronazeit am Nürburgring die Bandbreite zurückgefahren hat. Nun kehrte der Datenverkehr durch die Onboards auf einmal mit Macht zurück. Eventuell könnte das Netz auch erkannt haben, dass nicht viele Menschen am Nürburgring waren. In diesem Fall hätte sich der eigentliche Vorteil in einen Nachteil verwandelt.

Sowohl Nürburgring.tv als auch die VLN sind guter Dinge, dass die Probleme am "Doubleheader"-Wochenende (11./12. Juli) behoben sein werden.

Original-News aufrufen

Maik Aefer
Beiträge: 287
Registriert: Mo Jun 04, 2018 9:19 am

Re: Onboard-Probleme im VLN-Livestream: Was war da los?

Beitrag von Maik Aefer » So Jun 28, 2020 9:48 pm

Die Onboard Bilder waren echt meist unbrauchbar. Am schlimmsten war es bei der Nummer 2 wo bei mir immer nur ein Standbild zu sehen war. Das war besonders ärgerlich als es zum Ende ging wo genau dieses Auto in einen schönen Zweikampf mit dem Phoenix Audi von Beretta um Platz 3 verwickelt war. Live Bilder wären da super gewesen und man hätte auch sofort sehen können ob der Audi wo angeschlagen ist oder ob der Schaden ohne Fremdeinwirkung entstanden ist.

Ich hoffe echt das man beim nächsten Rennen wieder gute Bildqualität liefert denn für mich sind es gerade die Onboard Aufnahmen bei denen man als Zuschauer am stärksten ins Rennen eintauchen kann.

Steckemetz
Beiträge: 56
Registriert: Mi Sep 26, 2018 1:37 pm

Re: Onboard-Probleme im VLN-Livestream: Was war da los?

Beitrag von Steckemetz » Mo Jun 29, 2020 9:57 am

Mich persönlich hat die Sendung insgesamt ziemlich erschrocken.
  • Die Bildqualität war insgesamt - nicht nur bei Onboards - ziemlich mieserabel.
  • Die Interviews während des Rennens waren durchaus interessant, wären aber eher was für die Pre-Race-Coverage gewesen. Der Rest der viel zu langen Studiosequenzen während des Rennens war schlicht überflüssig. Wurden früher Fragen der Zuschauer elegant ins Rennen eingeflochten, wurden jetzt minutenlang Powerpoint-Folien mit E-Mails eingeblendet. Wenn das Fan-Interaktion sein soll, wäre es ratsam, diese parallel zur Übertragung in die sozialen Netzwerke zu verlegen und den übrigen Zuschauern das zu bieten, weshalb sie eingeschaltet haben: Bewegtbilder vom Rennen.
  • Es gab neben dem, was ohnehin im Bild zu sehen war, erschreckend wenig Informationen zum Rennverlauf in den einzelnen Klassen. Ohne Livetiming war man als Zuschauer ziemlich im Blindflug unterwegs, wenn es um die Entwicklungen in den einzelnen Klassen ging.

enrgy
Beiträge: 264
Registriert: Mo Aug 21, 2006 1:01 am
Wohnort: 16th & Georgetown

Re: Onboard-Probleme im VLN-Livestream: Was war da los?

Beitrag von enrgy » Di Jun 30, 2020 4:12 pm

eine dynamsich zur verfügung gestellte bandbreite bei den providern könnte durchaus ein grund für die schlechte onboard qualität sein.

mich ärgert eher, daß keine festen kammeras an markanten punkten ner ns möglich zu sein scheinen. mal eine im brünnchen mit blick auf die einfahrt, eine zweite mit blick zur eiskurve. und schon hätte man, auch ohne kameramann, mal was anderes als dauernd onboard.
auf der reklame-brücke bei der kurzanbindung hat man das ja auch geschafft. :naughty:

Antworten