COVID-19: ACO leiht medizinisches Equipment an Krankenhaus aus

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um Langstreckenserien wie die WEC, IMSA, RCN, ELMS, ALMS oder ADAC GT Masters
Antworten
Redaktion
Beiträge: 29996
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

COVID-19: ACO leiht medizinisches Equipment an Krankenhaus aus

Beitrag von Redaktion » So Mär 29, 2020 9:44 am

Der Le-Mans-Veranstalter ACO unterstützt den Kampf gegen COVID-19 und stellt einem Krankenhaus Ausrüstung aus dem Medical-Center zur Verfügung

Auch auf der Rennstrecke von Le Mans ruht wegen der Coronavirus-Pandemie derzeit der Betrieb. Und so nutzt der ACO seine Möglichkeiten, um das französische Gesundheitssystem im Kampf gegen die durch das Virus verursachte Lungenkrankheit COVID-19 zu unterstützen. Indem er Material aus dem Medical-Center verleiht.

"Wir haben dem Krankenhaus in Le Mans die an der Strecke vorhandene intensivmedizinische Einrichtung zur Verfügung gestellt", erklärt ACO-Präsident Pierre Fillon. "Aller Geräte, Überwachungs-Monitore ... sie brauchen derzeit jedwede Ausrüstung, die sie bekommen können."

Frankreich zählt zu den am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Ländern in Europa. Stand 28. März 2020 waren in dem Land mehr als 57.000 Infektionsfälle gemeldet, mehr als 2.300 Menschen waren an COVID-19 verstorben.

In dieser schweren Krise erschien es dem ACO laut Aussage von Fillon selbstverständlich, diejenigen zu unterstützen, die sonst dem ACO bei der Durchführung der Rennveranstaltungen helfen.

"Das medizinische Personal, das während der Rennen an der Strecke arbeitet, ist nun in seinen eigentlichen Einrichtungen unermüdlich im Einsatz", so Fillon. "Dafür möchte ich allen danken."

Original-News aufrufen

Antworten