Ferrari holt zwei neue Werksfahrer in den Kader

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um Langstreckenserien wie die WEC, IMSA, RCN, ELMS, ALMS oder ADAC GT Masters
Antworten
Redaktion
Beiträge: 25078
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Ferrari holt zwei neue Werksfahrer in den Kader

Beitrag von Redaktion » Di Dez 17, 2019 10:57 am

Ferrari verpflichtet Daniel Serra und Nicklas Nielsen als Werksfahrer im GT-Sport - Le-Mans-Sieger und Meister verstärken das Aufgebot der Roten

Daniel Serra und Nicklas Nielsen bekommen Werksfahrerstatus im Ferrari-Kader. Der Brasilianer und der Däne werden das springende Pferd künftig in diversen GTE-Serien und als werksseitige Verstärker im GT3-Sport repräsentieren.

Serra hat bereits Erfahrung an Bord von AF-Corse-Ferraris in der GTE Pro. Er war in der "Supersaison" 2018/19 der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) jeweils bei den 24 Stunden von Le Mans und bei den 1.000 Meilen von Sebring als dritter Mann an Bord. 2019 konnte er die GTE-Klasse in Le Mans gemeinsam mit James Calado und Alessandro Pier Guidi gewinnen.

Es war nicht sein erster Erfolg beim französischen Klassiker. Schon 2017 hatte er mit Aston Martin an der Seite von Darren Turner und Jonny Adam den GTE-Pro-Klassensieg geholt. Der 35-Jährige ist außerdem mittlerweile dreimaliger Titelträger in der brasilianischen Stock-Car-Serie.

Nicklas Nielsen hat sich mit seinem Engagement bei AF Corse als Teamkollege von Francois Perrodo und Emmanuel Collard mit starken Leistungen einen Namen gemacht. Der 22-Jährige hat außerdem gemeinsam mit Fabien Lavergne und Pier Guidi mit vier Siegen aus sechs Rennen überlegen den GTE-Titel für Luzich Racing in der europäischen Le-Mans-Serie (ELMS) 2019 geholt.

Serra hat seinen ersten Einsatz als offizieller Werksfahrer bei den 24 Stunden von Daytona 2020 bei Risi Competizione gemeinsam mit Calado, Pier Guidi und Davide Rigon. Das Programm von Nielsen wird Ferrari später bekannt gegeben.

Original-News aufrufen

Antworten