24h Nürburgring 2019: Audi kämpft um Gesamtsieg Nummer 5

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um Langstreckenserien wie die WEC, IMSA, RCN, ELMS, ALMS oder ADAC GT Masters
Antworten
Redaktion
Beiträge: 19199
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

24h Nürburgring 2019: Audi kämpft um Gesamtsieg Nummer 5

Beitrag von Redaktion » Di Jun 18, 2019 11:00 am

Mit einem Aufgebot von vier werksunterstützten Audi R8 LMS kämpft Audi um den fünften Gesamtsieg bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring

Die ungeraden Jahreszahlen scheinen Audi beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zu liegen. 2015 und 2017 gewann die Marke mit den vier Ringen das legendäre Langstrecken-Rennen in der Eifel. Dieser Logik folgend wäre 2019 die Zeit reif für Gesamtsieg Nummer fünf.

Seit 2009 stellt sich der Audi R8 LMS dem harten Wettbewerb, vier Mal schon hat der GT3-Sportwagen den Gesamterfolg eingefahren. 2012 und 2014 lag Phoenix ganz vorn, 2015 WRT und 2017 Land. Audi unterstützt in diesem Jahr die Teams Phoenix und Land sowie erstmals das Team CarCollection, das im Januar die 24 Stunden von Dubai gewonnen hat.

Dabei gelang der Evolutionsstufe des Audi R8 LMS vor einem halben Jahr ein glänzendes Langstreckendebüt. Zwei private Audi R8 LMS von Phoenix und CarCollection ergänzen das GT3-Starterfeld am Nürburgring, ein Audi R8 LMS der ersten Generation fährt in der Klasse SP 8. Zwei Audi R8 LMS GT4 und zwei Audi RS 3 LMS, die um Klassenerfolge kämpfen, komplettieren das Aufgebot der Kundenteams.

Acht Fahrer und eine Fahrerin von aus dem Kundensport-Pool von Audi starten in den GT-Cockpits, hinzu kommt Audi-Werksfahrer Rene Rast aus der DTM und der dreimalige Le-Mans-Sieger Marcel Fässler.

Rast, Christopher Haase, Kelvin van der Linde, Christopher Mies, Frank Stippler und Markus Winkelhock vereinen zehn Gesamtsiege beim 24-Stunden-Rennen in der Eifel auf sich. Jeroen Bleekemolen, der den erkrankten Jamie Green bei Phoenix ersetzt, hat das Rennen ebenfalls einmal gewonnen.

"Vor uns liegt die größte Veranstaltung des ganzen Jahres für unsere Marke", sagt Chris Reinke, Leiter des Kundensport-Programms von Audi. "Das wollen wir gemeinsam mit unseren Fans feiern wie noch nie. Sportlich rechnen wir mit extrem spannenden Rennen, in denen insgesamt mehr als zwei Dutzend unserer Rennwagen in Sprints und Langstrecke zu sehen sein werden. Beim 24-Stunden-Rennen ist der fünfte Sieg unser Ziel."

Original-News aufrufen

Antworten