ACO hat nach sieben Monaten neuen Geschäftsführer

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um Langstreckenserien wie die WEC, IMSA, RCN, ELMS, ALMS oder ADAC GT Masters
Antworten
Redaktion
Beiträge: 17002
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

ACO hat nach sieben Monaten neuen Geschäftsführer

Beitrag von Redaktion » Mi Apr 17, 2019 4:22 pm

Der Le-Mans-Veranstalter ACO hat endlich Ersatz für Frederic Lenart gefunden: Die neue rechte Hand von Pierre Fillon heißt Stephane Darracq

Ein französischer Investor und Geschäftsmann ist der neue Geschäftsführer beim Le-Mans- und WEC-Organisator ACO (Automobile Club de l'Ouest). Das gab der Motorsportclub diese Woche bekannt. Der 54-Jährige übernimmt die Aufgaben von Frederic Lenart, der den ACO im vergangenen September nach sechs Jahren überraschend verlassen hatte.

Darracq ist Gründer der Investment-Gruppe Adelandre Conseil & Investissement und darüber hinaus großer Fan klassischer Fahrzeuge. Er hat mehrfach an der Le Mans Classic teilgenommen. Dem ACO zufolge wird seine Mission auf drei Säulen fußen: Der Promotion von Motorsport, Mobilität generell und den Hauptevents (unter anderem natürlich der 24 Stunden von Le Mans).

"Ich heiße Stephane Darracq auf wärmste Weise im Namen des ACCO willkommen", sagt ACO-Chef Pierre Fillon. "In seiner Position als Geschäftsführer werden ihm sein (motorsportlicher) Hintergrund, seine Expertise, analytische Fähigkeiten und Flexibilität helfen."

"In der Automobil-, Sport- und Unterhaltungsbranche verändern sich derzeit so viele Dinge. Geschäftsmodelle müssen ständig überdacht werden und der ACO muss diese Herausforderungen meistern, sich aber auch immer auf seine Wurzeln beziehen. Gemeinsam werden wir Strategien ausarbeiten und implementieren, um unsere Ziele zu erreichen."

Original-News aufrufen

Antworten