24h Le Mans: Ferrari bestätigt Interesse an Hypercar-Klasse

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um Langstreckenserien wie die WEC, IMSA, RCN, ELMS, ALMS oder ADAC GT Masters
Antworten
Redaktion
Beiträge: 12935
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

24h Le Mans: Ferrari bestätigt Interesse an Hypercar-Klasse

Beitrag von Redaktion » Sa Dez 22, 2018 3:13 pm

Ferrari bestätigt, dass es Interesse an einem Engagement in der LMP1-Nachfolgekategorie gibt - Verbindung zu Straßenfahrzeugen weckt Interesse

Nachdem Anfang Dezember die wichtigsten Eckpunkte des neuen Hypercar-Reglements in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) und damit den 24 Stunden von Le Mans präsentiert worden sind, zeigen sich mehrere Hersteller interessiert. Als heißester Kandidat wurde unter Berufung auf Quellen aus der Industrie von 'Daily Sportscar' Ferrari ins Spiel gebracht.

Doch wie ernst ist das Interesse der Italiener zu nehmen? Selbst Teilnehmer der Hypercar-Arbeitsgruppe sind sich nicht sicher. Zumindest dementieren die Italiener nicht, dass man einen Einstieg prüfe. "Nachdem die Regeln erst am 5. Dezember bestätigt worden sind, analysieren wir derzeit alles, um zu sehen, ob wir Raum für ein derartiges Projekt haben", sagt ein Ferrari-Sprecher gegenüber 'Endurance-Info'.

"Natürlich sind wir interessiert, weil die neuen Regeln eine starke Verbindung zwischen Renn- und Straßenfahrzeugen schaffen", heißt es seitens des Sprechers weiter. "Das ist etwas, das für einen Hersteller wie Ferrari immer enorm wichtig gewesen ist." Ferrari engagiert sich derzeit über AF Corse in der GTE Pro.

Sicher ist nur: Bis 2020 würde es Ferrari wie auch McLaren nicht schaffen, frühestmöglicher Einstieg wäre 2021/22. Überhaupt stehen sämtliche Hersteller unter Druck, die schon im ersten Jahr der neuen Hypercar-Regeln dabei sein wollen. Schon jetzt steht fest: Egal ob Großserienhersteller (Toyota, Aston Martin) oder kleines Team (Glickenhaus, ByKolles), für alle wird es ein harter Kraftakt. Der ACO erwägt daher, aktuelle private LMP1 im ersten Jahr 2020/21 als "Grandfathered"-Modelle weiter zuzulassen.

Original-News aufrufen

Antworten