Pastor Maldonado steht vor seinem Debüt bei den 24h von Dayt

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um Langstreckenserien wie die WEC, IMSA, RCN, ELMS, ALMS oder ADAC GT Masters
Antworten
Redaktion
Beiträge: 12060
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Pastor Maldonado steht vor seinem Debüt bei den 24h von Dayt

Beitrag von Redaktion » Mi Dez 05, 2018 1:47 pm

Formel-1-Rennsieger Pastor Maldonado wird bei den 24h von Daytona an den Start gehen - Der Venezolaner wird für DragonSpeed ins Lenkrad greifen

Das Debüt von Pastor Maldonado bei den 24h von Daytona im Januar 2019 ist perfekt. Der ehemalige Formel-1-Fahrer wird für DragonSpeed an den Start gehen. Das Team wird gleich zwei ORECA-Gibson 07 LMP2 beim Langstrecken-Klassiker in Florida einsetzen. Genau in diesem Fahrzeug startet Maldonado in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC).

Der 33-Jährige wird sich beim IMSA-Auftakt das Auto mit Roberto Gonzalez teilen. Ein dritter Fahrer ist eingeplant, aber es ist noch nicht bekannt, wer das sein wird. Teamchef Elton Julian sagt gegenüber 'Motorsport-Total.com': "Nach seinem guten zweiten Platz in Schanghai in der WEC hat Roberto darüber gesprochen, in Daytona zu starten."

Eigentlich wollte Julian auch Anthony Davidson für das Rennen gewinnen. Jedoch machen ihm da die Regeln einen Strich durch die Rechnung. "In der LMP2-Klasse sind keine zwei Platinfahrer erlaubt", so der Teamchef. "So sind die Regeln und wir können nichts dagegen machen."

Eine weitere Herausforderung besteht darin, die Fahrzeuge rechtzeitig aus China in die USA zu bringen. Julian ist aber optimistisch, den zweiten und dritten Tag des Tests in Daytona am 4. bis 6. Januar mitnehmen zu können. Den zweiten DragonSpeed-Boliden werden sich Nicolas Lapierre, Ben Hanley, Henrik Hedman und James Allen teilen.

Original-News aufrufen

Antworten