Star aus Film "Le Mans" tödlich verunglückt

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um Langstreckenserien wie die WEC, IMSA, RCN, ELMS, ALMS oder ADAC GT Masters
Antworten
Redaktion
Beiträge: 5643
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Star aus Film "Le Mans" tödlich verunglückt

Beitrag von Redaktion » Mo Mär 12, 2018 11:01 am

Siegfried Rauch, im legendären Film "Le Mans" Gegenspieler von Steve McQueen, ist im Alter von 85 Jahren tödlich verunglückt: "Le Mans war riesige Faszination"

Einer der Hauptdarsteller des legendären Films "Le Mans" von 1971 ist tot. Der deutsche Schauspieler Siegfried Rauch ist bei einem Sturz von einer Treppe am Wochenende im Alter von 85 Jahren ums Leben gekommen. Rauch war in der beeindruckenden Darstellung des 24-Stunden-Rennens in Frankreich in der Rolle des Ferrari-Piloten Erich Stahler der Gegenspieler von Michael Delaney (Steve McQueen) und prägte den Film ebenso wie der amerikanische Superstar.

Siegfried Rauch, dem mit dem Film "Le Mans" der interantionale Durchbruch als Schauspieler gelungen war, wurde später dem deutschen Publikum unter anderem als Kapitän des "Traumschiffs" bekannt. Seine Liebe zum Rennsport blieb aber stets erhalten. "Es gibt in mit eine große Leidenschaft für den Rennsport. Leider konnte ich es mir nie leisten, selbst Rennen zu fahren", hatte Rauch im Jahr 2016 in einem Rückblick auf die Dreharbeiten zum Film "Le Mans" berichtet.

"Ich habe viele Filme gemacht, viele davon vergessen. Aber diesen werde ich niemals vergessen", so Rauch. Der rennbegeisterte Schauspieler durfte bei den Dreharbeiten im Rahmen der 24 Stunden von Le Mans 1970 selbst mit Tempo 300 über den Circuit de la Sarthe rasen. "Das war eine riesige Faszination. Solch einen Film zu machen, war damals nicht ganz ungefährlich. Wenn man in diesem Umfeld fünf Monate heil übersteht, dann sagt man erst einmal: Gott sei Dank!"

Original-News aufrufen

Antworten