DTM-Rennen Assen 1: Audi-Pilot Frijns feier bei BMW-Pleite Heimsieg

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um das Deutsche Tourenwagen Masters, die DTM
Antworten
Redaktion
Beiträge: 35325
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

DTM-Rennen Assen 1: Audi-Pilot Frijns feier bei BMW-Pleite Heimsieg

Beitrag von Redaktion » Sa Sep 05, 2020 2:38 pm

Audi-Pilot Robin Frijns feiert ausgerechnet beim Heimspiel in Assen seinen ersten DTM-Sieg, während Nico Müller seine DTM-Führung ausbaut - Kubica in den Punkten

Herzschlagfinale beim Reifenkrimi in Assen: Abt-Audi-Pilot und Lokalmatador Robin Frijns sichert sich beim Samstagrennen seinen ersten DTM Sieg. Der Niederländer setzt sich um 0,505 Sekunden gegen Pole-Setter Loic Duval und DTM-Leader Nico Müller, der am Ende 0,950 Sekunden Rückstand hatte, durch.

Rene Rast kämpfte am Ende mit den Reifen und wurde hinter Vorjahressieger Mike Rockenfeller, der spät stoppte, Fünfter. Dadurch konnte Müller seine Führung in der Meisterschaft weiter ausbauen.

Für BMW setzte es eine schallende Ohrfeige: Nachdem man schon im Qualifying nicht über Platz sieben durch Lucas Auer hinausgekommen war, musste man im Rennen mit Platz sechs vorliebnehmen. Jonathan Aberdein hatte am Ende 26,768 Sekunden Rückstand. Einen Achtungserfolg gab es für ART-BMW-Rookie Robert Kubica. Der Pole wurde trotz eines weiteren verpatzten Boxenstopps mit 43,576 Sekunden Zehnter und holte damit seinen ersten Punkt.



Original-News aufrufen

HeinSpassmann
Beiträge: 50
Registriert: So Jul 28, 2019 9:10 pm

Re: DTM-Rennen Assen 1: Audi-Pilot Frijns feier bei BMW-Pleite Heimsieg

Beitrag von HeinSpassmann » Sa Sep 05, 2020 2:52 pm

DTM im Corona-Modus: auf den Rängen und der Piste reichlich Abstand...
Eine Rennserie mit zwei Herstellern und 15 Auto's am Start hat auch ohne Corona keine Zuschauer verdient.
Selten so eine langweilige Veranstaltung gesehen...

Normalerweise bin ich jemand, der in der NLS 4 Stunden Zeitentabellen studiert und Positionen hochrechnet,
aber bei der DTM heute bin ich eingeschlafen - ohne Schmäh!
DTM macht in der aktuellen Form weder Spass, noch Sinn!

Steilstrecke
Beiträge: 43
Registriert: Di Aug 01, 2017 1:01 am

Re: DTM-Rennen Assen 1: Audi-Pilot Frijns feier bei BMW-Pleite Heimsieg

Beitrag von Steilstrecke » Sa Sep 05, 2020 4:03 pm

Mittlerweile kann man nicht mehr von einer BMW-Pleite reden, nein.... das Ganze ist einfach nur noch peinlich. Mir tun die Fahrer leid, die hier nur noch verheizt werden, Kopf und Kragen riskieren aber NULL CHANCEN haben.
Chancen auf einen Sieg hat BMW erst dann wieder, wenn die DTM zu einem Markenpokal wird.

Hr. Gesheimer
Beiträge: 556
Registriert: Sa Okt 17, 2015 1:01 am

Re: DTM-Rennen Assen 1: Audi-Pilot Frijns feier bei BMW-Pleite Heimsieg

Beitrag von Hr. Gesheimer » Sa Sep 05, 2020 4:33 pm

Steilstrecke hat geschrieben:
Sa Sep 05, 2020 4:03 pm
Mittlerweile kann man nicht mehr von einer BMW-Pleite reden, nein.... das Ganze ist einfach nur noch peinlich. Mir tun die Fahrer leid, die hier nur noch verheizt werden, Kopf und Kragen riskieren aber NULL CHANCEN haben.
Chancen auf einen Sieg hat BMW erst dann wieder, wenn die DTM zu einem Markenpokal wird.
BMW hat das Rennen zuvor gewonnen. BMW wird unter Umständen dieses Jahr auch noch mal gewinnen können. Die Umstände wären aber halt besonders (Regenrennen, taktische Spiele der Führenden in der Meisterschaft, früher Stopp plus Safety Car etc). BMW hat das schlechtere Auto und wird das auf Grund des Einheitskonzepts bzw. des bevorstehen Endes dieser Autos auch nicht mehr ändern können/wollen. NULL CHANCEN ist aber maßlos übertrieben. Kubica hat null Chancen, das wars dann aber auch

Steilstrecke
Beiträge: 43
Registriert: Di Aug 01, 2017 1:01 am

Re: DTM-Rennen Assen 1: Audi-Pilot Frijns feier bei BMW-Pleite Heimsieg

Beitrag von Steilstrecke » Sa Sep 05, 2020 4:48 pm

Hr. Gesheimer hat geschrieben:
Sa Sep 05, 2020 4:33 pm
BMW hat das Rennen zuvor gewonnen. BMW wird unter Umständen dieses Jahr auch noch mal gewinnen können. Die Umstände wären aber halt besonders (Regenrennen, taktische Spiele der Führenden in der Meisterschaft, früher Stopp plus Safety Car etc). BMW hat das schlechtere Auto und wird das auf Grund des Einheitskonzepts bzw. des bevorstehen Endes dieser Autos auch nicht mehr ändern können/wollen. NULL CHANCEN ist aber maßlos übertrieben. Kubica hat null Chancen, das wars dann aber auch
Abgerechnet wird zum Saisonende und dann wird es nicht viel besser aussehen als in der letzten Saison.
BMW läuft in der gleichen Spur wie Ferrari in der Formel I.

Rotato
Beiträge: 32
Registriert: Do Jan 10, 2019 3:40 pm

Re: DTM-Rennen Assen 1: Audi-Pilot Frijns feier bei BMW-Pleite Heimsieg

Beitrag von Rotato » Sa Sep 05, 2020 5:44 pm

HeinSpassmann hat geschrieben:
Sa Sep 05, 2020 2:52 pm
DTM im Corona-Modus: auf den Rängen und der Piste reichlich Abstand...
Eine Rennserie mit zwei Herstellern und 15 Auto's am Start hat auch ohne Corona keine Zuschauer verdient.
Selten so eine langweilige Veranstaltung gesehen...

Normalerweise bin ich jemand, der in der NLS 4 Stunden Zeitentabellen studiert und Positionen hochrechnet,
aber bei der DTM heute bin ich eingeschlafen - ohne Schmäh!
DTM macht in der aktuellen Form weder Spass, noch Sinn!
Was willst du eigentlich, ernsthaft? Die DTM kann doch seit Jahren machen was sie will, es wird immer freudig genörgelt, wie langweilig die Rennen doch sind. Am letzten Wochenende kamen die Top9 innerhalb von 4,2 Sekunden ins Ziel, viel mehr Spannung kann man nicht wirklich generieren. Die Audis dürfen frei fahren und machen das auch, bieten entsprechend untereinander spannende Kämpfe. Heute kommt die Top 3 innerhalb einer Seknde ins Ziel.

Wenn man sich beschweren will, dann über die schlechte Regie. Runde für Runde hat man Positionswechsel in der Tabelle gesehen, die die Regie schlichtweg nicht interessiert hat. Klar, vorne ging es um den Sieg, aber genau dafür gibt es Splitscreen. Nichtmal als Wiederholung wurde das nachgereicht.

Für das kleine Feld und den Umstand, dass Audi und BMW mehr oder minder ihren individuellen Markenpokal austragen, bieten die Rennen nachwievor mehr als viele andere Serien. Und während ich eingestehen muss, dass es der Saison etwas an Würze fehlt, sind die Rennen alles andere als zum einschlafen.

Das was fehlt, ist etwas Kompetenz in der Regie... und der verdammten Veranstaltung. Da fährt man wieder vor Zuschauern und fährt einfach damit fort, die Siegerehrung für die Kamera zu machen, anstatt das Podium zur Tribüne auszurichten. Das war einfach nur idiotisch.

Boltar
Beiträge: 93
Registriert: Mi Mär 07, 2018 5:27 pm

Re: DTM-Rennen Assen 1: Audi-Pilot Frijns feier bei BMW-Pleite Heimsieg

Beitrag von Boltar » Sa Sep 05, 2020 6:00 pm

Am unterhaltsamsten hier sind die Leute, die seit Jahren an der DTM rummeckern - und trotzdem immer noch schauen und kommentieren :D Jaja, ihr findet die DTM ganz schlecht, mhm, klar :D

MaGo-GTS
Beiträge: 50
Registriert: Fr Feb 09, 2018 5:38 pm

Re: DTM-Rennen Assen 1: Audi-Pilot Frijns feier bei BMW-Pleite Heimsieg

Beitrag von MaGo-GTS » Sa Sep 05, 2020 7:26 pm

Boltar hat geschrieben:
Sa Sep 05, 2020 6:00 pm
Am unterhaltsamsten hier sind die Leute, die seit Jahren an der DTM rummeckern - und trotzdem immer noch schauen und kommentieren :D Jaja, ihr findet die DTM ganz schlecht, mhm, klar :D
Alles gesagt !!! :) :) :top: :top: :top: :top:

Hr. Gesheimer
Beiträge: 556
Registriert: Sa Okt 17, 2015 1:01 am

Re: DTM-Rennen Assen 1: Audi-Pilot Frijns feier bei BMW-Pleite Heimsieg

Beitrag von Hr. Gesheimer » So Sep 06, 2020 6:35 pm

Steilstrecke hat geschrieben:
Sa Sep 05, 2020 4:48 pm
Abgerechnet wird zum Saisonende und dann wird es nicht viel besser aussehen als in der letzten Saison.
BMW läuft in der gleichen Spur wie Ferrari in der Formel I.
Was soll da abgerechnet werden? BMW wird die Meisterschaft nicht gewinnen. Nicht beim Fahrer, nicht beim Hersteller, nicht beim Team. Das sollte eindeutig sein.Ob der beste BMW nun drei Punkte näher dran am Fahrertitel ist oder weiter weg ist vollkommen irrelevant. Nichtsdestotrotz sind sie bei besonderen Umständen nach wie vor für einen Sieg gut. Nichts anderes habe ich gesagt. Im zweiten Rennen heute hat es sich ja bewahrheitet.

Antworten