DTM-Rennen Norisring 1: Rast holt dank Horrorstart verrückte

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um das Deutsche Tourenwagen Masters, die DTM
Antworten
Redaktion
Beiträge: 20212
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

DTM-Rennen Norisring 1: Rast holt dank Horrorstart verrückte

Beitrag von Redaktion » Sa Jul 06, 2019 2:34 pm

Eine Horrorstart von Rene Rast beschert dem DTM-Leader den ersten Sieg auf dem Norisring, Pole-Setter Nico Müller erkämpft nach toller Aufholjagd Platz zwei

DTM-Leader Rene Rast bricht im ersten Rennen in Nürnberg gleich mehrere Flüche: Mit seinem Sieg holt er seine ersten Norisring-Punkte und gewinnt erstmals in dieser Saison am Samstag. Dabei hatte das Rennen von Startplatz drei katastrophal begonnen, als er beim Start den Motor abwürgte und ans Ende des Feldes zurückfiel.

Dadurch pokerte er und kam in der dritten Runde an die Box und legte damit Grundstein zum Sieg, weil kurz darauf wegen des kaputten Autos von Pietro Fittipaldi das Safety-Car auf die Strecke geschickt wurde.

Pole-Setter Nico Müller, der beim Start die Führung behauptet hatte, befand sich dadurch in einer ungünstigen Position, beeindruckte aber nach dem Start mit einer tollen Aufholjagd und fuhr noch auf Platz zwei nach vorne.

Die Entscheidung fiel in der letzten Runde, als er BMW-Pilot Joel Eriksson niederkämpfte. Auch für Lokalmatador Marco Wittmann, der ebenfalls vor der Safety-Car-Phase an die Box gekommen war, sah es lange gut aus, doch er fiel in der Endphase mit abbauenden Reifen aus den Top 3 und kam nur auf Platz acht.

Für eine Sensation sorgte Aston-Martin-Pilot Daniel Juncadella: Der Spanier profitierte ebenfalls von einem frühen Stopp, brachte die Reifen aber über die Distanz und holte mit Platz sechs das beste Ergebnis der Neueinsteiger in dieser Saison.



Original-News aufrufen

Jimmie2448
Beiträge: 76
Registriert: Mo Aug 27, 2018 12:41 pm

Re: DTM-Rennen Norisring 1: Rast holt dank Horrorstart verrückte

Beitrag von Jimmie2448 » Sa Jul 06, 2019 6:03 pm

lol nach 3 Runden war das Rennen schon durch. Und da wundert sich die DTM noch das sie niemand mehr sehen will bei so einer SC Regel. Schafft endlich diesen Pflichtboxenstop ab. :jupi:

Hr. Gesheimer
Beiträge: 216
Registriert: Sa Okt 17, 2015 1:01 am

Re: DTM-Rennen Norisring 1: Rast holt dank Horrorstart verrückte

Beitrag von Hr. Gesheimer » Sa Jul 06, 2019 6:29 pm

Jimmie2448 hat geschrieben:
Sa Jul 06, 2019 6:03 pm
lol nach 3 Runden war das Rennen schon durch. Und da wundert sich die DTM noch das sie niemand mehr sehen will bei so einer SC Regel. Schafft endlich diesen Pflichtboxenstop ab. :jupi:
Grundsätzlich sehe ich das auch so: der Pflichtboxenstop ist Käse. Wenn mann unbedingt Boxenstop-Action zeigen möchte, dann muss man einfach Reifen ordern, mit denen man ein Renndistanz nicht vernünftig durchfahren kann. Nicht im Sinne eines Defektes, sondern halt mit deutlich nachlassender Haftung. Das sollte technisch ja wohl irgendwie machbar sein.

Das Problem ist jedoch eher, dass die DTM das gerade nicht will: Es soll viele verschiedene Sieger, eng beinander fahrende Felder, den "Indy"-Restart usw. geben. Heute wäre es problemlos möglich gewesen, das Auto während Gelb/SlowZone zu bergen. Will man aber anscheinend nicht.

Im Vergleich zu anderen Rennen sind diejenigen, die noch nicht an der Box waren, zumindest glimpflich davongekommen: Müller und Rast wären von der reinen Pace her auch so vorne angekommen, vermutlich aber andersherum.

Jimmie2448
Beiträge: 76
Registriert: Mo Aug 27, 2018 12:41 pm

Re: DTM-Rennen Norisring 1: Rast holt dank Horrorstart verrückte

Beitrag von Jimmie2448 » So Jul 07, 2019 1:52 pm

Hr. Gesheimer hat geschrieben:
Sa Jul 06, 2019 6:29 pm


Das Problem ist jedoch eher, dass die DTM das gerade nicht will: Es soll viele verschiedene Sieger, eng beinander fahrende Felder, den "Indy"-Restart usw. geben. Heute wäre es problemlos möglich gewesen, das Auto während Gelb/SlowZone zu bergen. Will man aber anscheinend nicht.

Im Vergleich zu anderen Rennen sind diejenigen, die noch nicht an der Box waren, zumindest glimpflich davongekommen: Müller und Rast wären von der reinen Pace her auch so vorne angekommen, vermutlich aber andersherum.
Das mit vielen verschiedenen Siegern klappt aber auch eher suboptimal. Audi dominiert die Saison 2019. Das wird nicht klappen.

Hr. Gesheimer
Beiträge: 216
Registriert: Sa Okt 17, 2015 1:01 am

Re: DTM-Rennen Norisring 1: Rast holt dank Horrorstart verrückte

Beitrag von Hr. Gesheimer » So Jul 07, 2019 6:45 pm

Jimmie2448 hat geschrieben:
So Jul 07, 2019 1:52 pm
Das mit vielen verschiedenen Siegern klappt aber auch eher suboptimal. Audi dominiert die Saison 2019. Das wird nicht klappen.
Bislang gab es schon recht viele unterschiedliche Sieger. Zudem ist vor Start des Rennens im Grunde nie klar, wer vermutlich gewinnen wird. Ich finde, dass das im Vergleich zu anderen Veranstaltungen gut klappt. Letztlich wird diese künstliche Spannung natürlich auf dem Rücken der Ingenieure ausgetragen.

Antworten