DTM-Qualifying Hockenheim: BMW-Pilot Eng streift Pech ab und

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um das Deutsche Tourenwagen Masters, die DTM
Antworten
Redaktion
Beiträge: 27269
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

DTM-Qualifying Hockenheim: BMW-Pilot Eng streift Pech ab und

Beitrag von Redaktion » So Mai 05, 2019 11:19 am

Auch beim Sonntag-Qualifying der DTM in Hockenheim schlägt BMW zu: Philipp Eng, der bisher Pech hatte, holte vor Samstag-Sieger Wittmann die Pole - Pech für Rast

Trockene Strecke und niedrige acht Grad beim Sonntags-Qualifying der DTM - und das Ergebnis ist ein Riesenüberraschung: Philipp Eng, der am am Freitag und am Samstag wegen eines Elektronikdefekts kaum zum Fahren kam, holte mit einer Bestzeit von 1:28.972 die zweite BMW-Pole, nachdem am Vortag Marco Wittmann zugeschlagen hatte.

"Ich bin so happy, denn meine Jungs haben wirklich durchgearbeitet, um das Auto wieder in Ordnung zu bringen", freut sich Eng nach seiner zweiten DTM-Pole.

Der Sieger des Vortages erwies sich erneut als bärenstark und sorgte mit 0.416 Sekunden Rückstand auf den Österreicher für eine erste BMW-Startreihe. Dahinter lauern mit Robin Frijns (+0.740) und Nico Müller (+0,762) zwei Audi-Piloten.

Nicht optimal lief es für Audi-Star Rene Rast. Der Vizemeister, der am Vortag im Rennen wegen eines technischen Defekts ausfiel, kam nur auf den 16. Platz - mit 1,596 Sekunden Rückstand. Rast musste das Finale des Qualifyings mit einer ölverschmierten Scheibe bestreiten. Zudem räuberte er davor wild über einen Randstein eingangs Motodrom.

Am Ende des Feldes reihten sich abgesehen von Rast die vier Aston-Martin-Boliden ein: Daniel Juncadella hatte als bester Pilot von R-Motorsport 1,301 Sekunden Rückstand.

Original-News aufrufen

Antworten