Zusammenarbeit beendet: Wehrlein und Mercedes trennen sich

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um das Deutsche Tourenwagen Masters, die DTM
Antworten
Redaktion
Beiträge: 9093
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Zusammenarbeit beendet: Wehrlein und Mercedes trennen sich

Beitrag von Redaktion » Fr Sep 14, 2018 2:46 pm

Pascal Wehrlein und Mercedes gehen am Ende der laufenden DTM-Saison getrennte Wege: Man habe gemeinsam entschieden, die Arbeit nciht fortzusetzen

Nach sechs gemeinsamen Saisons, darunter der Gewinn der Meisterschaft in der DTM im Jahr 2015 sowie zwei Jahre in der Formel 1, gehen Pascal Wehrlein und Mercedes am Ende der Saison 2018 getrennte Wege. Als Mercedes-Fahrer wurde Wehrlein in der Saison 2013 der jüngste Starter in der DTM-Geschichte. Ein Jahr darauf kürte er sich zunächst zum jüngsten Rennsieger der DTM bevor er 2015 der jüngste Champion der Serie wurde.

Diese Erfolge waren der Grundstein für sein Formel-1-Debüt mit Manor 2016, auf das 2017 eine zweite Saison mit Sauber folgte. Da Mercedes ihm für die Saison 2018 keinen Platz in der Formel 1 sichern konnte, kehrte der Deutsche in die DTM zurück. Dort liegt er aktuell auf dem achten Platz der Fahrerwertung. Jetzt ist die Zeit gekommen, dass sich die Wege von Wehrlein und Mercedes trennen.

"Mein Vertrag mit Mercedes läuft am Ende der Saison 2018 aus und wir haben gemeinsam entschieden, die Zusammenarbeit nicht fortzusetzen", sagt Wehrlein. "Ich sehe mich nach neuen Herausforderungen und Möglichkeiten um und spreche im Moment mit anderen Teams über ein Cockpit für die nächste Saison."

"Ich bin Mercedes für all die Unterstützung sehr dankbar - von meinem ersten Treffen mit Gerhard Ungar und Norbert Haug 2012 über die Entscheidung mit Toto, 2013 in der DTM statt der Formel 3 zu starten, bis zu meinem Titelgewinn 2015. Für mich ist damit ein Traum wahr geworden. Schließlich bin ich nur eine Stunde von Stuttgart entfernt aufgewachsen."

"Der Titelgewinn und die Unterstützung von Mercedes hat mir dann die Tür zur Formel 1 geöffnet, zunächst mit Manor und dann mit Sauber. Die Punkte, die ich mit beiden Teams eingefahren habe, waren gewaltige Momente für mich. Vielen Dank an jeden Einzelnen in Stuttgart, Affalterbach und Brackley, der mich auf meinem Weg unterstützt hat. Jetzt ist es an der Zeit, den nächsten Schritt zu gehen."

Toto Wolff erklärt: "In unserem Nachwuchsprogramm ging es schon immer darum, junge Fahrer zu unterstützen und Möglichkeiten für sie zu finden, die im besten Interesse für ihre Karrieren waren. Der Weg an die Spitze verläuft nicht immer in geraden Bahnen und manchmal muss man auch akzeptieren, dass es an der Zeit ist, eine Beziehung zu beenden."

"Leider konnten wir Pascal kein konkurrenzfähiges Cockpit für das nächste Jahr anbieten. Deshalb haben wir in seinem besten Interesse gemeinsam mit Pascal entschieden, unsere Zusammenarbeit nicht zu verlängern. Das soll ihm die bestmögliche Chance geben, andernorts eine Möglichkeit zu finden, die seinem Talent entspricht. Wir möchten ihm für seine fantastischen Leistungen für Mercedes in den vergangenen Jahren danken und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft."

Original-News aufrufen

MaGo-GTS
Beiträge: 7
Registriert: Fr Feb 09, 2018 5:38 pm

Re: Zusammenarbeit beendet: Wehrlein und Mercedes trennen sich

Beitrag von MaGo-GTS » Fr Sep 14, 2018 6:15 pm

Hochmut kommt vor dem Fall !!!

Hätte er bei Force India nicht einen auf Obermacker gemacht, sässe er heut wahrscheinlich im Benz.
Nu kann der arrogante Schnösel Dreirad-Rennen fahren.
den vermisst niemand

Benutzeravatar
ICH biNs
Beiträge: 215
Registriert: Di Jan 16, 2018 9:25 pm

Re: Zusammenarbeit beendet: Wehrlein und Mercedes trennen sich

Beitrag von ICH biNs » Sa Sep 15, 2018 2:28 pm

Na ja, kann man auch so sehen.....
Das er das Cockpit bei Force Indianer jedoch nicht bekommen hat, soll aber weniger an seiner Persönlichkeit, sondern vielmehr an seiner Verweigerung gelegen haben MER Betriebsgeheimnisse auszuplaudern?!?
Wie gesagt, hab' ich auch nur gelesen......
De weiteren hat sich MER alles andere als fair gegenüber dem eigenen, sehr talentiert und schnellen Junior verhalten, indem man 2017 den Ferrari Blockas engagierte.
Mit dem MER Junior Ocon wird's 2019 genauso laufen, dank der seltsamen Personalpolitik von Toto und Co.
Wirst Du den Ocon dann auch nicht vermissen?

MaGo-GTS
Beiträge: 7
Registriert: Fr Feb 09, 2018 5:38 pm

Re: Zusammenarbeit beendet: Wehrlein und Mercedes trennen sich

Beitrag von MaGo-GTS » Sa Sep 15, 2018 6:32 pm

Ocon ist, meiner Meinung nach, ein ganz anderes Kaliber als Wehrlein.
Der gehört definitiv in die F1 !

Hr. Gesheimer
Beiträge: 62
Registriert: Sa Okt 17, 2015 1:01 am

Re: Zusammenarbeit beendet: Wehrlein und Mercedes trennen sich

Beitrag von Hr. Gesheimer » Sa Sep 15, 2018 6:44 pm

ICH biNs hat geschrieben:
Sa Sep 15, 2018 2:28 pm

De weiteren hat sich MER alles andere als fair gegenüber dem eigenen, sehr talentiert und schnellen Junior verhalten, indem man 2017 den Ferrari Blockas engagierte.
Was heißt fair? Es gibt doch kein Anrecht eines talentierten Piloten darauf, ein F1 Cockpit zu besetzen? Mercedes baut die Autos, Mercedes bestimmt, wer da fahren darf. Zudem ist Bottas sicherlich nicht schlechter als Wehrlein auch. Dass Mercedes schon allein aus Marketing-Gründe gerne Hamilton vorne haben möchte, dürfte doch wohl nachvollziehbar sein?

Benutzeravatar
ICH biNs
Beiträge: 215
Registriert: Di Jan 16, 2018 9:25 pm

Re: Zusammenarbeit beendet: Wehrlein und Mercedes trennen sich

Beitrag von ICH biNs » Sa Sep 15, 2018 7:03 pm

MaGo-GTS hat geschrieben:
Sa Sep 15, 2018 6:32 pm
Ocon ist, meiner Meinung nach, ein ganz anderes Kaliber als Wehrlein.
Der gehört definitiv in die F1 !
Ob der Ocon oder dem Wehrlein in die F1 gehören, entzieht sich meiner beschränkten Expertise.
Ich hab` z.B. eine andere unbedeutende Meinung, zur Leistungsfähigkeit der beiden Protagonisten.
Wie es momentan aber ausschaut, übernimmt Ocon, nächste Saison das DTM-Cockpit von Wehrlein, und fährt
eventuell übernächste Saison Dreirad?!?
Zurück zu Thema:
Bitte einfach mal den Ursprungspost lesen, auf welchen sich mein Zitat bezogen hat!
Damit sollten sich dann alle offenen Fragen in Luft aufgelöst haben?!?

Benutzeravatar
ICH biNs
Beiträge: 215
Registriert: Di Jan 16, 2018 9:25 pm

Re: Zusammenarbeit beendet: Wehrlein und Mercedes trennen sich

Beitrag von ICH biNs » Sa Sep 15, 2018 7:07 pm

Hr. Gesheimer hat geschrieben:
Sa Sep 15, 2018 6:44 pm
Was heißt fair? Es gibt doch kein Anrecht eines talentierten Piloten darauf, ein F1 Cockpit zu besetzen? Mercedes baut die Autos, Mercedes bestimmt, wer da fahren darf. Zudem ist Bottas sicherlich nicht schlechter als Wehrlein auch. Dass Mercedes schon allein aus Marketing-Gründe gerne Hamilton vorne haben möchte, dürfte doch wohl nachvollziehbar sein?
Was bedeutet nun eigentlich der Begriff "fair", für die MER Truppe?
(Ich sag` dazu nur Toto`s Blockas).

Hr. Gesheimer
Beiträge: 62
Registriert: Sa Okt 17, 2015 1:01 am

Re: Zusammenarbeit beendet: Wehrlein und Mercedes trennen sich

Beitrag von Hr. Gesheimer » Sa Sep 15, 2018 7:19 pm

ICH biNs hat geschrieben:
Sa Sep 15, 2018 7:07 pm
Was bedeutet nun eigentlich der Begriff "fair", für die MER Truppe?
Die "MER Truppe" arbeitet auf Geheiß der Daimler AG. Die wiederum verdienen ihr Geld damit, Autos (u.a.) zu verkaufen. Sportlicher Erfolg ist da Mittel zum Zweck, ein Sieg bei irgendeiner Im-Kreis-Fahrerei hat für sich selbst genommen keinen Wert. Und der größte Wert, den MER hier hat, ist Hamilton. Der ist sehr schnell, der ist medienaffin, der hat diesen Gangsta-Bling-Bling-Style, auf den bildungsferne junge Menschen stehen und er ist selbst noch farbig, inmitten einer von männlichen weißen heterosexuellen Menschen geprägten Sportart. Zudem hat Hamilton die Möglichkeit, Schumachers Titelrekord zu brechen. Das ist doch ein Geschenk Gottes für die Verkaufsstrategen bei Daimler. Es wäre in dieser Situation doch selten dämlich, ihm da irgendeinen ambitionierten superschnellen Teamkollegen vorzusetzen, einen Ocon zum Beispiel.

Benutzeravatar
ICH biNs
Beiträge: 215
Registriert: Di Jan 16, 2018 9:25 pm

Re: Zusammenarbeit beendet: Wehrlein und Mercedes trennen sich

Beitrag von ICH biNs » Sa Sep 15, 2018 8:38 pm

Hr. Gesheimer hat geschrieben:
Sa Sep 15, 2018 7:19 pm
Es wäre in dieser Situation doch selten dämlich, ihm da irgendeinen ambitionierten superschnellen Teamkollegen vorzusetzen, einen Ocon zum Beispiel.
....oder einen Wehrlein?!?

Hr. Gesheimer
Beiträge: 62
Registriert: Sa Okt 17, 2015 1:01 am

Re: Zusammenarbeit beendet: Wehrlein und Mercedes trennen sich

Beitrag von Hr. Gesheimer » So Sep 16, 2018 11:12 am

Nein, einen ambitionierten superschnellen Teamkollegen. Schrieb ich doch. Oder wie bereits MaGo-GTS richtig erkannte:
MaGo-GTS hat geschrieben:
Sa Sep 15, 2018 6:32 pm
Ocon ist, meiner Meinung nach, ein ganz anderes Kaliber als Wehrlein.
Der gehört definitiv in die F1 !

Antworten