Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 35403
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von Redaktion » So Okt 11, 2020 5:40 pm

Nico Hülkenberg fährt am Nürburgring von ganz hinten noch auf den achten Platz und ist mit seiner Leistung mehr als zufrieden: "Das kann sich sehen lassen!"

"Wer konnte das erwarten?", strahlt Nico Hülkenberg nach seinem überraschenden achten Platz beim Formel-1-Rennen auf dem Nürburgring (Formel 1 2020 live im Ticker). Gestern noch musste der Deutsche ohne Vorbereitung in die Qualifikation gehen und war als Letzter chancenlos, doch heute arbeitete er sich von diesem letzten Platz nach vorne und wurde dafür auch zum Fahrer des Tages gekürt.

"Es ist schon verrückt", meint Hülkenberg, der vor etwas mehr als 24 Stunden überhaupt zum ersten Mal wieder im Auto saß. Gestern Morgen war er noch darauf eingestellt, für RTL vor dem TV-Mikrofon zu sitzen, doch heute reist er mit vier Punkten und einer starken Leistung aus der Eifel ab.

An die Top 10 hatte nach dem gestrigen Samstag eigentlich kaum jemand gedacht. "Es war schwierig, irgendetwas zu erwarten. Ich bin eigentlich nur gefahren, habe mich angepasst", sagt Hülkenberg. Am Start wollte sich der Racing-Point-Pilot eigentlich einfach nur aus dem Gröbsten heraushalten, fand sich aber schnell auf Platz 17 wieder.

"Es hat ein bisschen gedauert, bis ich einen guten Rhythmus gefunden habe. Es war natürlich klar, dass die Lernkurve während des Rennens extrem sein wird", schildert er. Gegen Mitte des ersten Stints machte es dann aber plötzlich "klick" und Hülkenberg fühlte sich im Auto wohler. "Dann kam auch die Pace und ein guter Rhythmus", sagt er.

Das habe ihm dann auch erlaubt, den ersten Stint auf Soft-Reifen auszudehnen. Erst nach 29 Runden kam Hülkenberg in die Box - nur Pierre Gasly auf Mediums fuhr noch eine Runde länger. "Das war wichtig für das Resultat am Ende. Es hat einfach den Druck vom zweiten Stint weggenommen", erzählt er.

"Danach habe ich mich auf mich konzentriert und versucht, jede Runde Kurve für Kurve an meinem persönlichen Limit zu sein und mich mit dem Auto immer weiter heranzutasten. Ich glaube, das ist mir ganz gut gelungen", so Hülkenberg weiter, der in der zweiten Rennhälfte jedoch die physischen Anstrengungen merkte, das Rennen aber nach Hause bringen konnte.

Der Lohn war Platz acht und damit vier Punkte in der Meisterschaft. Wichtiger dürfte ihm aber sein, dass er noch einmal sein Können unter Beweis stellen konnte. "Im Moment bin ich einfach stolz auf mich selber, dass ich das so gemeistert habe", sagt er. "Vom letzten auf den achten Platz - ich glaube, das kann sich sehen lassen."

Noch spekuliert der Deutsche ja auf ein Cockpit für 2021. Und er weiß, dass er mit dem Rennen wieder Werbung in eigener Sache machen konnte. "Jetzt brauche ich aber ein paar Tage, um das alles zu verarbeiten. Für den Moment bin ich glücklich und dankbar für die Möglichkeit, das Rennen zu fahren und so zu beenden." Sein Fazit: "Verrückt. Verrückte Story."

Original-News aufrufen

Benutzeravatar
Seppi
Beiträge: 186
Registriert: Do Okt 10, 2019 9:57 pm
Wohnort: Heppenheim

Re: Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von Seppi » So Okt 11, 2020 6:13 pm

👍👍👍
jeder für sich und Gott gegen alle

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6656
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von seahawk » So Okt 11, 2020 6:17 pm

Starke Leistung :top:

Hr. Gesheimer
Beiträge: 556
Registriert: Sa Okt 17, 2015 1:01 am

Re: Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von Hr. Gesheimer » So Okt 11, 2020 6:50 pm

Er ist gut gefahren. Von 20 auf 8 hört sich aber nach mehr an, als es letztlich war. Das Auto selbst ist ja sehr gut und viele Konkurrenten (Bottas, Ocon, Kwyat, Norris, Vettel etc.) waren zwischenzeitlich in argen Problemen oder sind ausgefallen.

Kezona
Beiträge: 9
Registriert: Sa Sep 26, 2020 6:06 pm

Re: Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von Kezona » So Okt 11, 2020 7:02 pm

Das ist doch egal, genau das muss ein fahrer auch können. Er hatte keine Probleme und blieb auf der Strecke, andere nicht und deswegen hat er ein super Ergebnis eingefahren.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 30088
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von bnlflo » So Okt 11, 2020 7:10 pm

Hr. Gesheimer hat geschrieben:
So Okt 11, 2020 6:50 pm
Er ist gut gefahren. Von 20 auf 8 hört sich aber nach mehr an, als es letztlich war. Das Auto selbst ist ja sehr gut und viele Konkurrenten (Bottas, Ocon, Kwyat, Norris, Vettel etc.) waren zwischenzeitlich in argen Problemen oder sind ausgefallen.
Hauptsache wir finden das Haar in der Suppe. :schumi:

Junior9
Beiträge: 70
Registriert: Di Apr 16, 2019 6:04 pm

Re: Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von Junior9 » So Okt 11, 2020 7:20 pm

Hr. Gesheimer hat geschrieben:
So Okt 11, 2020 6:50 pm
Er ist gut gefahren. Von 20 auf 8 hört sich aber nach mehr an, als es letztlich war. Das Auto selbst ist ja sehr gut und viele Konkurrenten (Bottas, Ocon, Kwyat, Norris, Vettel etc.) waren zwischenzeitlich in argen Problemen oder sind ausgefallen.
Kwyat kannst du vergessen, ebenso Vettel, der auf der Strecke von Hülkenberg verspeist wurde. Immerhin kam er direkt hinter LEC ins Ziel.

Hr. Gesheimer
Beiträge: 556
Registriert: Sa Okt 17, 2015 1:01 am

Re: Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von Hr. Gesheimer » So Okt 11, 2020 7:30 pm

Junior9 hat geschrieben:
So Okt 11, 2020 7:20 pm
Kwyat kannst du vergessen, ebenso Vettel, der auf der Strecke von Hülkenberg verspeist wurde. Immerhin kam er direkt hinter LEC ins Ziel.
Alles richtig. Beide Ferrari hatten im Grunde aber einen zusätzlichen Stop. Was mich stört, ist die mangelnde Relativierung und dieses ständige Gehype um Hülkenberg, der "der F1 ja erhalten bleiben muss". Es saß in diesem Wochenende in einem Auto, dass im Renntrim gut genug für den Kampf um Platz vier (ohne Ausfälle) war. Er ist besser gefahren, als es angesichts seines Trainingsrückstandes zu erwarten war und hat keine Fehler gemacht. Das ist absolut eine gute Leistung. Aber mehr nun mal auch nicht. Er hat massiv von Problemen der Konkurrenz profitiert und der geringe Rückstand am Ende war der SC-Phase geschuldet.

Benutzeravatar
Shapeshifter
Beiträge: 832
Registriert: Sa Jun 16, 2018 11:41 am
Wohnort: Heppenheim

Re: Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von Shapeshifter » So Okt 11, 2020 8:47 pm

Hr. Gesheimer hat geschrieben:
So Okt 11, 2020 7:30 pm
Alles richtig. Beide Ferrari hatten im Grunde aber einen zusätzlichen Stop. Was mich stört, ist die mangelnde Relativierung und dieses ständige Gehype um Hülkenberg, der "der F1 ja erhalten bleiben muss". Es saß in diesem Wochenende in einem Auto, dass im Renntrim gut genug für den Kampf um Platz vier (ohne Ausfälle) war. Er ist besser gefahren, als es angesichts seines Trainingsrückstandes zu erwarten war und hat keine Fehler gemacht. Das ist absolut eine gute Leistung. Aber mehr nun mal auch nicht. Er hat massiv von Problemen der Konkurrenz profitiert und der geringe Rückstand am Ende war der SC-Phase geschuldet.
Naja, der Traunigsrückstand von einem ganzen Training, der Rest war ja ausgefallen, kann bei einem Fahrer mit der Erfahrung wohl vernachlässigt werden. Er kennt das Team, das Auto und die Strecke.
Nicht das ich Missverstanden werde..... gute Leistung von Hülkenberg. Aber auch nicht mehr.
Nichts ist für die Ewigkeit, manches hält halt länger.....Danke Eko877
6:11,13 35 Jahre Rekord!

Zed
Beiträge: 555
Registriert: Di Jun 12, 2018 4:35 pm

Re: Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von Zed » So Okt 11, 2020 9:06 pm

Hr. Gesheimer hat geschrieben:
So Okt 11, 2020 6:50 pm
Er ist gut gefahren. Von 20 auf 8 hört sich aber nach mehr an, als es letztlich war. Das Auto selbst ist ja sehr gut und viele Konkurrenten (Bottas, Ocon, Kwyat, Norris, Vettel etc.) waren zwischenzeitlich in argen Problemen oder sind ausgefallen.
Dennoch muss man so einen achten Platz auch erstmal nachhause holen, ohne Training, nur ein Paar runden gefahren.
Er hätte ja auch ausfallen können oder sowas.
Man kann Nudeln machen warm, man kann Nudeln machen kalt.

102030
Beiträge: 473
Registriert: Mo Jan 28, 2019 2:48 pm

Re: Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von 102030 » So Okt 11, 2020 10:16 pm

Mein Opa sagte mir des Öfteren: "Dummheit und Stolz wachsen auf einem Holz"

Techno
Beiträge: 716
Registriert: Mi Mär 07, 2001 1:01 am
Wohnort: Deutschland, 97070, Würzburg

Re: Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von Techno » So Okt 11, 2020 11:01 pm

Wieviel WM Punkte hatte dein Opa?

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32947
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von Stefan P » So Okt 11, 2020 11:13 pm

...interessant. Hülkenberg hätte auch beinahe einen RedBull fahren können, wie Marko erzählte. Er hatte Hulk an Freitag angerufen, ober er eventuell Albon ersetzen könnte, da es bei dem Unsicherheiten mit dem Coronatest gab.
Daraus kann man schließßen, daß Nico H. auch Chancen hat beiRed Bull zu landen. Allerdings nur, wenn RB sich von Albon trennen wird und diese Entscheidung fällt erst im November. Laut Marko ist zur Zeit keiner im der RB-Nachwuchsteam, den sie in einen F1 setzen wollen und sie sich dann um einen erfahrenen Fahrer umsehen müssen.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humboldt)

Marcha
Beiträge: 185
Registriert: Di Mai 29, 2018 6:13 pm

Re: Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von Marcha » So Okt 11, 2020 11:51 pm

So einen Stunt macht keiner der halbwegs bei Sinnen ist ....da kann man nur verlieren.Es war aus,seiner eigenen Erfahrung klar, dass er selbst mit Simulator alle
Fps brauchte um in die Nähe von Stroll zu kommen und erst im zweiten
Silverstone Rennen war er so drin dass er Stroll knapp im Griff hatte,auf eine Runde.
Das hat sich am Nürburgring bestätigt , und er hat ziemlich genau das bestmögliche Ergebnis,abgeliefert.
Stroll wäre wohl 5. oder 6.hinter Petez geworden. und das hätte Nico mit der einen Fp session auch hinbekommen ..Siehe es machte in der Mitte des ersten stints,klick ...also locker innerhalb des freien Trainings.
Hülki ist ein Vollprofi der gezeigt hat dass er ,wenn dss Auto hält und speed hat jederzeit das Potenzial in das bestmögliche Ergebnis umsetzen kann.
RedBull sollte UNBEDINGT ein oder zwei Rennen mit Nico einplanen, inklusive Erwartungshaltung dass er in diesen zwei Rennen das Podium holt .(bzw P4 im Windschatten von Verstappen ) als Ticket für 2021.
Hart aber fair.

Sonic84
Beiträge: 630
Registriert: Mi Mär 26, 2014 1:01 am

Re: Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von Sonic84 » Mo Okt 12, 2020 12:07 am

F1 ist ein knallhartes Geschäft. Und da das so ist, sollte Red Bull tatsächlich die letzten zwei Rennen mit Hülkenberg fahren und schauen, wie sich der Abstand zu Verstappen verhält. Das mit Albon wird langsam lächerlich und hinsichtlich der Konstrukteurswertung auch teuer.

Turrican4D
Beiträge: 784
Registriert: Mi Nov 28, 2012 1:01 am

Re: Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von Turrican4D » Mo Okt 12, 2020 4:29 am

Shapeshifter hat geschrieben:
So Okt 11, 2020 8:47 pm
Naja, der Traunigsrückstand von einem ganzen Training, der Rest war ja ausgefallen, kann bei einem Fahrer mit der Erfahrung wohl vernachlässigt werden.
:confused: Dir ist wohl nicht klar, wieviel ein passendes Setup ausmacht?!

SchumiOne
Beiträge: 281
Registriert: So Jun 24, 2018 1:08 pm

Re: Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von SchumiOne » Mo Okt 12, 2020 6:25 am

Hr. Gesheimer hat geschrieben:
So Okt 11, 2020 6:50 pm
Er ist gut gefahren. Von 20 auf 8 hört sich aber nach mehr an, als es letztlich war. Das Auto selbst ist ja sehr gut und viele Konkurrenten (Bottas, Ocon, Kwyat, Norris, Vettel etc.) waren zwischenzeitlich in argen Problemen oder sind ausgefallen.
Das darf doch jetzt nicht dein Ernst sein oder?

Hulk konnte weder etwas Trainieren noch konnte er damit rechnen so schnell gebraucht zu werden.
Vom Studio direkt zur Strecke, rein ins Auto und Quali fahren.
Keine Zeit,das Auto bis ins Detail auf Hulk einzustellen...außer den Sitz zu tauschen.

Und dann auf den 8 Platz zu donnern.
Diese Leistung verdient mehr anerkennung und Respekt,als der 91. Sieg eines HAM.

stromike
Beiträge: 48
Registriert: Do Jan 16, 2003 1:01 am
Wohnort: Germany

Re: Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von stromike » Mo Okt 12, 2020 2:18 pm

SchumiOne hat geschrieben:
Mo Okt 12, 2020 6:25 am
Das darf doch jetzt nicht dein Ernst sein oder?

Hulk konnte weder etwas Trainieren noch konnte er damit rechnen so schnell gebraucht zu werden.
Vom Studio direkt zur Strecke, rein ins Auto und Quali fahren.
Keine Zeit,das Auto bis ins Detail auf Hulk einzustellen...außer den Sitz zu tauschen.

Und dann auf den 8 Platz zu donnern.
Diese Leistung verdient mehr anerkennung und Respekt,als der 91. Sieg eines HAM.
genau meine Meinung. Er hat Respekt verdient für diese Leistung :top: :top: :top:

Benutzeravatar
Jupiterson
Beiträge: 15813
Registriert: Di Aug 13, 2002 1:01 am
Wohnort: Jeder Golfplatz

Re: Hülkenberg mit starker Eigenwerbung: "Bin einfach stolz auf mich"

Beitrag von Jupiterson » Mo Okt 12, 2020 2:52 pm

Shapeshifter hat geschrieben:
So Okt 11, 2020 8:47 pm
Naja, der Traunigsrückstand von einem ganzen Training, der Rest war ja ausgefallen, kann bei einem Fahrer mit der Erfahrung wohl vernachlässigt werden. Er kennt das Team, das Auto und die Strecke.
Nicht das ich Missverstanden werde..... gute Leistung von Hülkenberg. Aber auch nicht mehr.
… und das bei völliger Ahnungslosigkeit:jupi:

O-Ton Nicolas H. zu SKY: Es war nicht leicht hineinzufinden. Das Auto war nicht leicht, es war anders zu fahren, das Team hat wieder einige Veränderungen – Verbesserungen – gemacht, Das Team macht einen guten Job. :schumi:

Und wer wurde MoR? :green:
Nichts war früher besser. Aber es gab Dinge, die waren früher gut.
Das wären sie auch heute noch, hätte man die Finger davon gelassen.

Antworten