Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Redaktion
Beiträge: 35459
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von Redaktion » Fr Okt 02, 2020 10:03 am

Motorenhersteller Honda zieht die Reißleine und beendet sein Formel-1-Projekt nach der Saison 2021 - Red Bull muss sich einen neuen Antriebspartner suchen

Die Nachricht kommt überraschend: Honda wird sein Formel-1-Projekt am Saisonende 2021 beenden und sich erneut aus der Königsklasse verabschieden. Das werden die Japaner am heutigen Freitag auf einer Pressekonferenz verkünden.

Der Motorenhersteller war erst 2015 wieder in die Formel 1 eingestiegen und hatte drei fruchtlose Jahre mit McLaren erlebt, bevor man sich der Red-Bull-Familie zugewandt hat. Nach einem Jahr mit Toro Rosso rüstete man Red Bull mit Motoren aus und konnte mit Max Verstappen und zuletzt Pierre Gasly sogar Rennen gewinnen.

Mit Yuki Tsunoda steht sogar ein Honda-Zögling 2021 vor dem Sprung in die Formel 1. Trotzdem werden die Japaner den Sport nach der kommenden Saison verlassen und Red Bull vor die Aufgabe stellen, einen neuen Motorenhersteller zu finden.



Original-News aufrufen

Benutzeravatar
Shapeshifter
Beiträge: 840
Registriert: Sa Jun 16, 2018 11:41 am
Wohnort: Heppenheim

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von Shapeshifter » Fr Okt 02, 2020 10:07 am

Redaktion hat geschrieben:
Fr Okt 02, 2020 10:03 am
Motorenhersteller Honda zieht die Reißleine und beendet sein Formel-1-Projekt nach der Saison 2021 - Red Bull muss sich einen neuen Antriebspartner suchen

Die Nachricht kommt überraschend: Honda wird sein Formel-1-Projekt am Saisonende 2021 beenden und sich erneut aus der Königsklasse verabschieden. Das werden die Japaner am heutigen Freitag auf einer Pressekonferenz verkünden.

Der Motorenhersteller war erst 2015 wieder in die Formel 1 eingestiegen und hatte drei fruchtlose Jahre mit McLaren erlebt, bevor man sich der Red-Bull-Familie zugewandt hat. Nach einem Jahr mit Toro Rosso rüstete man Red Bull mit Motoren aus und konnte mit Max Verstappen und zuletzt Pierre Gasly sogar Rennen gewinnen.

Mit Yuki Tsunoda steht sogar ein Honda-Zögling 2021 vor dem Sprung in die Formel 1. Trotzdem werden die Japaner den Sport nach der kommenden Saison verlassen und Red Bull vor die Aufgabe stellen, einen neuen Motorenhersteller zu finden.



Original-News aufrufen
Dann mal Prost Mahlzeit für Red Bull.....ob Renault denen noch mal Motoren liefert?? Falls die 2022 noch dabei sind..........nee gute Chance für Ferrari... irgendwann ist deren Motörchen der einzige im Feld... dann werden sie mit Sicherheit wenigstens einmal wieder WM :lol: :lol: :lol: :lol:
Nichts ist für die Ewigkeit, manches hält halt länger.....Danke Eko877
6:11,13 35 Jahre Rekord!

Zed
Beiträge: 555
Registriert: Di Jun 12, 2018 4:35 pm

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von Zed » Fr Okt 02, 2020 10:13 am

Und 2025 kommen sie wieder zurück :D
Man kann Nudeln machen warm, man kann Nudeln machen kalt.

Sidious Awesome
Beiträge: 620
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von Sidious Awesome » Fr Okt 02, 2020 10:13 am

Shapeshifter hat geschrieben:
Fr Okt 02, 2020 10:07 am
Dann mal Prost Mahlzeit für Red Bull.....ob Renault denen noch mal Motoren liefert?? Falls die 2022 noch dabei sind..........nee gute Chance für Ferrari... irgendwann ist deren Motörchen der einzige im Feld... dann werden sie mit Sicherheit wenigstens einmal wieder WM :lol: :lol: :lol: :lol:
Red Bull bleibt wohl nur Renault... Ferrari hat keine Power, Mercedes juckt es nicht...
Ich schreibe hier meine Meinung und was ich aus meinen Eindrücken ableiten kann. Ich stelle keinerlei Anspruch darauf, dass meine Meinung die einzig richtige ist und würde mich auch sonst niemals als Experten im Bereich Motorsport ansehen.

kilo2020
Beiträge: 126
Registriert: So Sep 06, 2020 10:55 am

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von kilo2020 » Fr Okt 02, 2020 10:15 am

Renault lacht sich jetzt kaputt

:grin: :grin: :grin: :grin:

Als Renault würde ich meine Motoren verkaufen , für 50 M pro Jahr und pro Redbull Team
Zuletzt geändert von kilo2020 am Fr Okt 02, 2020 10:17 am, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
traubenzieher
Beiträge: 9
Registriert: Mo Jul 20, 2020 2:00 pm

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von traubenzieher » Fr Okt 02, 2020 10:16 am

Verstappen zu Mercedes ? :betrunken:

Jens1989
Beiträge: 61
Registriert: So Mär 11, 2018 6:06 pm

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von Jens1989 » Fr Okt 02, 2020 10:24 am

Da dann sollten Horner und vor allem Marko schon mal üben wie man bettelt das Renault ihnen noch mal Motoren Verkauft

Micha_r1
Beiträge: 670
Registriert: Mo Mär 26, 2018 9:16 am

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von Micha_r1 » Fr Okt 02, 2020 10:26 am

War nicht mal die rede davon das RB selbst Motoren bauen könnte ? Das wäre dann die Möglichkeit dazu bzw kommt vielleicht ein neuer Motorenhersteller dazu. Wobei derzeit die Hersteller ja eher Richtung E Mobilität gehen. Das denke ich wird auch der Grund sein warum Honda sich zurückziehen wird. Zudem sind wahrscheinlich die Kosten zu Hoch und stehen nicht im Verhältnis.

Mal gespannt ob / wann Mercedes die Bombe platzen lässt. Wo Gerüchte sind ist meist auch ein Stückchen Wahrheit dran.

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2453
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von Alboreto » Fr Okt 02, 2020 10:36 am

So, gute Gelegenheit das Motorenreglement zu überdenken. Wenn noch Renault und Mercedes gehen wars das mit der F1, weil sich aufgrund der komplexen Technik kein Ersatz finden lassen wird. Früher gab es Cosworth oder andere kleine Firmen, die einen F1 Motor auf die Beine stellen konnten, aber heute scheitern selbst große Hersteller jahrelang. Nun sollte die Motorentechnik deutlich vereinfachen.

Lipperlandexpress
Beiträge: 13
Registriert: Fr Jul 03, 2020 1:11 pm

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von Lipperlandexpress » Fr Okt 02, 2020 10:43 am

Das ist der erste Hersteller, der nach 2021 wegbleibt. Aber nicht der letzte.....
Die ganze F1 hat keine wirkliche Zukunft mehr, das Ende der Verbrenner und das kleiner werdende
Interesse der Zuschauer, auch wegen der langweiligen Rennen, bei denen der Sieger zu 90% schon
vorher feststeht, nimmt den Herstellern jede Motivation, in der F1 zu bleiben.

lulesi
Beiträge: 2254
Registriert: Sa Aug 17, 2002 1:01 am

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von lulesi » Fr Okt 02, 2020 10:45 am

Zed hat geschrieben:
Fr Okt 02, 2020 10:13 am
Und 2025 kommen sie wieder zurück :D
2025 gibt es keine Formel 1 mehr.
Ohne Motor (genaugenommen hochkomplexe Hybridsch...) kann Red Bull und Alpha Tauri nicht fahren.
Diverse andere Teams kratzen an der Pleite herum.

Dann sollen sie doch aus der Formel 1 direkt eine Mercedes/Ferrari Meisterschaft machen, in der 6 Mercedese Kreise um 6 Ferrari drehen.

momosport
Beiträge: 1
Registriert: Fr Okt 02, 2020 10:40 am

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von momosport » Fr Okt 02, 2020 10:46 am

vielleicht verkauft Mercedes das F1-Team und wird ausschließlich Motorenlieferant - dann wäre auch RB-Mercedes denkbar.

MaxthonFan
Beiträge: 10
Registriert: Sa Aug 08, 2020 9:00 pm

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von MaxthonFan » Fr Okt 02, 2020 10:57 am

Alboreto hat geschrieben:
Fr Okt 02, 2020 10:36 am
So, gute Gelegenheit das Motorenreglement zu überdenken. Wenn noch Renault und Mercedes gehen wars das mit der F1, weil sich aufgrund der komplexen Technik kein Ersatz finden lassen wird. Früher gab es Cosworth oder andere kleine Firmen, die einen F1 Motor auf die Beine stellen konnten, aber heute scheitern selbst große Hersteller jahrelang. Nun sollte die Motorentechnik deutlich vereinfachen.
Sehe ich auch so. Dass Mercedes geht, glaube ich nicht, aber bei Renault kann ich mir das sehr gut vorstellen, im Zweifel auch schon Ende 2021. Ein V8-Sauger mit einer einfachen Hybridkomponente, ohne MGU-H und ähnliche Experimente, ein KERS auf Steroiden im Prinzip; an sowas denke ich da.

Zed
Beiträge: 555
Registriert: Di Jun 12, 2018 4:35 pm

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von Zed » Fr Okt 02, 2020 10:58 am

lulesi hat geschrieben:
Fr Okt 02, 2020 10:45 am
2025 gibt es keine Formel 1 mehr.
Ohne Motor (genaugenommen hochkomplexe Hybridsch...) kann Red Bull und Alpha Tauri nicht fahren.
Diverse andere Teams kratzen an der Pleite herum.

Dann sollen sie doch aus der Formel 1 direkt eine Mercedes/Ferrari Meisterschaft machen, in der 6 Mercedese Kreise um 6 Ferrari drehen.
Es haben sich immer Hersteller gefunden die bereit waren F1 Motoren bereitzustellen.
Und wenn gar nix mehr geht, Ferrari Einheitsmotoren :D
Man kann Nudeln machen warm, man kann Nudeln machen kalt.

Wespentaille
Beiträge: 19
Registriert: Mo Jan 28, 2013 1:01 am

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von Wespentaille » Fr Okt 02, 2020 10:59 am

Das ist natürlich ein massiver Schlag ins Kontor der F1. Viel fehlt nicht mehr und wir befinden uns in einer Situation wie die DTM. Keine Hersteller mehr und entsprechend kein echter Wettkampf.

Leider drängt sich der Eindruck auf, die F1-Verantwortlichen hätten den Schuss nicht gehört. Es muss JETZT das Ruder umgerissen werden. Verbrennungsmotoren haben - auch im Motorsport - keine Zukunft mehr. Wer das anders sieht, darf gerne schreien, weinen oder sich sonst frustriert zeigen, es wird nichts nützen. Ich hätte auch gerne wieder den Sound eines V12, aber den gibt's halt nur noch auf youtube.

Immer mehr Hersteller bauen überhaupt keine Verbrenner mehr, immer mehr Länder verbieten Neuzulassungen von Verbrennern - siehe Kalifornien (das ist zwar kein eigenes Land wäre aber für sich genommen die fünft-grösste Volkswirtschaft der Welt) und das negative Image von Verbrennermotoren (ob zurecht oder nicht, das ist an dieser Stelle ganz egal), hält immer mehr potentielle Sponsoren ab, sich im Motorsport zu engagieren, weil sie nicht mit Umweltzerstörung, fehlendem sozialem Bewusstsein etc. in Verbindung gebracht werden möchten. Es lässt mich kopfschüttelnd zurück, wie sich die etablierten Automobilhersteller (auch in D) in den letzten Jahren von Tesla haben vorführen lassen, anstatt selbst die Initiative zu ergreifen.

Es braucht jetzt ganz dringend ein Konzept, das die F1 zukunftsfähig macht. Keine Feigenblatt-Rennserie wie die Formel E, sondern etwas wirklich Überzeugendes. Wie das genau aussehen soll, weiß ich auch noch nicht, aber der F1 in den nächsten 10 Jahren nur noch beim Sterben zuzusehen, erscheint mir nicht attraktiv.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6661
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von seahawk » Fr Okt 02, 2020 11:08 am

Gute Nachrichten für Honda. Damit hat Renault immerhin wieder Kundenteams, wenn sie denn bleiben. :D

Benutzeravatar
Shapeshifter
Beiträge: 840
Registriert: Sa Jun 16, 2018 11:41 am
Wohnort: Heppenheim

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von Shapeshifter » Fr Okt 02, 2020 11:16 am

Wespentaille hat geschrieben:
Fr Okt 02, 2020 10:59 am
Immer mehr Hersteller bauen überhaupt keine Verbrenner mehr, immer mehr Länder verbieten Neuzulassungen von Verbrennern - siehe Kalifornien (das ist zwar kein eigenes Land wäre aber für sich genommen die fünft-grösste Volkswirtschaft der Welt) und das negative Image von Verbrennermotoren (ob zurecht oder nicht, das ist an dieser Stelle ganz egal), hält immer mehr potentielle Sponsoren ab, sich im Motorsport zu engagieren, weil sie nicht mit Umweltzerstörung, fehlendem sozialem Bewusstsein etc. in Verbindung gebracht werden möchten. Es lässt mich kopfschüttelnd zurück, wie sich die etablierten Automobilhersteller (auch in D) in den letzten Jahren von Tesla haben vorführen lassen, anstatt selbst die Initiative zu ergreifen.
Bitte nenne auch nur einen Hersteller, der vorher Verbrenner baute, der jetzt nur noch E- Autos baut...Viel Spass beim suchen

Es ist doch ganz einfach, wenn ich weniger Autos verkaufe, ich sparen muss, werden alle Aktivitäten auf den Prüfstand gestellt. Ohne eigenes Team bin ich halt nur Zulieferer, im Erfolgsfall mit genannt, im Misserfolg schnell als schuldiger ausgemacht.
Aus werbetechnischer Sicht, ist die F1 nur dann Sinnvoll, wenn ich als derjenige darstehe, der für den Erfolg verantwortlich ist.

Tesla hat eine grausame Qualität, ist komplett überbewertet und muss erst einmal zeigen, dass sie Massentauglich sind. Im Moment hat Tesla fast ein Alleinstellungsmerkmal.... läuft halt.
Sollten die etablierten aber wach werden... und meiner Meinung nach sind sie es nun, so wird sich Tesla dem Wettbewerb stellen müssen. Wer dann am Ende die Nase vor hat.... mal schauen. Ich glaube, die Etablierten schaffen es eher ein E-Auto zu bauen, als es Tesla schafft Geld zu verdienen. Bei 367.000 Autos im Jahr wird das sehr sehr schwierig werden. Und um 1000 Km zu fahren, zweimal für 45 Minuten zu stoppen ist auch kein Verkaufsarrgument.
Gewinnen wird der das Rennen, der es als erster schafft eine akzeptable Reichweite und vernüftige Ladezeiten bereit zu stellen....

btw:Im übrigen werden nicht "Verbrenner" als solche verboten, sondern Verbrenner die mit fossiler Energie betrieben werden.
Nichts ist für die Ewigkeit, manches hält halt länger.....Danke Eko877
6:11,13 35 Jahre Rekord!

Wespentaille
Beiträge: 19
Registriert: Mo Jan 28, 2013 1:01 am

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von Wespentaille » Fr Okt 02, 2020 11:26 am

Shapeshifter hat geschrieben:
Fr Okt 02, 2020 11:16 am

Tesla hat eine grausame Qualität, ist komplett überbewertet und muss erst einmal zeigen, dass sie Massentauglich sind. Im Moment hat Tesla fast ein Alleinstellungsmerkmal.... läuft halt.
Sollten die etablierten aber wach werden... und meiner Meinung nach sind sie es nun, so wird sich Tesla dem Wettbewerb stellen müssen. Wer dann am Ende die Nase vor hat.... mal schauen. Ich glaube, die Etablierten schaffen es eher ein E-Auto zu bauen, als es Tesla schafft Geld zu verdienen. Bei 367.000 Autos im Jahr wird das sehr sehr schwierig werden. Und um 1000 Km zu fahren, zweimal für 45 Minuten zu stoppen ist auch kein Verkaufsarrgument.
Gewinnen wird der das Rennen, der es als erster schafft eine akzeptable Reichweite und vernüftige Ladezeiten bereit zu stellen....
Ich habe nirgends geschrieben, dass ich von den Teslas überzeugt bin - ganz im Gegenteil hoffe ich, dass andere Hersteller in Zukunft den Ton angeben. Momentan sieht das die große Masse aber anders (Marktkapitalisierung Tesla ist bekanntlich mehr als Daimler, BMW und VW zusammen - völlig verrückt, aber an der Börse wird die Zukunft gehandelt und bei Amazon etc. war das vor 20 Jahren genauso. Das ist selbstverständlich keine Garantie, dass es bei Tesla genauso läuft, aber es ist verdammt ernst jetzt. Frag nach bei Nokia, die wissen wie das ist, wenn man vom absoluten Platzhirsch plötzlich zum Nischenplayer wird, wenn man eine essentielle Entwicklung verschläft).

Benutzeravatar
Seppi
Beiträge: 186
Registriert: Do Okt 10, 2019 9:57 pm
Wohnort: Heppenheim

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von Seppi » Fr Okt 02, 2020 11:49 am

Zur Not fährt Mercedes auch ganz ohne Gegner, macht Toyota auf der Langstrecke ja auch und niemand stellt den Wert der Siege in Frage ...
jeder für sich und Gott gegen alle

Benutzeravatar
2CV
Beiträge: 1650
Registriert: Fr Jan 19, 2018 1:02 pm

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von 2CV » Fr Okt 02, 2020 11:50 am

Mich wundert höchstens, daß - vollkommen unabhängig von der eingesetzten Technik - bei dem Reglement seit 2014, bei dem man nunmal nicht auholen kann (und das ja jetzt zu allem Überfluß nochmal verlängert wurde), noch nicht alle außer Benz längst ausgestiegen sind.
Halo ist nicht Sicherheits- od.Schönheits-,sondern Prinzipfrage: F1 sind offene Monoposti, der einzigartige Mix v.Mopped&Auto: Ungefährlicher als Mopped, gefährlicher als Auto; wem's zu gefährlich ist, ab zu Sport-&Tourenwagen. Nein zu Halo i.d.F1

Benutzeravatar
Shapeshifter
Beiträge: 840
Registriert: Sa Jun 16, 2018 11:41 am
Wohnort: Heppenheim

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von Shapeshifter » Fr Okt 02, 2020 11:51 am

Wespentaille hat geschrieben:
Fr Okt 02, 2020 11:26 am
Ich habe nirgends geschrieben, dass ich von den Teslas überzeugt bin - ganz im Gegenteil hoffe ich, dass andere Hersteller in Zukunft den Ton angeben. Momentan sieht das die große Masse aber anders (Marktkapitalisierung Tesla ist bekanntlich mehr als Daimler, BMW und VW zusammen - völlig verrückt, aber an der Börse wird die Zukunft gehandelt und bei Amazon etc. war das vor 20 Jahren genauso. Das ist selbstverständlich keine Garantie, dass es bei Tesla genauso läuft, aber es ist verdammt ernst jetzt. Frag nach bei Nokia, die wissen wie das ist, wenn man vom absoluten Platzhirsch plötzlich zum Nischenplayer wird, wenn man eine essentielle Entwicklung verschläft).
Ich persönlich meine, es ist einfacher vom Verbrenner zum E- Auto als von schlechter Qualität zum guten Auto zu gelangen.
Die Qualität der amerikanischen Autos ist im allgemeinen schon nicht die beste....Tesla schiesst regelmässig bei entsprechenden Bewertungen den Vogel ab.

Die Börsenbewertung ist für mich nicht ausschlaggebend...Anleger wollen Geld, früher oder später werden sie merken, dass die ganze Sache nicht gut ausgehen wird. Im Moment werden grade einmal 380.000 Autos von Tesla im Jahr abgesetzt.
Sollten sich, wie es im Moment schon bei der Batterietechnik der Fall ist, die alteingesessenen Hersteller zusammenarbeiten, ist es ganz schnell zappenduster bei Tesla. Tesla macht seit mehr als 7 Jahren nur Verluste, keinerlei Dividende.........

Die etablierten Herrsteller werden gegenüber Tesla schneller aufholen, als das Herr Musk lieb ist. Tesla hat nur E- Mobilität....die anderen können so lange es noch geht mit ihren Verbrennern Geld verdienen und entsprechend Geld in die Forschung stecken... und das machen sie jetzt alle.

btw: Oft ist es auch so, dass der "Vorreiter" in einer Technologie verschwindet, weil andere es besser und billiger machen können.
Nichts ist für die Ewigkeit, manches hält halt länger.....Danke Eko877
6:11,13 35 Jahre Rekord!

karlchen1111
Beiträge: 520
Registriert: So Dez 11, 2011 1:01 am
Wohnort: Bitterfeld

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von karlchen1111 » Fr Okt 02, 2020 12:03 pm

Die beste Zeit hatte die F1 als Cosworth alleiniger Ausrüster war.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6661
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von seahawk » Fr Okt 02, 2020 12:03 pm

Seppi hat geschrieben:
Fr Okt 02, 2020 11:49 am
Zur Not fährt Mercedes auch ganz ohne Gegner, macht Toyota auf der Langstrecke ja auch und niemand stellt den Wert der Siege in Frage ...
Solange sich Ferrari freiwillig zur Demütigung meldet, stellt sich das Problem nicht.

Darkstar
Beiträge: 228
Registriert: Mo Feb 12, 2007 1:01 am

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von Darkstar » Fr Okt 02, 2020 12:23 pm

Ein weiterer Sargnagel für die Formel 1 von heute.
Mercedes wird gehen. Die haben alles erreicht und marketingtechnisch wird man sich stärker auf EV Motorsport konzentrieren müssen.
Renault wird sich wie Mercedes ebenfalls umorientieren.
Ferrari kann nicht alle beliefern! Die werden dann trotz viel Abneigung zwangsläufig ebenfalls auf die EV Schiene wechseln müssen, oder werden sich andere Serien mit Verbrenner Reglement suchen, bis diese ebenfalls ausgetrocknet sind.

Meine Prognose: Wenn es gut läuft, haben wir die F1 in dieser Form noch 5-6 Jahre.
Das alles steht und fällt mit der allgemeinen Elektromobilität.

rennfan78
Beiträge: 88
Registriert: So Jan 26, 2020 10:53 am

Re: Knalleffekt: Honda beendet sein Formel-1-Projekt nach 2021

Beitrag von rennfan78 » Fr Okt 02, 2020 12:56 pm

Spätestens jetzt sollte jedem größenwahnsinnigen Ami in der Formel 1 Führung klar geworden sein, daß die cash cow auf tönernen Füssen steht...
Die Formel 1 MUSS sich gewaltig ändern, wenn sie überleben möchte, die Zeit der komplexen Technik und Budgets im 600 Mio Bereich ist vorbei: die Formel 1 ist ursprünglich als Fahrer WM konzipiert gewesen und genau der Fahrer muß wieder in den Fokus rücken: es braucht keine Herrscharr an Ingenieuren in der Box und komplexe Elektronik und Aerodynamik, um guten Motorsport zu bieten, im Gegenteil! Ziel muß sein, daß man mit einem mittleren 2-stelligen Mio-Betrag um die WM fahren kann, das hat Jahrzehnte lang hervorragend funktioniert. Es ist an der Zeit, daß es wieder einen echten Kundenmotor a la Cosworth gibt, dazu muß man das Hybridsystem entweder abschaffen, oder eben als Einheitsteil konzipieren, machbar ist das alles und die Fans gehen nicht wegen der Antriebstechnik an die Strecke oder vor den TV: die wollen spannende Rennen sehen, Action, schwer zu fahrende Autos, Zweikämpfe, kurzum alles, was die momentane Formel 1 nicht bieten kann.
Es gibt 2 Möglichkeiten: entweder radikal ändern, mit der Hoffnung, daß die Formel 1 wieder eine breitere Beliebtheit erfährt oder still so weiterwurschdeln mit dem Premiumprodukt und in 4-5 Jahren den Bach runter gehen...
Das ich das mal sagen muß: ich wünschte, Ecclestone wäre noch am Drücker: auch ein geldgeiler Sack, keine Frage, aber eben einer mit einem Feeling für den Motorsport und insbesondere die Formel 1

Antworten