Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Redaktion
Beiträge: 35323
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von Redaktion » Mi Sep 30, 2020 10:25 am

Romain Grosjeans nörgelnde Art am Boxenfunk und in Medieninterviews scheint Haas-Teamchef Günther Steiner inzwischen ziemlich zu nerven ...

Die Tage von Romain Grosjean im Haas-Team scheinen gezählt zu sein. Weil für 2021 mit Sergio Perez ein starker Fahrer auf dem Markt ist, der auch noch Sponsorengeld aus Mexiko mitbringt, und Ferrari offenbar zwei seiner drei Formel-2-Junioren in der Formel 1 unterbringen möchte, auch Nico Hülkenberg theoretisch verfügbar wäre, erscheint es schwer vorstellbar, dass der Routinier aus Frankreich nach Saisonende einen neuen Vertrag erhalten wird.

Auch atmosphärisch scheint das Verhältnis zwischen Grosjean und dem Team nicht mehr zu kitten zu sein. Nach seinem 17. Platz beim Grand Prix von Russland in Sotschi wirkte Teamchef Günther Steiner einigermaßen genervt, als er in einer Videokonferenz mit Medienvertretern das Rennen des 34-Jährigen analysieren sollte.

"Er ist im TV doch sehr klar darüber, was er von unserem Auto hält. Gut für ihn. Und er redet auch mit euch Journalisten drüber. Ich schätze, er möchte, dass ihr das wisst. Wahrscheinlich meint er das nett mir gegenüber, damit ich nicht erst mit ihm reden muss, sondern mir alles gleich im TV anhören kann. So habe ich weniger Arbeit", übt sich Steiner in Sarkasmus.

Dazu muss man wissen: Grosjean hatte seiner Unzufriedenheit über die sportliche Situation in Sotschi mehrmals freien Lauf gelassen. Man könne in einem Team, das für die gesamte Saison kein Update plant, auch nichts anderes erwarten, sagte er in einer Medienrunde. Und am Boxenfunk wurde er während eines Trainings sogar noch deutlicher.

"Mit diesem Auto kannst du einfach nichts anfangen, nichts", schimpfte er, nachdem er eingangs ein lautes "Aaahhh!" in den Boxenfunk gebrüllt hatte. "Tut mir leid, wenn ich ein bisschen angefressen bin - aber ich bin wirklich angepisst, weil ich fast jede Kurve einen Unfall baue, weil die Balance einfach nicht da ist!"

Steiner gefällt das nicht. Aber der Südtiroler scheint mit dem Thema Grosjean insgeheim schon abgeschlossen zu haben: "Vielleicht versucht er auf diese Art, mich bei unserer Fahrerentscheidung zu unterstützen", sagt er.

Grosjeans dauernde Nörgelei "wird mit der Zeit einfach alt", ärgert sich Steiner. "Wir wissen ja, was verkehrt ist. Ich bin doch auch immer ehrlich mit euch Journalisten. Wir sind nicht happy. Wir verstecken nichts. Aber es geht um die Art und Weise. Wenn er meint, das ist richtig so, dann soll er es so machen."

Bis zum Grand Prix der Eifel wird die Fahrerentscheidung des Haas-Teams für 2021 trotzdem nicht fallen, kündigt Steiner an: "Ich glaube nicht, dass das passieren wird." Zumal erst am Nürburgring-Freitag der Test mit Ferrari-Junior Callum Ilott stattfindet, der als Kandidat für eines der beiden Haas-Cockpits gilt.

Original-News aufrufen

Steckemetz
Beiträge: 90
Registriert: Mi Sep 26, 2018 1:37 pm

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von Steckemetz » Mi Sep 30, 2020 10:41 am

Es war ohnehin unerklärlich, warum Haas über Jahre an ihm festgehalten hat. Insofern ist der Schritt, falls er denn kommt, ganz sicher der richtige. Dasselbe müsste aber meiner Ansicht nach auch mit Magnussen passieren. Dessen Leistungen waren zwar ganz vereinzelt mal ok, über die Jahre betrachtet aber keinen Deut besser, als Grosjean. Dazu viel Schrott und Kontroversen. Wäre ich Günther Steiner, würde ich direkt die komplette Garage auskehren. Klar bessere Alternativen sind zuhauf vorhanden.

Psypt_aSnat
Beiträge: 68
Registriert: Mo Apr 09, 2018 10:14 am

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von Psypt_aSnat » Mi Sep 30, 2020 10:56 am

Ja, sehe ich auch so, beide Fahrer raus.

Das war doch von beiden irgendwie nur so mittelprächtig.

Und statt den beiden, auch wenn ich eigentlich gerne Hülkenberg sehen würde, dann Perez plus einen der Ferrari Junioren.

Perez wäre einfach schon alleine wegen seiner Sponsoren für Haas vorteilhaft und wer zwischen Perez und Hülkenberg fahrerisch tatsächlich besser ist, möchte ich nicht wirklich beurteilen müssen ;) von den Ergebnissen her natürlich Perez...

Und mit einem der Ferrari Junioren kann Haas vielleicht auch noch ein bisschen was am Preis für die Motoren drücken ;D

Bin mal gespannt, was die Haas Führungsriege bezüglich der Fahrer nächste Saison macht und ich hoffe, dass es vom Auto her auch wieder "normaler" wird.

Sidious Awesome
Beiträge: 618
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von Sidious Awesome » Mi Sep 30, 2020 10:57 am

Sehe ich auch so.
V.a. Grosjean hätte ich schon längst ersetzt.

Ich tippe auf Perez & Ferrari-Junior für 2021.
Ich schreibe hier meine Meinung und was ich aus meinen Eindrücken ableiten kann. Ich stelle keinerlei Anspruch darauf, dass meine Meinung die einzig richtige ist und würde mich auch sonst niemals als Experten im Bereich Motorsport ansehen.

Benutzeravatar
Tom_1985
Beiträge: 172
Registriert: Di Nov 20, 2018 10:55 am
Wohnort: G-Town

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von Tom_1985 » Mi Sep 30, 2020 10:58 am

Wenn es irgendwie machbar ist Hülkenberg oder Perez in ein Cockpit, daneben einen Ferrari Youngstar.
Und Schluss wäre es 100Pro mit Gemotze und Schrott zwischen den Teamkollegen.

Kevin ist auch nicht der Gewinn. Aber gut. Günther wirds richten. :top:
Nirgends schmeckt das Popcorn so gut wie hier - TIME TO GET SCHWIFTY :mrgreen:

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 30074
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von bnlflo » Mi Sep 30, 2020 11:32 am

Ich frage mich ja seit Jahren, warum Grosjean immer wieder verlängert wird. Oder um Gangsta Günther zu zitieren: "Wot in the fok is the deal with this fokker?"
Zuletzt geändert von bnlflo am Mi Sep 30, 2020 3:14 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Sidious Awesome
Beiträge: 618
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von Sidious Awesome » Mi Sep 30, 2020 12:06 pm

bnlflo hat geschrieben:
Mi Sep 30, 2020 11:32 am
"Wot in the fok is the deal with this fokker?"
:lol: :lol: :lol:
Ich schreibe hier meine Meinung und was ich aus meinen Eindrücken ableiten kann. Ich stelle keinerlei Anspruch darauf, dass meine Meinung die einzig richtige ist und würde mich auch sonst niemals als Experten im Bereich Motorsport ansehen.

frankW
Beiträge: 155
Registriert: Mo Jul 16, 2018 2:42 pm

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von frankW » Mi Sep 30, 2020 12:48 pm

Haas hätte beide schon längst vor die Tür setzen müssen. Ein kompletter Fahrerwechsel ist überfällig.

sowasaberauch
Beiträge: 20
Registriert: Mi Mai 29, 2019 12:49 pm

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von sowasaberauch » Mi Sep 30, 2020 1:44 pm

Da stimme ich frankW 100% zu.
Eigentlich müsste der Typ GROSSMAUL statt Grosjean heissen

Zed
Beiträge: 555
Registriert: Di Jun 12, 2018 4:35 pm

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von Zed » Mi Sep 30, 2020 3:52 pm

Mir auch unerklärlich wie man gute Fahrer auf dem markt einfach ignorieren kann, wenn man einen Perez, Alonso oder Hülkenberg zur verfügugn hätte. Dann hält man weiter am Crashkind Magnussen fest und an der Meckerziege Grosjean.

Ich hoffe Günni und Gene kommen mal auf den Trichter dass man mit MAG und GRO keine Bäumer ausreißt.
Perez ist halt so viel schneller, zuverlässiger und baut selten Schrott. Geld bringt er auch mit ins Team.
Ich denke wenn Haas Perez ablehnt werden sie das noch bereuen.
Man kann Nudeln machen warm, man kann Nudeln machen kalt.

Fairplay
Beiträge: 171
Registriert: Mo Mär 18, 2019 12:41 pm

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von Fairplay » Mi Sep 30, 2020 5:56 pm

Da bin ich nicht ganz Eurer Meinung.
Grosjean und Magnussen sind sehr gute Fahrer, die sich mit unterlegenem Material abstrampeln.
Peres ist ebenfalls ein exzellenter Fahrer, aber mit dem Haas käme er auch an seine Grenzen. Ebenso Hülkenberg.
Und die Ferrari Junioren würden bei Haas ebenfalls nicht glücklich.
Ich gebe aber zu, dass beide aktuellen Haas-Fahrer keine Koryphäen in Sachen Wagenabstimmung sind.
Und hier liegt der Schlüssel für ein legales Vorwärtskommen eines Rennwagens.
Es gab immer Fahrer, die ein Auto verstanden haben und so auch dem Teamkollegen sogar Meistertitel bescherten, weil sie selber zwar ein Auto auf Vordermann brachten, aber der Teamkollege der schnellere von Beiden war.
Bestes Beispiel: Der Entwickler Barrichello und der pfeilschnelle Schumacher, der die Lorbeeren einheimste.

Bevor Haas andere Fahrer engagiert sollten man auch bedenken zumindest einen zu wählen, der ein Auto versteht und die Ingenieure auf die richtigen Gedanken lenkt.

Hr. Gesheimer
Beiträge: 556
Registriert: Sa Okt 17, 2015 1:01 am

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von Hr. Gesheimer » Mi Sep 30, 2020 6:42 pm

Fairplay hat geschrieben:
Mi Sep 30, 2020 5:56 pm

Bestes Beispiel: Der Entwickler Barrichello und der pfeilschnelle Schumacher, der die Lorbeeren einheimste.

Noch viel besseres Beispiel: Satoru "Egghead" Nakajima, der den Boliden quasi im Alleingang baute und Abstauber Senna.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5263
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von Helldriver » Mi Sep 30, 2020 7:02 pm

Die Beiden sind lange überfällig, nächstes Jahr müssen zwei neue Fahrer her.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 30074
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von bnlflo » Mi Sep 30, 2020 7:21 pm

frankW hat geschrieben:
Mi Sep 30, 2020 12:48 pm
Haas hätte beide schon längst vor die Tür setzen müssen. Ein kompletter Fahrerwechsel ist überfällig.
So langsam muss sich Gene Haas auch leider - so sehr ich Steiner auch mag - wirklich mal die Teamchef-Frage stellen. Wenn man 2019 mal ausklammert, konnte man K-Mag ja noch verargumentieren, aber vier Jahre mit diesem Duo sind einfach zu lang, wie man jetzt merkt. Und das Dallara-Modell scheint ja auch massiv an seine Grenzen zu stoßen. Entweder hat Haas die komplett falschen Rahmenbedingungen gesetzt, oder Steiner hat es an allen Fronten versemmelt.

JJLehto2000
Beiträge: 10
Registriert: Do Jan 25, 2018 5:51 pm

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von JJLehto2000 » Do Okt 01, 2020 2:56 am

Fairplay hat geschrieben:
Mi Sep 30, 2020 5:56 pm
Es gab immer Fahrer, die ein Auto verstanden haben und so auch dem Teamkollegen sogar Meistertitel bescherten, weil sie selber zwar ein Auto auf Vordermann brachten, aber der Teamkollege der schnellere von Beiden war.
Bestes Beispiel: Der Entwickler Barrichello und der pfeilschnelle Schumacher, der die Lorbeeren einheimste.

Ach du Scheiße... 🤦‍♂️

Cave
Beiträge: 889
Registriert: Mi Jan 24, 2018 5:11 pm

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von Cave » Do Okt 01, 2020 6:56 am

Fairplay hat geschrieben:
Mi Sep 30, 2020 5:56 pm
Da bin ich nicht ganz Eurer Meinung.
Grosjean und Magnussen sind sehr gute Fahrer, die sich mit unterlegenem Material abstrampeln.
Peres ist ebenfalls ein exzellenter Fahrer, aber mit dem Haas käme er auch an seine Grenzen. Ebenso Hülkenberg.
Und die Ferrari Junioren würden bei Haas ebenfalls nicht glücklich.
Ich gebe aber zu, dass beide aktuellen Haas-Fahrer keine Koryphäen in Sachen Wagenabstimmung sind.
Und hier liegt der Schlüssel für ein legales Vorwärtskommen eines Rennwagens.
Es gab immer Fahrer, die ein Auto verstanden haben und so auch dem Teamkollegen sogar Meistertitel bescherten, weil sie selber zwar ein Auto auf Vordermann brachten, aber der Teamkollege der schnellere von Beiden war.
Bestes Beispiel: Der Entwickler Barrichello und der pfeilschnelle Schumacher, der die Lorbeeren einheimste.

Bevor Haas andere Fahrer engagiert sollten man auch bedenken zumindest einen zu wählen, der ein Auto versteht und die Ingenieure auf die richtigen Gedanken lenkt.
Ich mochte schumi ja nie. In den letzten jahren war er mir irgendwie sympatisch. Aber sowas hätte ich im leben nie von mir gegeben. Schumi war eben der beste seiner zeit weil er den formel 1 fahrer an sich auf ein neues level gehoben hat. Keiner hatte bis dahin diese mischung an vorzügen, die da wären: pfeilschnell, toptfit und ein arbeitstier. Und ich glaub fast am allerwichtigsten ist es den mannen in de fabrik zu zeigen dass man alles auf deren ideen raus holen kann

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 30074
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von bnlflo » Do Okt 01, 2020 8:14 am

Cool, fast wie früher hier im Forum. Egal welches Thema, am Ende landen wir immer bei Schumi. :schumi:

Schumi :top:
Nostalgie :top:

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32944
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von Stefan P » Do Okt 01, 2020 8:25 am

...bestimmt landet die Diskussion irgendwann auch mal wieder bei Ville... :wink2: :D
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humboldt)

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 30074
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von bnlflo » Do Okt 01, 2020 8:55 am

I'll do my very best. 8)
(aber erst morgen, Freitag und so.)
Zuletzt geändert von bnlflo am Do Okt 01, 2020 9:21 am, insgesamt 1-mal geändert.

enrgy
Beiträge: 428
Registriert: Mo Aug 21, 2006 1:01 am
Wohnort: 16th & Georgetown

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von enrgy » Do Okt 01, 2020 9:17 am

Fairplay hat geschrieben:
Mi Sep 30, 2020 5:56 pm
Bestes Beispiel: Der Entwickler Barrichello und der pfeilschnelle Schumacher, der die Lorbeeren einheimste.


dünnes eis, gaanz dünnes eis... :D

Micha_r1
Beiträge: 670
Registriert: Mo Mär 26, 2018 9:16 am

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von Micha_r1 » Do Okt 01, 2020 9:35 am

Eigentlich wollte ich nichts dazu schreiben, aber wenn man eines über Schumacher weiss, ist es das er sehr akribisch war was das abstimmen des Autos anging. Ich glaube auch kaum das er mit dem set up eines Barrichello zurecht gekommen wäre da die beiden einen komplett verschiedenen Fahrstil pflegten. Zudem ist auch eines bekannt das Schumacher seinen Mechanikern sehr gut und im Detail beschreiben konnte was er möchte und im Zusammenspiel mit denen dann das Auto auch dementsprechend entwickelt wurde.

Aber um auf das Thema zurück zu kommen, ich würde ebenso wie schon von vielen vorher genannt ebenso beide Fahrer tauschen und diese ersetzten.
Ich denke mit einem der Ferrari Junioren kann man definitiv nichts falsch machen und dann noch einen Fahrer der Erfahrung mit sich bringt und evt auch noch etwas Kleingeld.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 30074
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von bnlflo » Do Okt 01, 2020 9:54 am

Micha_r1 hat geschrieben:
Do Okt 01, 2020 9:35 am
Ich denke mit einem der Ferrari Junioren kann man definitiv nichts falsch machen
Das weiß man doch vorher nicht.

Micha_r1
Beiträge: 670
Registriert: Mo Mär 26, 2018 9:16 am

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von Micha_r1 » Do Okt 01, 2020 10:00 am

bnlflo hat geschrieben:
Do Okt 01, 2020 9:54 am
Das weiß man doch vorher nicht.
Das weiss man bei keinem Fahrer !!! Selbst wenn du Hamilton reinsetzten würdest weisst du das nicht !!!
Teamchemie muss passen, Arbeitseinsatz muss passen, Einstellung im gesamten muss passen.
Das weisst du vorher nie ob das gut geht gibt ja genug Beispiel dafür. Alonso und Mclaren nur mal als Beispiel angeführt.
Aber da allen der 3 Junioren eine akribische Arbeitsweise nachgesagt wird denke ich ist das mit Sicherheit kein Fehler.
Und wenn doch kann man immer noch reagieren.

Hr. Gesheimer
Beiträge: 556
Registriert: Sa Okt 17, 2015 1:01 am

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von Hr. Gesheimer » Do Okt 01, 2020 10:10 am

Micha_r1 hat geschrieben:
Do Okt 01, 2020 10:00 am
Das weisst du vorher nie ob das gut geht gibt ja genug Beispiel dafür. Alonso und Mclaren nur mal als Beispiel angeführt.
Aber da allen der 3 Junioren eine akribische Arbeitsweise nachgesagt wird denke ich ist das mit Sicherheit kein Fehler.
Und wenn doch kann man immer noch reagieren.
Und das Schöne ist: man muss nicht einmal reagieren. Mit dem Auto wird auch in 2021 kein Blumentopf gewonnen, egal wer da drin sitzt. Finanziell gäbe es aber bessere Optionen als derzeit und das kann sich langfristig auszahlen. Zudem soll da zumindest einer der Ferrari-Junioren auch eine gewisse Publicity erzeugen, das hilft sicher auch. Von einem Hülkenberg wiederum halte ich hier nix. Für das Geld, was er kostet, bringt er zumindest Haas in der jetzigen Situation nix.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 30074
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Steiner wird sarkastisch: Sind die Tage von Romain Grosjean gezählt?

Beitrag von bnlflo » Do Okt 01, 2020 10:15 am

Micha_r1 hat geschrieben:
Do Okt 01, 2020 10:00 am
Das weiss man bei keinem Fahrer !!! Selbst wenn du Hamilton reinsetzten würdest weisst du das nicht !!!
Du hast doch gesagt, mit den Ferrari-Junioren könne man "definitiv" nichts falsch machen.
Ich würde Shwartzman z:B. noch nicht befördern und sehe auch bei den anderen beiden noch ein nicht geringes Risiko.

Antworten