Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Elch75
Beiträge: 266
Registriert: Sa Apr 21, 2018 2:53 pm

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von Elch75 » Fr Sep 25, 2020 10:23 pm

SchumiOne hat geschrieben:
Fr Sep 25, 2020 8:28 pm
Wer sagt Dir eig. das die Piloten (Damals wie heute) beim Start voll durchtreten???
Und die heutigen Boliden haben,incl voll geladenen Batterien ca 1000PS...und ich gucke nicht nur so mit,sondern sehe hin.
Die Jungs haben heute kaum noch durchdrehende Räder.

Und ja, ich trau es Schumi zu...die konnten damals unglaublich viel testen...und Starts, sowie Boxenstops hat Schumi bei Benetton bis zum Umfallen getestet. Und von Ferrari reden wir gar nicht erst...da wurden Stops und auch Starts getestet, bis zur Ohnmacht.

Und der Benetton wurde mal komplett zerlegt...und Benetton mußte auch mal (wenn auch mit verzögerung) die Software offen legen.Es wurden zwar Dateien gefunden,aber die FIA konnte nicht nachweisen,das diese Software weiter benutzt wird.
Ergo, gilt ja wohl die Unschuldsvermutung.
Logsich das die teams damals mißtrauisch waren...da kommt ein Team,kaum ahnung von der F1...und fährt den etablierten teams um die Ohren.
Wenn ich mit meinem PKW (105PS) auf der Autobahn bin,hab knapp 200 drauf und mich überholt ein Trabi,das ich dem Betrug unterstelle,dürfte ja wohl einleuchten...das kann ja dann nicht mit rechten dingen zugehen.
So ging es Ferrari(damals noch die Trottel Truppe schlecht hin),sowie Mclaren, Williams etc.

Und was war ab 1996...keine Betrugsvorwürfe mehr..schlagartig hörte es auf.
Sag mal verstehst du eigentlich was du liest, oder bist du dabei gleich gekränkt und denkst nicht weiter nach? Mit „Oh ich trete den Pinsel voll durch“ meinte ich ironisch um dir klar zu machen das Schumacher wusste was an seinem Rennwagen legal und illegal war.
Schau Sag dir mal Qualifikationen aus den 80er in der Turbo Ära an die hatten sogar bis zu 1500Ps! Dein Vergleich von damals und heute stinkt, als würdest du den ersten 911er Turbo aus den 70ern mit dem aktuellen Turbo vergleichen! Heute ist viel mehr Technik im F1 Boliden bestimmte Software, die dem Fahrer hilft. Und nein, selbst Schumacher konnte es nicht! Auch nicht Testen bis zum Umfallen, denn Tests kosten viel Geld und da ja Benetton bekanntlich, keine eigene Rennstrecke hat(Strecken muss man Mieten) und eine Rennkupplung nach sagen wir mal, dem 5 Start-Versuch damals sagte nein ich will nicht mehr. Testen bis zum Umfallen konnte sich 1994 nur Ferrari leisten!
Außerdem wenn ein Trabi dich mit über 200 Sachen überholt, ist das kein Betrug, er unterliegt ja keinen Regularien außer dem TÜV.
Und jetzt noch Beweis mir, das der B194 komplett zerlegt wurde und sie, diese Software gefunden haben! Denn ich weiß gar nichts darüber und die 90er waren meine Hochzeit der Formel 1. Hast du eine Seite im Internet oder ein Buch, wo es zum Nachlesen ist?

Techno
Beiträge: 719
Registriert: Mi Mär 07, 2001 1:01 am
Wohnort: Deutschland, 97070, Würzburg

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von Techno » Fr Sep 25, 2020 11:23 pm

Bekannt ist, dass die FIA in der Benettonsoftware den MENÜPUNKT "Traktionskontrolle" fand. Dahinter befand sich keine Software mehr. Die Erklärung war, dass dort die Traktionskontrolle aktiviert wurde, als in den Jahren davor Traktionskontrolle noch legal war.

Teile der englischen Presse haben sich daran hochgezogen, in Kombination mit den peinlichen Vorwürfen von Senna. Im nachhinein vielleicht das größte Kompliment dass jemand Schumacher je gemacht hat. "Hey, der kann ohne zu schummeln niemals soviel besser im Regen sein als ich!", ausgerechnet von dem Fahrer der heute noch für Donington 93 bejubelt wird, als er in einem McLaren mit legaler Traktionskontrolle Kreise um die Konkurrenz fuhr.

Insofern waren es schon Experten die Schumacher, nicht Benetton - da wurde genau unterschieden - etwas unterstellten. Allerdings waren diese Experten nicht unbedingt neutral und Schumacher zeigte dann auch später seine besten Leistungen im Regen so dass das Rumgeheule leise unterging. Wahrscheinlich ist Sennas tragisches Ende ein Grund warum heute noch über Schummel-Schumi aber nicht über Lästermaul-Senna geredet wird.

vandamm
Beiträge: 1421
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von vandamm » Fr Sep 25, 2020 11:34 pm

Senna war ja angepisst, dass man ihm für 94 das Williams Komfortpaket genommen hat. Die waren durch das intelligente Fahrwerk 92 und 93 fast auf OMG Niveau.....

Auch ein Senna war besser als Schinki. Allein was Balestre getan hat, um ihn das Leben schwer zumachen.....
Totto Wolf: "Für mich steht Michael über allen anderen."

SchumiOne
Beiträge: 287
Registriert: So Jun 24, 2018 1:08 pm

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von SchumiOne » Sa Sep 26, 2020 8:25 am

Elch75 hat geschrieben:
Fr Sep 25, 2020 10:23 pm
Sag mal verstehst du eigentlich was du liest, oder bist du dabei gleich gekränkt und denkst nicht weiter nach? Mit „Oh ich trete den Pinsel voll durch“ meinte ich ironisch um dir klar zu machen das Schumacher wusste was an seinem Rennwagen legal und illegal war.
Schau Sag dir mal Qualifikationen aus den 80er in der Turbo Ära an die hatten sogar bis zu 1500Ps! Dein Vergleich von damals und heute stinkt, als würdest du den ersten 911er Turbo aus den 70ern mit dem aktuellen Turbo vergleichen! Heute ist viel mehr Technik im F1 Boliden bestimmte Software, die dem Fahrer hilft. Und nein, selbst Schumacher konnte es nicht! Auch nicht Testen bis zum Umfallen, denn Tests kosten viel Geld und da ja Benetton bekanntlich, keine eigene Rennstrecke hat(Strecken muss man Mieten) und eine Rennkupplung nach sagen wir mal, dem 5 Start-Versuch damals sagte nein ich will nicht mehr. Testen bis zum Umfallen konnte sich 1994 nur Ferrari leisten!
Außerdem wenn ein Trabi dich mit über 200 Sachen überholt, ist das kein Betrug, er unterliegt ja keinen Regularien außer dem TÜV.
Und jetzt noch Beweis mir, das der B194 komplett zerlegt wurde und sie, diese Software gefunden haben! Denn ich weiß gar nichts darüber und die 90er waren meine Hochzeit der Formel 1. Hast du eine Seite im Internet oder ein Buch, wo es zum Nachlesen ist?

Du frisst Dich nur daran fest, das Schumacher ein betrüger ist...ich wäre mit solchen Anschuldigungen vorsichtig.
Und nur,weil Du nix mitbekommen hast,das der Benetton zerlegt wurde und von der FIA eingehend untersucht wurde incl Software, war es also nie so?? Klasse Logik.... :jupi:

Was die Kupplung angeht,die brauchst auch jedesmal,wenn die Fahrer aus der Box fahren... die halten durchaus was aus, damals wie heute.
Und nur,weil Benetton keine eigene Strecke hatte,heißt das noch lange nicht,das die kein Geld hatten um sich Strecken zum Testen mieten konnten...das machten andere Teams damals auch.

Und nochmals:Benetton war ein No-Name Team,die bis Schumi dort anfing kaum der rede wert..kaum nennenswerte Ergebnisse. Erst als Schumi dazu kam,änderte sich das recht schnell.
Das miente ich mit dem Vergleich,wenn ich mit 200 km/h unterwegs bin und mich würde(!!) ein Trabi überholen,das ich da Betrug wittern würde...weil es ja kaum sein kann,das dies mit Rechten dingen zugehen würde.

So, Schumi fuhr den Etablierten Teams recht shcnell um die Ohren,das die kaum wussten,was passiert...daher die vielen Betrugsvorwürfe...weil kann ja nicht sein,was nicht sein darf.

Und zur TK...ja, klar,läuft da viel mit Software...aber auch da braucht man Hardware.

Elch75
Beiträge: 266
Registriert: Sa Apr 21, 2018 2:53 pm

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von Elch75 » Sa Sep 26, 2020 4:31 pm

SchumiOne hat geschrieben:
Sa Sep 26, 2020 8:25 am
Du frisst Dich nur daran fest, das Schumacher ein betrüger ist...ich wäre mit solchen Anschuldigungen vorsichtig.
Und nur,weil Du nix mitbekommen hast,das der Benetton zerlegt wurde und von der FIA eingehend untersucht wurde incl Software, war es also nie so?? Klasse Logik.... :jupi:

Was die Kupplung angeht,die brauchst auch jedesmal,wenn die Fahrer aus der Box fahren... die halten durchaus was aus, damals wie heute.
Und nur,weil Benetton keine eigene Strecke hatte,heißt das noch lange nicht,das die kein Geld hatten um sich Strecken zum Testen mieten konnten...das machten andere Teams damals auch.

Und nochmals:Benetton war ein No-Name Team,die bis Schumi dort anfing kaum der rede wert..kaum nennenswerte Ergebnisse. Erst als Schumi dazu kam,änderte sich das recht schnell.
Das miente ich mit dem Vergleich,wenn ich mit 200 km/h unterwegs bin und mich würde(!!) ein Trabi überholen,das ich da Betrug wittern würde...weil es ja kaum sein kann,das dies mit Rechten dingen zugehen würde.

So, Schumi fuhr den Etablierten Teams recht shcnell um die Ohren,das die kaum wussten,was passiert...daher die vielen Betrugsvorwürfe...weil kann ja nicht sein,was nicht sein darf.

Und zur TK...ja, klar,läuft da viel mit Software...aber auch da braucht man Hardware.
Punkt 1.
Wenn Du das behauptest, muss es ja Beweise geben! Als wo kann ich es
nachlesen! Da ich es eben „damals“ nicht mitbekommen habe, muss es doch heute im digitalen Zeitalter nachzulesen sein!! Klasse Logik.... :jupi:

Punkt 2. Damals wurden die Boliden nach dem Stopp an der Box auch öfter angeschoben um die Kupplung nicht zu Strapazen. Heute halten Kupplungen besser, weil anderes Material das auch etwas schwere ist.
Die Teams haben sich damals miteinander abgestimmt, um sagen wir mal die Streckenkosten von Silverstone zu teilen! Du sagst ja selber Benetton war, ein No-Name Team! Also welches No-Name-Team kann sich eine Rennstrecke mieten, um bis zum Umfallen zu testen?

Punkt 3. Benetton ein No-Name-Team, schon allein der Name Benetton sollte jedem ein Begriff sein! Berger, Piquet, Pirro, Nannini, alle waren sie schon bei dem Team!
Ja damals, als Schumacher mit Benetton die ersten Siege feierte auch Lauda, mit dem Team kann Mann kein Weltmeister werden! Damals hatte man auch nicht das Vier-Gestirn auf der Rechnung Briatore, Walkinshaw (Gott hab ihn selig) zwei der größten Betrüger im Rennsport, Schumacher ein kompromisslos sehr guter Fahrer, und Brawn ein genialer Stratege, dem ab 1994 das Tank-Stopp Reglement in die Hände fiel. Zu Deinem Trabi! Sagen wir mal, irgend jemand kauft sich ein Lamborghini ohne Motor, zufällig passt der Motor eines alten Polos rein. Er Schaft es aber nicht, an Deinem 105 PS Wagen das knapp 200 km/h darauf hat wie Du sagst, vorbeizukommen! Für Dich, ist alles okay der Fahrer hatte wohl keine Lust, Dich auf zu Schnupfen oder er hält sich an die StVO, obwohl es Betrug ist!

Punkt 4. Nein auch nach 1996 gab es Betrugsvorwürfe z.B. Ferrari die Bargeboards die nicht richtig angebracht waren, der Frontflügel, der sich nach hinten bog, die Radabdeckung, die sich nicht bewegen durften!

vlado777
Beiträge: 240
Registriert: Di Nov 06, 2018 12:37 pm

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von vlado777 » Sa Sep 26, 2020 4:59 pm

SchumiOne hat geschrieben:
Fr Sep 25, 2020 12:22 am
Ahja...in einem Buch also. Vllt so ein Super-Spezial Buch ,wo nur Tricks drin stehen???

Selbst wenn im Benetton eine Traktionskontrolle drin war...was konnte Schumi dafür????
Das Fahrzeug wurde von der FIA eingehend untersucht...es wurde nix gefunden.

Meinst Du echt,die FIA wäre so blöd und würde einen Knopf nicht eindeutig zuordnen können?
Bodenplatte in Spa etwas zu Dünn...nach einem Dreher wohlgemerkt,von dem die FIA ja nix wissen wollte..

Mir geht es auf den sender,das Schumi für fehler des Teams verantwortlich gemacht wird bzw wurde.
Er konnte nicht mehr tun,als das Auto fahren,was ihm das Team hinstellt...wenn da dann was faul ist,was kann der Fahrer dafür??
Zu viel blabla, ich würde niemals ein Cheat-Auto fahren sorry. Da redest du dich einfach zu leich raus. Schumi hat oft genug gezeigt, weshalb er ein Schummler ist.

Kezona
Beiträge: 9
Registriert: Sa Sep 26, 2020 6:06 pm

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von Kezona » Sa Sep 26, 2020 6:33 pm

vlado777 hat geschrieben:
Sa Sep 26, 2020 4:59 pm
Zu viel blabla, ich würde niemals ein Cheat-Auto fahren sorry. Da redest du dich einfach zu leich raus. Schumi hat oft genug gezeigt, weshalb er ein Schummler ist.
Du siehst das falsch, die früheren Rennfahrer waren aus meiner Sicht tatsächlich manchmal ein bisschen Kamikaze fahrer, die wollten alles um zu Gewinnen. Die hatten eine extremen Kämpferinstinkt, zumindest diese die dann auch Weltmeister geworden sind. Und keiner von denen fuhr wenn es hart wurde "fair", das gab es früher nicht.

Heute mit den Schienenbenz und keiner Konkurrenz, müssen die erfolgsverwöhnten Kiddys von heute auch nicht mehr kämpfen, wenn du den Start gewonnen hast, ist der Sieg meist in der Tasche.

Schau mal die Statistik Schumi versus Senna/Hamilton an.
Dort siehst du das Schumacher meist nicht aus der Pole gewonnen hatte und Schumacher, Alonso, etc. sehr viele Platzkämpfe hatten um die Podeste. Das ist heute nicht mehr so extrem. Leider....

Elch75
Beiträge: 266
Registriert: Sa Apr 21, 2018 2:53 pm

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von Elch75 » Sa Sep 26, 2020 10:05 pm

Techno hat geschrieben:
Fr Sep 25, 2020 11:23 pm
Bekannt ist, dass die FIA in der Benettonsoftware den MENÜPUNKT "Traktionskontrolle" fand. Dahinter befand sich keine Software mehr. Die Erklärung war, dass dort die Traktionskontrolle aktiviert wurde, als in den Jahren davor Traktionskontrolle noch legal war.

Teile der englischen Presse haben sich daran hochgezogen, in Kombination mit den peinlichen Vorwürfen von Senna. Im nachhinein vielleicht das größte Kompliment dass jemand Schumacher je gemacht hat. "Hey, der kann ohne zu schummeln niemals soviel besser im Regen sein als ich!", ausgerechnet von dem Fahrer der heute noch für Donington 93 bejubelt wird, als er in einem McLaren mit legaler Traktionskontrolle Kreise um die Konkurrenz fuhr.

Insofern waren es schon Experten die Schumacher, nicht Benetton - da wurde genau unterschieden - etwas unterstellten. Allerdings waren diese Experten nicht unbedingt neutral und Schumacher zeigte dann auch später seine besten Leistungen im Regen so dass das Rumgeheule leise unterging. Wahrscheinlich ist Sennas tragisches Ende ein Grund warum heute noch über Schummel-Schumi aber nicht über Lästermaul-Senna geredet wird.
Oh also bitte! Donington '93 welches Team war den das Maß der Dinge?

SchumiOne
Beiträge: 287
Registriert: So Jun 24, 2018 1:08 pm

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von SchumiOne » Sa Sep 26, 2020 10:44 pm

vlado777 hat geschrieben:
Sa Sep 26, 2020 4:59 pm
Zu viel blabla, ich würde niemals ein Cheat-Auto fahren sorry. Da redest du dich einfach zu leich raus. Schumi hat oft genug gezeigt, weshalb er ein Schummler ist.
Was Du machst oder auch nicht,dürfte auf diesem Planeten wohl kaum wen Interessieren.
Dann sieh Dir mal Rennen aus den 1980er Jahren und ganz besonders Senna/Prost an.....wie die 2 oft Meisterschaften ausgetragen haben....würden die heutigen Piloten das machen,würde man ständig WM´s nur am 2grünen Tisch" ausfechten.

Ok, Du magst Schmacher nicht...aber seine ganze Karriere als Betrug hinzustellen...junge...bete zum lieben Gott,das dich Fam. Schumacher nicht verklagt.

automatix
Beiträge: 167
Registriert: So Jul 22, 2012 1:01 am

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von automatix » So Sep 27, 2020 10:35 am

wie im Kindergarten - mein Papa ist stärker als deiner.....

Elch75
Beiträge: 266
Registriert: Sa Apr 21, 2018 2:53 pm

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von Elch75 » So Sep 27, 2020 1:24 pm

automatix hat geschrieben:
So Sep 27, 2020 10:35 am
wie im Kindergarten - mein Papa ist stärker als deiner.....
Ja, die 100 ist bald erreicht!

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 983
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Mo Sep 28, 2020 5:35 pm

vlado777 hat geschrieben:
Sa Sep 26, 2020 4:59 pm
Zu viel blabla, ich würde niemals ein Cheat-Auto fahren sorry. Da redest du dich einfach zu leich raus. Schumi hat oft genug gezeigt, weshalb er ein Schummler ist.
"Ich würde niemals ein Cheat-Auto fahren". Stimmt, du würdest dann wahrscheinlich auch mitten in der Saison kündigen und dann komplett ohne Cockpit dastehen. Das ist natürlich wesentlich sinnvoller. :shake: :betrunken:

Davon abgesehen ist Schumi nie in einem "Cheat-Auto" gefahren. Was für ein alberner Quatsch ist das hier eigentlich? Und SchumiOne hat völlig Recht, wenn er fragt, was Schumi dafür kann, dass der Benetton (vermeintlich) illegal war. Seit wann ist der Fahrer für die Legalität des Autos verantwortlich? Seit wann ist der Fahrer dafür verantwortlich, welche Bauteile im Auto sind? Das ist wirklich lächerlich. Oder machst du auch den Mechaniker dafür verantwortlich, wenn der Fahrer sich auf der Strecke selbstverschuldet dreht? In der Formel 1 gibt es wie in anderen Bereichen auch nun mal Arbeitsteilung und dass der Fahrer nicht für die Bauteile im Auto verantwortlich ist, hat nichts mit rausreden zu tun, sondern ist einfach eine Tatsache.
Michael Schumacher - Stefan Bellof - Colin McRae - Gil de Ferran

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 30114
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von bnlflo » Mo Sep 28, 2020 10:08 pm

Na hat der Einzigartige nun das Auto mitentwickelt oder nicht? :naughty:

Elch75
Beiträge: 266
Registriert: Sa Apr 21, 2018 2:53 pm

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von Elch75 » Di Sep 29, 2020 4:56 pm

bnlflo hat geschrieben:
Mo Sep 28, 2020 10:08 pm
Na hat der Einzigartige nun das Auto mitentwickelt oder nicht? :naughty:
:D Du hast so recht! Den es war ja ein No-Name-Team :jupi: bevor Schumacher kam!
Da Schumacher ja eine Ausbildung zum KFZ-Mechaniker genossen hat, hat er bestimmt aktiv die Traktionskontrolle eingebaut. :D :D :D

msc481
Beiträge: 542
Registriert: Sa Feb 26, 2011 1:01 am
Wohnort: meinem IPhone gesendet

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von msc481 » Do Okt 01, 2020 11:41 pm

All die Spannung und der Fokus in den letzten Wochen, ob und wann Hamilton Schumachers Rekord an Rennsiegen einholt, ruft uns allen wieder in Erinnerung, welch ein großartiger Fahrer Michael Schumacher war. Auch wenn er seit vielen Jahren nicht mehr fährt, alle reden wieder von ihm, und das wird auch länger so bleiben, denn der nächste Rekord von 7 Weltmeistertitel ist auch bald zentrales Gesprächsthema. Was Hamilton macht, ist da nicht so zentral, Schumachers unglaubliche Leistungen rücken wieder in den Fokus.

Er hat Ferrari in ein unschlagbares Team verwandelt, das nur durch eine wettbewerbsverzerrende Regeländerung 2005 gestoppt werden konnte. Genau das ist bei Hamilton und Mercedes nicht der Fall und sie bewahren so Jahr für Jahr ihre Dominanz. Als 2006 die Regel umgekehrt wurde, war Schumacher wieder auf dem Weg zum Titel, wurde aber nur durch einen Motorschaden in Führung liegend in Japan gestoppt. Und dann machte er, ein großer Teamplayer, der er nun mal ist, dem designierten Nachfolger den Platz frei. Er hätte also noch einige Weltmeistertitel mehr mit Ferrari holen können und dann wäre er absolut unerreichbar gewesen, eben genau seiner Überlegenheit entsprechend.

So stehen trotzdem unglaubliche Zahlen von Weltmeistertiteln, Rennsiegen usw, auf Schumachers Vita, auf die jetzt Hamilton aufschließen kann und an diese elitäre Sphäre hinschnubbern kann. Aber wie gesagt, diese Aufholjagd von Hamilton ist eigentlich nebensächlich geworden, vielmehr rückt wieder Schumacher in den Fokus, wie er schon der Fokus war in den 90er Jahren, in den 00er Jahren und selbst in den 10er Jahren. Und das genau aus dem Grund, weil Schumacher der beste Formel 1 Fahrer aller Zeiten war, ist und für immer sein wird.
Michael Schumacher, the best there is, the best there was and the best there ever will be.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16516
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von shuyuan » Fr Okt 02, 2020 9:21 am

cryptoman hat geschrieben:
Do Sep 24, 2020 8:24 am
Schau' Dir bitte nochmal das Replay an!

https://www.youtube.com/watch?v=4T8NFkM6vPY

Schumacher wollte einlenken, wurde dann aber von Villeneuve überrascht und hat im ersten Moment die Tür wieder aufgemacht. Dann fiel ihm wohl ein, dass ein Crash doch gar nicht so schlecht wäre, und hat dann wieder in Villeneuve reingelenkt. Dabei fehlte dann aber nun der "Impuls" (weil er schon zu dicht am Auto von Villeneuve war), um den Williams ernsthaft zu beschädigen (abgesehen von einem abgerissenen Halter der Elektronik-Box). Am Rad hat er ihn schließlich auch nicht getroffen.

Sorry, dass ich Dir Deine Illusion geraubt habe, aber die Aktion von Schumi war ganz klar ein versuchtes Foulspiel...
immer dieselben sprüche :D
noch nie ein rennwagen gefahren und eine solche situation gehabt , aber alles wissen. experte .
villeneuve hat zugegeben, es provoziert zu haben. ihr solltet euch die situation mal von 2 seiten betrachten, dann siehts schon ganz anders aus. Hätte schumi den willschnell nicht getroffen , wäre derselbige von der bahn gekreiselt. bei der geschwindigkeit hätte villeneuve niemals die kurve gekriegt.
schumacher war vermeintlich vorne als er die kurve schneiden wollte und im fiel sicher nicht im letzten moment ein eine türe zuzumachen. eher hat er nicht damit gerechnet dass djack willschnell draufhält :D
so nun weiter putzig bild medienberichte zitieren und video gucken :top:

das leben ist eine ständige interpretation.
so gesehen hat schumacher den villeneuve zum WM gemacht . :mrgreen:
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Elch75
Beiträge: 266
Registriert: Sa Apr 21, 2018 2:53 pm

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von Elch75 » So Okt 04, 2020 1:19 am

msc481 hat geschrieben:
Do Okt 01, 2020 11:41 pm
All die Spannung und der Fokus in den letzten Wochen, ob und wann Hamilton Schumachers Rekord an Rennsiegen einholt, ruft uns allen wieder in Erinnerung, welch ein großartiger Fahrer Michael Schumacher war. Auch wenn er seit vielen Jahren nicht mehr fährt, alle reden wieder von ihm, und das wird auch länger so bleiben, denn der nächste Rekord von 7 Weltmeistertitel ist auch bald zentrales Gesprächsthema. Was Hamilton macht, ist da nicht so zentral, Schumachers unglaubliche Leistungen rücken wieder in den Fokus.

Er hat Ferrari in ein unschlagbares Team verwandelt, das nur durch eine wettbewerbsverzerrende Regeländerung 2005 gestoppt werden konnte. Genau das ist bei Hamilton und Mercedes nicht der Fall und sie bewahren so Jahr für Jahr ihre Dominanz. Als 2006 die Regel umgekehrt wurde, war Schumacher wieder auf dem Weg zum Titel, wurde aber nur durch einen Motorschaden in Führung liegend in Japan gestoppt. Und dann machte er, ein großer Teamplayer, der er nun mal ist, dem designierten Nachfolger den Platz frei. Er hätte also noch einige Weltmeistertitel mehr mit Ferrari holen können und dann wäre er absolut unerreichbar gewesen, eben genau seiner Überlegenheit entsprechend.

So stehen trotzdem unglaubliche Zahlen von Weltmeistertiteln, Rennsiegen usw, auf Schumachers Vita, auf die jetzt Hamilton aufschließen kann und an diese elitäre Sphäre hinschnubbern kann. Aber wie gesagt, diese Aufholjagd von Hamilton ist eigentlich nebensächlich geworden, vielmehr rückt wieder Schumacher in den Fokus, wie er schon der Fokus war in den 90er Jahren, in den 00er Jahren und selbst in den 10er Jahren. Und das genau aus dem Grund, weil Schumacher der beste Formel 1 Fahrer aller Zeiten war, ist und für immer sein wird.
Wow, ich frag mich so langsam, ob jeder Schumacher-Fanboy so verblendet ist das er wirklich sprichwörtlich eine Rosarote Schumi-Brille trägt?
Wettbewerb verzerrende Regeländerungen 2005? Für alle Waren es die gleichen Regeln! Ferrari hatte nur bei dem Reifenhersteller aufs falsche Pferd gesetzt.
Wenn dein Ferrari so unschlagbar war, warum hat er im richtigen Moment ein Motorschaden?
Meiner Meinung nach hatte man 2006 bei Ferrari genug von Schumacher! Die Erfolge blieben aus, Ross Brawn geht in Ruhestand, Rory Byrne konnte man auch nicht ewig aus seinem Ruhestand Rekuperieren, ständig wurde man von Alonso und seinem Renault gebügelt, dann noch die hitzigen Diskussionen nach Rascasse. Ich glaube man hatte ihn zu seiner Entscheidung aufzuhören gedrängt, sonst wäre es hässlich geworden!
Sicherlich war Schumacher ein sehr guter Formel 1 Fahrer. Aber der Beste aller Zeiten nein, aber seiner Epoche Denke ich schon!

Elch75
Beiträge: 266
Registriert: Sa Apr 21, 2018 2:53 pm

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von Elch75 » So Okt 04, 2020 1:38 am

shuyuan hat geschrieben:
Fr Okt 02, 2020 9:21 am
immer dieselben sprüche :D
noch nie ein rennwagen gefahren und eine solche situation gehabt , aber alles wissen. experte .
villeneuve hat zugegeben, es provoziert zu haben. ihr solltet euch die situation mal von 2 seiten betrachten, dann siehts schon ganz anders aus. Hätte schumi den willschnell nicht getroffen , wäre derselbige von der bahn gekreiselt. bei der geschwindigkeit hätte villeneuve niemals die kurve gekriegt.
schumacher war vermeintlich vorne als er die kurve schneiden wollte und im fiel sicher nicht im letzten moment ein eine türe zuzumachen. eher hat er nicht damit gerechnet dass djack willschnell draufhält :D
so nun weiter putzig bild medienberichte zitieren und video gucken :top:

das leben ist eine ständige interpretation.
so gesehen hat schumacher den villeneuve zum WM gemacht . :mrgreen:
Hätte, hätte Fahrradkette. Geh mal zum Optiker, und las dir die Rosarote Schumacher verschreiben, du Schumacher Experte.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 30114
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von bnlflo » So Okt 04, 2020 9:31 am

shuyuan hat geschrieben:
Fr Okt 02, 2020 9:21 am
immer dieselben sprüche :D
noch nie ein rennwagen gefahren und eine solche situation gehabt , aber alles wissen. experte .
villeneuve hat zugegeben, es provoziert zu haben. ihr solltet euch die situation mal von 2 seiten betrachten, dann siehts schon ganz anders aus. Hätte schumi den willschnell nicht getroffen , wäre derselbige von der bahn gekreiselt. bei der geschwindigkeit hätte villeneuve niemals die kurve gekriegt.
schumacher war vermeintlich vorne als er die kurve schneiden wollte und im fiel sicher nicht im letzten moment ein eine türe zuzumachen. eher hat er nicht damit gerechnet dass djack willschnell draufhält :D
so nun weiter putzig bild medienberichte zitieren und video gucken :top:

das leben ist eine ständige interpretation.
so gesehen hat schumacher den villeneuve zum WM gemacht . :mrgreen:
Oh, der Korrekturschubser-Mythos. JV hat gesagt, in dieser Runde war er zum ersten Mal nah genug dran, um was zu versuchen, es war eben now or never - zu verlieren hatte er in dem Moment nichts.
Vermutlich wäre er auch nicht im Kiesbett gelandet, sondern hätte die Kurve etwas weiter nehmen müssen und dann hätte Schumacher ihn wahrscheinlich wieder kassiert. Aber der musste ja seinen Instinkten folgen. :D

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32953
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von Stefan P » So Okt 04, 2020 10:03 am

...und ich sach noch... :D
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humboldt)

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 30114
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von bnlflo » So Okt 04, 2020 10:32 am

Und das an nem Sonntag. So geht das alles hier vor die Hunde. :roll:

Edit:
Wobei, shuyaun hat sich an den Zeitplan gehalten. :top:

vandamm
Beiträge: 1421
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von vandamm » So Okt 04, 2020 4:37 pm

Bisher hat Mercedes seit 2014 das überlegenste Auto aller Zeiten gebaut. Jahr für Jahr...

Wer ist Hamilton??? :naughty: :naughty: :naughty:
Totto Wolf: "Für mich steht Michael über allen anderen."

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16516
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von shuyuan » Mo Okt 05, 2020 9:42 am

bnlflo hat geschrieben:
So Okt 04, 2020 10:32 am
Und das an nem Sonntag. So geht das alles hier vor die Hunde. :roll:

Edit:
Wobei, shuyaun hat sich an den Zeitplan gehalten. :top:
Äh Mythos nicht, Instinkt :emb: wer wird denn auf der letzten rille aufgeben wollen (siehe adelaide) Aber dem Mischael das alleine in die schuhe ... :roll:
Welcher Zeitplan ? Iss wieder Lobeshymnezeit ? :D
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 30114
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von bnlflo » Mo Okt 05, 2020 10:10 am

Freitag war nach alter Väter Sitte hier im Forum der JV-Bashing-Tag- Also als JV noch irgendeine Relevanz hatte. :D

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16516
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Marc Surer: Darum war Michael Schumacher besser als Lewis Hamilton

Beitrag von shuyuan » Mo Okt 05, 2020 6:36 pm

bnlflo hat geschrieben:
Mo Okt 05, 2020 10:10 am
Freitag war nach alter Väter Sitte hier im Forum der JV-Bashing-Tag- Also als JV noch irgendeine Relevanz hatte. :D
:lol: tja alte Gewohnheiten die in fleisch und blut übergehen... 8-)
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Antworten