Seite 1 von 1

2019er-Mercedes angeblich abgescannt: Es steht Aussage gegen Aussage

Verfasst: Di Sep 15, 2020 6:27 am
von Redaktion
Weder Ferrari noch Red Bull fühlen sich von Toto Wolffs Vorwurf angesprochen, 2019 mit einer 3D-Kamera einen Mercedes abgescannt zu haben

Sowohl Ferrari als auch Red Bull dementieren die im Raum stehenden Vorwürfe, wonach sie 2019 versucht haben sollen, den damaligen Mercedes mit einer 3D-Kamera abzuscannen. Mercedes-Teamchef Toto Wolff hatte genau das in einer FIA-Pressekonferenz am 7. August in Silverstone angedeutet.

"Voriges Jahr", so seine Worte damals, "haben wir ein paar Mal erlebt, dass einer unserer Hauptgegner mit einer 3D-Kamera versucht hat, unser Auto zu scannen. Diese 3D-Kameras sind ganz schön groß, du musst sie auf der Schulter tragen. Trotzdem standen die in der Garage und außerhalb."

Auf Nachfrage, wen er denn mit "einem unserer Hauptgegner" meine, antwortete Wolff: "Das kann ich nicht sagen. Es ist aber ziemlich offensichtlich." Was in der Branche als Signal gewertet wurde, dass er damit vermutlich Ferrari ansprechen wollte.

Dort weist man den Vorwurf, sollte Wolff wirklich Ferrari gemeint haben, aber zurück: "Ganz ehrlich, ich weiß es nicht. Ich habe keine Ahnung, ob jemand ihr Auto abgescannt hat. Wir waren es jedenfalls sicher nicht", behauptet Teamchef Mattia Binotto.

Und Christian Horner stellt klar: "Ich weiß nicht, was Toto damit gemeint hat. Wir waren es sicher nicht." Augenzwinkernd sagt der Red-Bull-Teamchef: "Wenn ich mir die Ähnlichkeit zwischen dem Racing Point und Totos Auto anschaue, kann es wohl nur Racing Point gewesen sein!"

Binotto ergänzt, dass er grundsätzlich "kein Problem" damit habe, wenn Spionagefotos geschossen werden. Das ist in der Formel 1 seit vielen Jahren gängige Praxis. Was "sicher falsch" sei, ist seiner Meinung nach "Reverse-Engineering" eines ganzen Autos. Aber: "Ich denke, das hat die FIA mit ihrer Formulierung nun geklärt, und mit diesem Ausgang bin ich zufrieden."

Indes lobt McLaren-CEO Zak Brown das Tempo, das die FIA derzeit einschlägt, um zu extremes Kopieren von geistigem Eigentum zu unterbinden. Aber: "Viel vom aktuellen Auto wird 2021 übernommen." Man werde daher die Auswirkungen der FIA-Maßnahmen gegen dreistes Kopieren von Formel-1-Autos erst 2022 wirklich spüren.

McLaren habe noch nie mit einer 3D-Kamera bei Tests oder einem Rennen ein anderes Auto gescannt, wie das von Wolff in Silverstone skizziert wurde, versichert Brown. Offenbar fühlt sich von den Vorwürfen niemand angesprochen. Im Raum steht Aussage gegen Aussage. Wer die Wahrheit sagt und wer nicht, wissen nur die Beteiligten selbst ...

Original-News aufrufen

Re: 2019er-Mercedes angeblich abgescannt: Es steht Aussage gegen Aussage

Verfasst: Di Sep 15, 2020 8:07 am
von kilo2020
So schnell ist das Auto auch nicht , oder es liegt daran das die keine Hamilton als Fahrer haben ..

Re: 2019er-Mercedes angeblich abgescannt: Es steht Aussage gegen Aussage

Verfasst: Di Sep 15, 2020 8:48 am
von jerry74
Wieder mal so eine Wolff Geschichte....gähn

Wenn es Ferrari war, dann war wohl die Kamera kaputt :lol: und RedBull sieht mir auch ganz anders aus. Oder hat er gemeint, Mercedes hat sich selber das Auto gescannt und dann den USB Stick plötzlich vor der Garage von RP verloren? Wir wohl so gewesen sein :roll:

Re: 2019er-Mercedes angeblich abgescannt: Es steht Aussage gegen Aussage

Verfasst: Di Sep 15, 2020 9:08 am
von Organic
kilo2020 hat geschrieben:
Di Sep 15, 2020 8:07 am
So schnell ist das Auto auch nicht , oder es liegt daran das die keine Hamilton als Fahrer haben ..
Das im RP kein Hamilton sitzt ist sicherlich ein Grund von vielen. Das wird mit Vettel nächstes Jahr aber nicht besser werden.

Re: 2019er-Mercedes angeblich abgescannt: Es steht Aussage gegen Aussage

Verfasst: Di Sep 15, 2020 9:11 am
von karlchen1111
Die Methode " Haltet den Dieb " hat schon immer gut funktioniert. Ein Team schein doch gut gescannt zu haben und der Herr Wolf hat da wohl gerade sein Mittagsschläfchen gehalten.

Re: 2019er-Mercedes angeblich abgescannt: Es steht Aussage gegen Aussage

Verfasst: Di Sep 15, 2020 9:51 am
von Tristan
Es gibt immer einen Verkäufer 8) und einen Käufer (Racing Point)! Und in der F1 gibt es schon gar nichts umsonst.

Re: 2019er-Mercedes angeblich abgescannt: Es steht Aussage gegen Aussage

Verfasst: Di Sep 15, 2020 10:58 am
von Goedel_Kurt
Tristan hat geschrieben:
Di Sep 15, 2020 9:51 am
Es gibt immer einen Verkäufer 8) und einen Käufer (Racing Point)! Und in der F1 gibt es schon gar nichts umsonst.
Ja genau!

Mir kommt das langsam wie eine Schmierenkomödie vor: der Wolf will oder wird sowieso früher oder später zu 100% bei Aston Martin andocken... ...vorher "transferiert" er noch so viel wie möglich an Know How.

Spätestens wenn sich rausstellt, dass Andy Cowell zu Aston Martin geht, dann dürfte alles klar sein.

Wolf weiß vermutlich ganz genau, dass Daimler irgendwann das F1 Engagement aus Kostengründen zwar nicht einstellen, dafür aber finanziell beschneiden wird -> ist ja auch eigentlich alles gewonnen, was es zu gewinnen gab.

Re: 2019er-Mercedes angeblich abgescannt: Es steht Aussage gegen Aussage

Verfasst: Di Sep 15, 2020 11:02 am
von vandamm
kilo2020 hat geschrieben:
Di Sep 15, 2020 8:07 am
So schnell ist das Auto auch nicht , oder es liegt daran das die keine Hamilton als Fahrer haben ..
Natürlich liegt es nur am HAM. Der ist in einem 2 Sekunden Auto halt eine Sekunde schneller als der Rest des Feldes.....

Zum Thema Ferrari hat garantiert nicht abgescannt - siehe Beweismittel die rote Gurke....

Re: 2019er-Mercedes angeblich abgescannt: Es steht Aussage gegen Aussage

Verfasst: Di Sep 15, 2020 11:12 am
von kilo2020
vandamm hat geschrieben:
Di Sep 15, 2020 11:02 am
Natürlich liegt es nur am HAM. Der ist in einem 2 Sekunden Auto halt eine Sekunde schneller als der Rest des Feldes.....
Hamilton kann 2 S Rückstand nicht wettmachen , aber 0,5 oder 0,7 S kann er schon .. Siehe 2019 als Ferrari in der 2.Phase bis 0,7 Sekunden in der Quali schneller war , hat hamilton immer geschafft im Rennen mindestens einen Ferrrari- Fahrer zu kassieren .. Das ist der Unterschied zu Verstappen und viele F1 Fahrer .. Verstappen hat schon aufgegeben

Re: 2019er-Mercedes angeblich abgescannt: Es steht Aussage gegen Aussage

Verfasst: Di Sep 15, 2020 11:27 am
von Cave
kilo2020 hat geschrieben:
Di Sep 15, 2020 11:12 am
Hamilton kann 2 S Rückstand nicht wettmachen , aber 0,5 oder 0,7 S kann er schon .. Siehe 2019 als Ferrari in der 2.Phase bis 0,7 Sekunden in der Quali schneller war , hat hamilton immer geschafft im Rennen mindestens einen Ferrrari- Fahrer zu kassieren .. Das ist der Unterschied zu Verstappen und viele F1 Fahrer .. Verstappen hat schon aufgegeben
Wieso man immer einen fahrer niedermachen muss wenn man einen anderen lobt.

Hamilton hat halt aktuell das "pech" in einem auto zu sitzen das 1. Das schnellste und 2. Relativ problemlos ans limit zu bringen ist. Sieht man daran dass er bottas im schnitt zwar regelmäßig schlägt, in dieser saison fast demontiert, aber im endeffekt nicht wirklich viel schneller ist.
Verstappen hat halt das problem dass das auto zwar grundsätzlich ansatzweise mithalten kann, er aber gleichzeitig einige probleme umfahren muss was die teamkollegen nicht so hinbekommen. Und gerade in solchen fällen zeigt sich meiens erachtens die klasse von hamilton, verstappen und auch eines alonso.
Vettel wiederum ist in einem passenden auto fast unschlagbar, braucht jedoch das richtige team und das richtige verhalten des autos um das maximum heraus zu holen. Bei ihm stellt sich halt langsam die frage ob man ihn deshalb zu dej besten der besten zählt. Blickt man zurück bleiben halt angesichts dessen dass die autos nie so perfekt waren nur fahrer übrig die genau das was hamilton bei mclaren, verstappen aktuell und alonso bei ferrari gezeigt haben konnten wenn man von den besten geredet hat.
Schumacher, senna, und wie sie alle hießen wollten halt das schnellstmögliche setup für ein auto und konnten dieses tempo dann raus holen selbst wenn es dann einige probleme gab.

Re: 2019er-Mercedes angeblich abgescannt: Es steht Aussage gegen Aussage

Verfasst: Di Sep 15, 2020 12:07 pm
von Joshzi
Der rhetorische Kniff, dass du auf Anschuldigungen am besten reagierst, indem du neue Anschuldigungen in den Raum stellst, der ist uralt und geradezu lächerlich in diesem Fall. Dass ausgerechnet das Team, an welchem Toto Wolf in Zukunft Anteile hält, mit dem Vorwurf des "Technologietransfers" konfrontiert ist - oder ist das schon eine Tatsache - das dürfte meiner Ansicht nach genug an faktischer Grundlage anbieten, um diesem Vorwurf ernsthaft und im Detail nachzugehen. Scheinbar ist das Interesse vonseiten Liberty sehr klein, man will ja schliesslich Geschäfte machen in Zukunft und ihnen kommt es geradezu gelegen, dass zumindest in dieser Zukunft ein ernsthafterer Gegner erwachsen wird.

Re: 2019er-Mercedes angeblich abgescannt: Es steht Aussage gegen Aussage

Verfasst: Di Sep 15, 2020 1:31 pm
von vandamm
kilo2020 hat geschrieben:
Di Sep 15, 2020 11:12 am
Hamilton kann 2 S Rückstand nicht wettmachen , aber 0,5 oder 0,7 S kann er schon .. Siehe 2019 als Ferrari in der 2.Phase bis 0,7 Sekunden in der Quali schneller war , hat hamilton immer geschafft im Rennen mindestens einen Ferrrari- Fahrer zu kassieren .. Das ist der Unterschied zu Verstappen und viele F1 Fahrer .. Verstappen hat schon aufgegeben
Ich glaub du hast es nicht verstanden......

Mercedes baut seit 2014 ein F1 Auto, was der Konkurrenz im Sekundenbereich überlegen ist. Auch 2018 war der Benz grundsätzlich überlegen, aber die Überlegenheit konnte auf Grund der Reifen nicht genutzt werden. Erst mit Felgen, die bei RB verboten wurden. Dazu kommt Schutz des Vorsprungs politisch durch das Token System für 5 Jahre bis einschließlich 2021.....

Kein anderes Team kann gewinnen. Und nein der Dominator ist nicht allein HAM. Während der Schumi Dominanz stand halt Schumi als Sieger in den Listen. 2014 bis 2016 halt fast zur Hälfte Rosberg. Auch in Poles. Danach wurde HAM ein Geschenk aus Finnland gemacht., der selten schneller ist und dann sich schick ohne Gegenwehr überholen lässt. Das ist genau der Botti, der schon gegen Massa (Der nach 2008 und nach seinem Unfall nicht mehr der Selbe war) hin und wieder geschlagen wurde.....

Heldenhaft

Zum Thema

Mercedes hat schön Daten an RP geschickt und versucht nur schick abzulenken. Das einzige Auto was nach OMG aussieht ist RP. Für 2021 egal, da darf eh kein neues Auto gebaut werden und Abschreiben nach neuem Reglement kann man erst Ende 2022....

Re: 2019er-Mercedes angeblich abgescannt: Es steht Aussage gegen Aussage

Verfasst: Di Sep 15, 2020 1:34 pm
von seahawk
Wer merken kann, dass der RP eine exakte Mercedeskopie ist, muss ziemlich genaue Daten des Mercedes haben. Jeder wird den 2019er Mercedes gescannt haben, man wäre unfähig wenn nicht.

Re: 2019er-Mercedes angeblich abgescannt: Es steht Aussage gegen Aussage

Verfasst: Di Sep 15, 2020 2:22 pm
von frankW
Wie war das noch bei Tom Clancy (R.I.P.) in "Das Kartell": "Daran kann ich mich nicht erinnern, Senator - Diesen Satz müssen Sie sich unbedingt merken."

Re: 2019er-Mercedes angeblich abgescannt: Es steht Aussage gegen Aussage

Verfasst: Di Sep 15, 2020 2:55 pm
von SchumiOne
Ach der Wolf mal wieder. Mr. "Jetzt haben wir ein Motoren Vorteil...also lassen wir die Motoren entwicklung einfrieren"

Und da Fotografieren ist schon seit X-Jahrzehnten völlig normal.
Kopieren kann man damit so gut wie nix.

Re: 2019er-Mercedes angeblich abgescannt: Es steht Aussage gegen Aussage

Verfasst: Di Sep 15, 2020 8:06 pm
von vlado777
vandamm hat geschrieben:
Di Sep 15, 2020 1:31 pm
Ich glaub du hast es nicht verstanden......

Mercedes baut seit 2014 ein F1 Auto, was der Konkurrenz im Sekundenbereich überlegen ist. Auch 2018 war der Benz grundsätzlich überlegen, aber die Überlegenheit konnte auf Grund der Reifen nicht genutzt werden. Erst mit Felgen, die bei RB verboten wurden. Dazu kommt Schutz des Vorsprungs politisch durch das Token System für 5 Jahre bis einschließlich 2021.....

Kein anderes Team kann gewinnen. Und nein der Dominator ist nicht allein HAM. Während der Schumi Dominanz stand halt Schumi als Sieger in den Listen. 2014 bis 2016 halt fast zur Hälfte Rosberg. Auch in Poles. Danach wurde HAM ein Geschenk aus Finnland gemacht., der selten schneller ist und dann sich schick ohne Gegenwehr überholen lässt. Das ist genau der Botti, der schon gegen Massa (Der nach 2008 und nach seinem Unfall nicht mehr der Selbe war) hin und wieder geschlagen wurde.....

Heldenhaft

Zum Thema

Mercedes hat schön Daten an RP geschickt und versucht nur schick abzulenken. Das einzige Auto was nach OMG aussieht ist RP. Für 2021 egal, da darf eh kein neues Auto gebaut werden und Abschreiben nach neuem Reglement kann man erst Ende 2022....
Wie mit Barrichello und Schumi.

Re: 2019er-Mercedes angeblich abgescannt: Es steht Aussage gegen Aussage

Verfasst: Mi Sep 16, 2020 7:58 am
von apetor
Peinlich ist auch, dass man offensichtlich mit einer Kopie eines Vorjahres-Benz noch schneller als das halbe Feld ist. Getroffene Hund bellen / reklamieren.