Seite 1 von 1

Formel-1-Liveticker: Binotto über Causa Racing Point: "Erst der Anfang"

Verfasst: Di Aug 11, 2020 11:17 am
von Redaktion
Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Ferrari-Teamchef tritt in der Causa Racing Point nach +++ Hört Räikkönen Ende 2020 auf? +++ Mercedes scherzt über Hülkenberg +++

Wollen wir noch einmal zurückblicken auf die Geschehnisse der letzten Wochen und Tage. Nach drei Protesten von Renault hat die FIA am vergangenen Mittwoch eine Anhörung mit den Teamverantwortlichen von Racing Point, Mercedes und eben Renault abgehalten.Das Urteil in der Causa folgte am Freitagvormittag: schuldig. Das Team wurde mit einer Geldstrafe, einem Punkteabzug und einigen Verwarnungen belegt. Racing Point fand diese Strafe ungerechtfertigt und hat deshalb Einspruch erhoben.Ebenso die Gegenseite, zunächst Ferrari, danach auch McLaren, Williams und Renault. Der Fall wird daher nun vor dem Internationalen Berufungsgericht neu aufgerollt. Es bleibt also spannend.Die wichtigsten News zum Thema:- FIA erklärt Racing-Point-Kopieren für illegal: Geldstrafe und Punktabzug!- Analyse: Alle Details zum Racing-Point-Urteil!- Interview: Die wichtigsten Antworten zum Racing-Point-Urteil- Alle gegen Otmar Szafnauer und Toto Wolff: Jetzt herrscht Krieg!- "Um unseren Namen reinzuwaschen": Racing Point denkt an Berufung- Nach Racing-Point-Urteil: Fünf Teams wollen Berufung einlegen!- Jetzt spricht Lawrence Stroll: Frontalattacke gegen Ferrari, FIA & Co.!

Ferrari hat als erstes Team Berufung gegen das Urteil im Fall Racing Point eingelegt, wir haben berichtet. Mittlerweile haben sich drei Teams diesem Schritt angeschlossen. Auch McLaren, Williams und Renault finden die Strafe für die Mannschaft zu milde. In einem Interview mit 'Sky' legt Mattia Binotto nach.Das erste Urteil habe "eindeutig klargestellt", dass die Machenschaften von Racing Point "illegal" waren, findet er. "Das ist erst der Anfang. Stroll und Wolff mögen wütend sein, aber es gab hier eine Verletzung des Reglements." Tatsächlich hat Lawrence Stroll in einem seltenen öffentlichen Statement seinen Standpunkt klargemacht, und auch Toto Wolff war mit dem Urteil nicht glücklich.Dass sich Ferrari und Mercedes nicht nahe stehen, ist kein Geheimnis. Deshalb gießt der Italiener nun weiterhin Öl ins Feuer: "Das ist, wie wenn man bei einem Test abschreibt: Es gibt diejenigen, die abschreiben und diejenigen, die den Test weitergeben und andere abschreiben lassen." Eine klare Spitze gegen Mercedes.

Na, ausgeschlafen? Willkommen im Formel-1-Liveticker an diesem Dienstag! Maria Reyer darf dich heute durch den Tag begleiten. Schön, dass du wieder mit dabei bist. Wir widmen uns gleich interessanten Aussagen von Ferrari-Teamchef Mattia Binotto. Doch zuvor ...... noch der Hinweis auf unser Kontaktformular! Außerdem findest du uns auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube!

Original-News aufrufen

Re: Formel-1-Liveticker: Binotto über Causa Racing Point: "Erst der Anfang"

Verfasst: Di Aug 11, 2020 11:46 am
von Shapeshifter
Bevor der werte Herr Benotto den Protest gegen RP eingereicht hat, hätte er ja mal die Vereinbarung zwischen der FIA und Ferrari veröffentlichen können. So zu sagen als Buße für die eigenen Machenschaften.
Mich würde mal interessieren, wer dann als Betrüger dargestanden hat. Es gibt für diese Situation manigfaltige Sprichwörter...
bei manchen käme Ferrari schlecht weg, bei anderen weniger schlecht.
Normalerweise sagt man ja immer: Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.... scheint nicht für alle Krähen zu gelten.

Herr Benotto, es gibt diejenigen die für ihr Tun und Handeln die Verantwortung übernehmen und es gibt die, die froh sind, wenn ein anderer etwas tat, was von den eigenen Schandtaten schön ablenkt.
Erst wenn Ferrari im eigenen Stall für Recht und Ordnung gesorgt hat,natürlich komplett transparent, dann können sie sich gern als Moralische Instanz darstellen und andere des Abschreibens bezichtigen. :jupi:
Bis dahin, einfach mal die Klappe halten. :shake:

Re: Formel-1-Liveticker: Binotto über Causa Racing Point: "Erst der Anfang"

Verfasst: Di Aug 11, 2020 12:23 pm
von rennfan78
Ferrari geht in Berufung wegen eines Regelverstoßes, genau mein Humor!
Wenn es noch eines Beweises gebraucht hat, daß Binotto ein selbstgefälliges A...och ist, für den jedes Mittel recht ist, von seinem eigenen Versagen und Betrügen abzulenken, der hat ihn hier: doppelmoraliger geht's nicht mehr. Der Typ und sein Geschmeiß ist echt eine Schande für den Namen Ferrari: Enzo würde im Grab rotieren...

Re: Formel-1-Liveticker: Binotto über Causa Racing Point: "Erst der Anfang"

Verfasst: Di Aug 11, 2020 12:34 pm
von Psypt_aSnat
Wow, nicht schlecht, dass Ferrari nach dem letzten Jahr und der Motorgeschichte sich so etwas traut.
Da will man wohl ziemlich deutlich von sich selbst ablenken...

Schön wäre es, wenn nun mindestens Racing Point, am Besten aber auch MercedesGP gegen das Ferrari "(Un-)Urteil" vorgehen und auch hier eine "Revision" und Veröffentlichung und Klarstellung mit allen erdenklichen Mitteln einfordern.

Aber bin mal gespannt, was da noch alles kommt bezüglich Racing Point und kopieren.

Re: Formel-1-Liveticker: Binotto über Causa Racing Point: "Erst der Anfang"

Verfasst: Di Aug 11, 2020 1:08 pm
von Steff0111
Man sollte sich nict auf ein Regelwerk berufen, an das man sich selbst immer wieder nicht hält!

Zu mal es hier einen Fall gibt, der so gar nicht wirklich reglementiert ist.
Die Transfer-Phase von unlisted parts zu listed parts ist wohl gar nicht abgedeckt und muss erst noch geregelt werden.

Re: Formel-1-Liveticker: Binotto über Causa Racing Point: "Erst der Anfang"

Verfasst: Mi Aug 12, 2020 11:23 am
von Misno
Was hat Ferraris "Motorenskandal" mit Racing Point zu tun?
Warum darf man sich nur über etwas beschweren, wenn man selbst eine weiße Weste hat?
Sollte das Motto "sich an die eigene Nase fassen" nicht für jeden gelten?
rennfan78 hat geschrieben:
Di Aug 11, 2020 12:23 pm
Wenn es noch eines Beweises gebraucht hat, daß Binotto ein selbstgefälliges A...och ist, für den jedes Mittel recht ist, von seinem eigenen Versagen und Betrügen abzulenken, der hat ihn hier: doppelmoraliger geht's nicht mehr.
Dieser Kommentar ist ein schönes Beispiel dafür. Auch wenn hier ein Wort zensiert wurde, ist die Botschaft klar verständlich. Man kann jemanden aufgrund seiner Medienpräsenz und die Art und Weise, wie er oder sie seinen oder ihren Job macht, nicht sympathisch finden. Aber muss man das gleich in so einem Tonfall äußern?

Have you heard the word is love?

Re: Formel-1-Liveticker: Binotto über Causa Racing Point: "Erst der Anfang"

Verfasst: Mi Aug 12, 2020 9:49 pm
von 2CV
Misno hat geschrieben:
Mi Aug 12, 2020 11:23 am
Man kann jemanden aufgrund seiner Medienpräsenz und die Art und Weise, wie er oder sie seinen oder ihren Job macht, nicht sympathisch finden. Aber muss man das gleich in so einem Tonfall äußern? Have you heard the word is love?
...and re-spect.

spectare, lat.: schauen, sehen
re-, lat.: zurück-

;) dann braucht es noch ein wenig "pondering"... :top:

Wie sagte Mr.Jesus nochmal? Liebe den Nächsten wie dich selbst; ... :eh: wenn man sich selbst aber nicht liebt, dann ist das natürlich kompliziert (aber heilbar mit einer guten Therapie).