Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 35351
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von Redaktion » So Aug 09, 2020 11:04 am

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Red Bull verteidigt Alexander Albon +++ Für Ralf Schumacher ist er "derzeit zu langsam" +++ Rennstart in Silverstone um 15:10 Uhr +++

Helmut Marko stellt bei 'Sky' nämlich klar: "Solange wir sehen, dass eine Verbesserung da ist und dass es vorwärts geht, hat er diese Zeit." Er erinnert: "Alex hat sehr viele Zwischenfälle gehabt: Motorprobleme, die Kollision, die von Hamilton ausgelöst wurde. Dem mangelt es derzeit noch an Selbstvertrauen. Der Speed ist da. Im dritten Stint im ersten Silverstone-Rennen ist er die absolut schnellsten Zeiten gefahren. Aber wie gesagt: Er ist jung und unerfahren und braucht Stabilität."

Der Red-Bull-Pilot war gestern im Qualifying wieder eine halbe Sekunde langsamer als Teamkollege Max Verstappen. Das ist regelmäßig der Abstand zwischen den beiden. Experte Ralf Schumacher sagt daher bei 'Sky': "Es ist eindeutig: Er ist derzeit zu langsam. Das kann daran liegen, dass man ein Auto entwickelt hat, das Max passt. Max ist bekanntlich ein Fahrer, der auch mit verschiedenen Kompromissen leben kann und auch ein Auto mag, das auf der Hinterachse unruhig ist.""Seit dem letzten Rennen hat er Gott sei Dank einen Schritt nach vorne gemacht. Das muss man auch mal sehen. Vielleicht passt ihm das irgendwann besser", nimmt Schumacher Albon ein bisschen in Schutz. Doch er stellt auch klar: "Ansonsten muss sich Red Bull an einem gewissen Zeitpunkt Gedanken über die Personalie machen." Für Red Bull selbst ist dieser Zeitpunkt allerdings noch nicht gekommen.

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Livetickers! Das zweite Rennen in Silverstone steht heute auf dem Programm und bringt einige Fragen mit sich: Gelingt Valtteri Bottas die Revanche? Schafft es Nico Hülkenberg aufs Podium? Geht die Vettel-Krise weiter?. Los geht es um 15:10 Uhr, aber wir steigen jetzt bereits ein, um dich ordentlich auf den Grand Prix einzustimmen. Ruben Zimmermann sitzt auch an diesem Sonntag wieder an der Tastatur, und für Fragen, Kritik und Anregungen stehen dir unser Kontaktformular und unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Damit steigen wir dann auch direkt ein!

Original-News aufrufen

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 30082
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von bnlflo » So Aug 09, 2020 2:43 pm

welche Hymne wird eigentlich heute gespielt? Brian Tylers F1 Theme? :D

Fixbesteck
Beiträge: 50
Registriert: Sa Mai 30, 2020 10:04 pm

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von Fixbesteck » So Aug 09, 2020 2:59 pm

bnlflo hat geschrieben:
So Aug 09, 2020 2:43 pm
welche Hymne wird eigentlich heute gespielt? Brian Tylers F1 Theme? :D
War dann doch die Britische Hymne. Das F1 Theme hätte ich auch besser gefunden aber okay.

Smokey
Beiträge: 224
Registriert: Mi Aug 15, 2018 3:22 pm

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von Smokey » So Aug 09, 2020 4:02 pm

Vettel: Legt zum wiederholten Male eine Pirouette ein.
Auch Vettel: "Warum hänge ich im Verkehr fest?"

Benutzeravatar
Maceo
Beiträge: 606
Registriert: Mi Okt 10, 2001 1:01 am
Wohnort: Hamburg/Bahamas

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von Maceo » So Aug 09, 2020 4:22 pm

Leclerc ist phenomenal!
Eddie Irvine - Living life the easy way

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 30082
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von bnlflo » So Aug 09, 2020 4:25 pm

Hat Papa Stroll verboten, dass der Ersatzfahrer vorm Sohnemann landet oder was sollte Hulks letzter Boxenstopp?

BodoW
Beiträge: 10
Registriert: Do Jul 16, 2020 11:08 am

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von BodoW » So Aug 09, 2020 4:32 pm

bnlflo hat geschrieben:
So Aug 09, 2020 4:25 pm
Hat Papa Stroll verboten, dass der Ersatzfahrer vorm Sohnemann landet oder was sollte Hulks letzter Boxenstopp?
Schnellste Runde my ass! Die roten Drecksdinger haben das ganze Wochenende nicht funktioniert.
Wollten wahrscheinlich noch ein wenig Daten sammeln. :kotz:

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2453
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von Alboreto » So Aug 09, 2020 4:33 pm

bnlflo hat geschrieben:
So Aug 09, 2020 4:25 pm
Hat Papa Stroll verboten, dass der Ersatzfahrer vorm Sohnemann landet oder was sollte Hulks letzter Boxenstopp?
Bestimmt war sein Reifen defekt ;)

Kimis Mama
Beiträge: 7388
Registriert: Sa Dez 17, 2005 1:01 am
Wohnort: auf dem Weg wo Autoträume entstehen

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von Kimis Mama » So Aug 09, 2020 4:39 pm

Luise etwas angefressen

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6653
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von seahawk » So Aug 09, 2020 4:46 pm

Ein strategische Meisterleistung von RBR. Respekt. :top:

Benutzeravatar
Maceo
Beiträge: 606
Registriert: Mi Okt 10, 2001 1:01 am
Wohnort: Hamburg/Bahamas

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von Maceo » So Aug 09, 2020 4:52 pm

Ich warte eigentlich nur noch auf die Strafe für Lewis für Pitlane Speeding...
Eddie Irvine - Living life the easy way

Veritas
Beiträge: 40
Registriert: So Jun 07, 2020 10:21 pm

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von Veritas » So Aug 09, 2020 5:01 pm

Red Bull's lange Nase Richtung Mercedes :lol:

PaulPahl
Beiträge: 118
Registriert: Mo Sep 30, 2019 4:42 pm

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von PaulPahl » So Aug 09, 2020 5:31 pm

Zu Vettels Strategie: Ohne seinen Dreher wäre er gar nicht in der Situation gewesen. Wenn man mit dem Hinterrad durch den Dreck fährt und dann voll aufs Gas steigt kommt ein Dreher ja meist nicht so überraschend. Das hat in Summe sicherlich mehr gekostet als der schlecht getimte Boxenstop. Fun fact: Auch beim ersten Silverstone-Rennen war er direkt in der ersten Runde neben der Strecke.
Zu Bottas: Vermutlich hatte das Team die optimistische Hoffnung dass Bottas nach dem Boxenstop direkt hinter Verstappen liegend auf identischen Reifen diesen dann auch attackiert. War halt mal wieder nix. Die alternative Strategie Hamilton mit einem Stop weniger nach vorne zu bringen war einen Versuch wert, sollte halt nicht sein. Versemmelt wurde es im Training als man nicht auf RBs Strategie reagiert hat mit dem harten Reifen in Q3 zu kommen. Völlig unnötig eigentlich, der Mercedes hätte das ja locker hergegeben.

ebayhasser
Beiträge: 4
Registriert: So Aug 09, 2020 5:49 pm

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von ebayhasser » So Aug 09, 2020 5:54 pm

Vettel wurde doch nur zum ersten Stop reingeholt, um Leclerc kampflos an Vettel vorbeizubringen.
Sicher hat sich Vettel eine bessere Ausgangsposition in der erste Kurve verbockt, danach war es eine typische Ferrari-Strategie.
Ich denke das Vettel ein besseres Ergebnis kaputtgemacht wurde vom Kommandostand.

Benutzeravatar
Seppi
Beiträge: 186
Registriert: Do Okt 10, 2019 9:57 pm
Wohnort: Heppenheim

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von Seppi » So Aug 09, 2020 9:17 pm

Echt jetzt?
Der Kommandostand zwingt Vettel in die Dreher, die er in fast jedem Rennen ohne Not macht?
Das ist ja unerhört.

Vettel ist ein Loser.

Was mit dem sicherlich schwachen Auto möglich ist zeigt Leclerc bei fast jedem Rennen während Vettel hinterhergurkt und jammert.
Aber ich weiss, ist ja alles Sabotage ...
jeder für sich und Gott gegen alle

ebayhasser
Beiträge: 4
Registriert: So Aug 09, 2020 5:49 pm

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von ebayhasser » So Aug 09, 2020 9:32 pm

Seppi hat geschrieben:
So Aug 09, 2020 9:17 pm
Echt jetzt?
Der Kommandostand zwingt Vettel in die Dreher, die er in fast jedem Rennen ohne Not macht?
Das ist ja unerhört.
Wer hat das denn gesagt?

Selbst Binotto hat das Interview zugegeben, das man Vettel reingeholt hat um dem kleinen Charles das Rennen zu erleichtern.

Snip
Beiträge: 866
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von Snip » So Aug 09, 2020 9:40 pm

Was ja irgendwo verständlich ist, Vettel hätte Leclerc auch auf Anweisung niemals kampflos vorbei gelassen.

Kuno Paschunke
Beiträge: 11
Registriert: So Jul 12, 2020 8:43 pm

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von Kuno Paschunke » So Aug 09, 2020 10:03 pm

Schönes Ding, RB hat alles richtig gemacht. Und Max hatte den richtigen Biss den Sternen den Finger zu zeigen. Mercedes hat es verkackt, der hohe Anpressdruck hat die Reifen aufgefressen und die Strategie ging auch voll in die Hose.

Naja, und dann war da noch der anfängermäßige Dreher von Vettel. Riecht ganz klar nach Verschwörung, Ferrari hat extra für Vettel den Sand neben die Strecke geschüttet ... :naughty: :naughty: :naughty: :naughty:

Benutzeravatar
Maceo
Beiträge: 606
Registriert: Mi Okt 10, 2001 1:01 am
Wohnort: Hamburg/Bahamas

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von Maceo » So Aug 09, 2020 10:55 pm

Leclerc ist tatsächlich ein fulminantes Rennen gefahren, zumal die Ein-Stopp Strategie seine Idee war. Das Team war zunächst dagegen, aber er hat sich durchgesetzt und abgeliefert. So macht das ein Nummer 1 Fahrer! Soviel nochmal zum Thema mangelnde Rennintelligenz.

Bei Vettel fehlt mir mittlerweile jeder Wille zur sachlichen Kritik. Wieder ein armseliger Auftritt. Fahrerisch und menschlich eine Pfeife.
Kaum zu glauben, dass der Mann mehr WM Titel hat, als der große Ayrton Senna.
Eddie Irvine - Living life the easy way

RD-White
Beiträge: 134
Registriert: So Feb 04, 2018 2:47 am

Re: Formel-1-Liveticker: Red Bull verteidigt Albon gegen Kritik

Beitrag von RD-White » Mo Aug 10, 2020 5:36 am

seahawk hat geschrieben:
So Aug 09, 2020 4:46 pm
Ein strategische Meisterleistung von RBR. Respekt. :top:
Mercedes hätte es ohne Not genauso machen können. Haben es aber auch aus Arroganz bereits am Samstag versemmelt. Vom "göttlichen Hamilton" war auch nichts zu sehen, der wurde von Verstappen ordentlich abgeledert und mußte mit Gewalt von der Teamleitung am schnelleren Bottas (der einem wirklich leidtun kann) vorbeigehievt werden. Das gestrige Rennen war wieder einmal ein Beispiel dafür, daß Hamilton nur dann schnell ist, wenn alles passt. Vorausschauendes Fahren mit Köpfchen ist nicht so sehr sein Ding. Wie das besser geht, hat ihm Leclerc mit einer perfekt funktionierenden Einstop-Strategie in seiner Ferrarigurke vorgemacht.

Antworten