Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Trader87_
Beiträge: 29
Registriert: So Jul 05, 2020 8:42 pm

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von Trader87_ » Mo Jul 06, 2020 10:53 am

Sidious Awesome hat geschrieben:
Mo Jul 06, 2020 10:46 am
Auf dem Video sieht man, dass der Ferrari von Vettel sehr nervös war. Ein 4-facher F1-Weltmeister sollte dennoch fähig sein ein schlecht liegendes Auto schnell und fehlerfrei durch ein Rennen zu fahren... Sein Teamkollege hat es zumindest geschafft, oder?!
Ernsthaft jetzt? Schaust du zum ersten mal F1? Das ist kein normales Fahrverhalten. Leclerc's Auto lag besser.

Snip
Beiträge: 879
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von Snip » Mo Jul 06, 2020 11:07 am

Nein. Leclercs Auto lag ebenfalls nicht ruhig. Ist gestern bei Onboard-Aufnahmen zu sehen gewesen.

Sidious Awesome
Beiträge: 625
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von Sidious Awesome » Mo Jul 06, 2020 11:09 am

Trader87_ hat geschrieben:
Mo Jul 06, 2020 10:53 am
Ernsthaft jetzt? Schaust du zum ersten mal F1? Das ist kein normales Fahrverhalten. Leclerc's Auto lag besser.
Ich hab nicht behauptet, dass Leclercs Auto genauso schlecht lag, oder?
Dennoch sollte ein 4-facher Weltmeister fähig sein, ein schlecht liegendes Auto entweder zusammen mit seinen Leuten so abzustimmen, dass es besser liegt, oder eben trotzdem fehlerlos durch ein Rennen kommen...

Sein Teamkollege hat es jedenfalls geschafft 8)
Ich schreibe hier meine Meinung und was ich aus meinen Eindrücken ableiten kann. Ich stelle keinerlei Anspruch darauf, dass meine Meinung die einzig richtige ist und würde mich auch sonst niemals als Experten im Bereich Motorsport ansehen.

Snip
Beiträge: 879
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von Snip » Mo Jul 06, 2020 11:13 am

vandamm hat geschrieben:
Mo Jul 06, 2020 10:32 am
Passt das Auto mal etwas, dann sieht ein LEC wie in Ungarn 2019 wie ein Volldepp aus...
Wenn das Auto nicht passt, also bei allen anderen Rennen, wer sieht dann wie ein Volldepp aus? :D

vandamm
Beiträge: 1430
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von vandamm » Mo Jul 06, 2020 11:20 am

Vielleicht schickst du mal ein Video wie ihr in der Walldorfschule "Hinterachse" tanzt. Obwohl lieber doch nicht.....

War ja 2019 zu sehen, dass wenn die Hinterachse mal passte, dass ein LEC geschlagen wurden. Grade in Russland hatte LEC im Rennen keinen Stick gemacht. Schade das die Karre wieder kaputt ging. Und da ist das Problem. Ferrari bekommt es nicht hin und so sehr du dich auch wie ein kleines Kind freust, wir ein LEC in den nächsten 5 Jahren alles nur kein WM.... Ich freue mich nur auf den Moment wenn Bino gefeuert wird.

Und manchmal geschehen noch Wunder. Ach ja und du hast vergessen was mit Button und Rosberg dem Schinki passiert ist. Gegen Button lief es technisch auch gegen ihn und gegen Rosberg im Teleporter zu verlieren - naja. Vielleicht verliert er ja dieses Jahr gegen BOT......
Totto Wolf: "Für mich steht Michael über allen anderen."

Trader87_
Beiträge: 29
Registriert: So Jul 05, 2020 8:42 pm

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von Trader87_ » Mo Jul 06, 2020 11:24 am

Sidious Awesome hat geschrieben:
Mo Jul 06, 2020 11:09 am
Ich hab nicht behauptet, dass Leclercs Auto genauso schlecht lag, oder?
Dennoch sollte ein 4-facher Weltmeister fähig sein, ein schlecht liegendes Auto entweder zusammen mit seinen Leuten so abzustimmen, dass es besser liegt, oder eben trotzdem fehlerlos durch ein Rennen kommen...

Sein Teamkollege hat es jedenfalls geschafft 8)
Nur das Problem ist, am Freitag und Samstag war das Fahrverhalten nicht so wie am Sonntag. Vielleicht war das Auto wegen den Curbs beschädigt.

Sidious Awesome
Beiträge: 625
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von Sidious Awesome » Mo Jul 06, 2020 11:29 am

Trader87_ hat geschrieben:
Mo Jul 06, 2020 11:24 am
Nur das Problem ist, am Freitag und Samstag war das Fahrverhalten nicht so wie am Sonntag. Vielleicht war das Auto wegen den Curbs beschädigt.
Wäre ja nicht das erste Mal, dass Vettel sein Auto wegen Curbs beschädigt... Möglich... wer hat es denn da wohl drübergefahren?

Face it: Vettel hat gestern eine lausige Leistung geliefert und Ferrari ebenso. Das kann Vettel besser, darüber muss man gar nicht diskutieren und Ferrari hoffentlich auch!
Ich schreibe hier meine Meinung und was ich aus meinen Eindrücken ableiten kann. Ich stelle keinerlei Anspruch darauf, dass meine Meinung die einzig richtige ist und würde mich auch sonst niemals als Experten im Bereich Motorsport ansehen.

Racefan66
Beiträge: 25
Registriert: Mi Jun 27, 2018 12:14 pm

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von Racefan66 » Mo Jul 06, 2020 12:23 pm

Racer49 hat geschrieben:
Mo Jul 06, 2020 10:17 am
Kurven sind eben eine Herausforderung. ;)
Nur auf einer breiten, geraden, ebenen Piste ohne Hindernisse, Kurven, Konkurrenten etc mit einem perfekten Auto könnte Vettel seine "Stärken" ideal ausspielen. ;)
Was bist Du denn für ein Nase?
Nur weil jemand nicht in Dein "Faherbild" passt wird auf Teufel komm raus gedisst?
Wäre sicher mal interessent zu sehen, wenn Du auf gleicher Strecke in gleicher Situation bist...
Ob dann die Kommentare immer noch so hämisch aussehen?

Snip
Beiträge: 879
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von Snip » Mo Jul 06, 2020 12:37 pm

vandamm hat geschrieben:
Mo Jul 06, 2020 11:20 am
War ja 2019 zu sehen, dass wenn die Hinterachse mal passte, dass ein LEC geschlagen wurden. Grade in Russland hatte LEC im Rennen keinen Stick gemacht. Schade das die Karre wieder kaputt ging. Und da ist das Problem. Ferrari bekommt es nicht hin und so sehr du dich auch wie ein kleines Kind freust, wir ein LEC in den nächsten 5 Jahren alles nur kein WM.... Ich freue mich nur auf den Moment wenn Bino gefeuert wird.
Ich frage mich gerade, was das für eine Hinterachse sein muss, die gleichzeitig zu Vettel und allen Rennstrecken kompatibel ist, damit es bei ihm passt :D

Du kannst 2019 noch so sehr herunterspielen. Leclerc war neu im Team, fuhr erst seine zweite Saison und war von Anfang an auf Vettel-Niveau. Am Ende kamen mehr Punkte, mehr Siege, mehr Poles, weniger Dreher und weniger Unfälle heraus. Die Quittung folgte prompt: Vertragsverlängerung für Leclerc, Vettel darf sich ein neues Team suchen. Red Bull will ihn nicht, Mercedes auch nicht.

Für Vettel tut es mir Leid, ehrlich. Für seine Fanboys aber irgendwie nicht :D

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6673
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von seahawk » Mo Jul 06, 2020 12:48 pm

Snip hat geschrieben:
Mo Jul 06, 2020 12:37 pm
Ich frage mich gerade, was das für eine Hinterachse sein muss, die gleichzeitig zu Vettel und allen Rennstrecken kompatibel ist, damit es bei ihm passt :D

Du kannst 2019 noch so sehr herunterspielen. Leclerc war neu im Team, fuhr erst seine zweite Saison und war von Anfang an auf Vettel-Niveau. Am Ende kamen mehr Punkte, mehr Siege, mehr Poles, weniger Dreher und weniger Unfälle heraus. Die Quittung folgte prompt: Vertragsverlängerung für Leclerc, Vettel darf sich ein neues Team suchen. Red Bull will ihn nicht, Mercedes auch nicht.

Für Vettel tut es mir Leid, ehrlich. Für seine Fanboys aber irgendwie nicht :D
Wieso tut es Dir für Vettel leid?

Er hat Millionen verdient.

Er saß zur rechten Zeit im Wunder-Red-Bull und hat so unendlich mehr Titel gewonnen als er vom Talent her verdient hat.

Ich nenne das pures Glück.

vandamm
Beiträge: 1430
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von vandamm » Mo Jul 06, 2020 1:08 pm

seahawk hat geschrieben:
Mo Jul 06, 2020 12:48 pm
Wieso tut es Dir für Vettel leid?

Er hat Millionen verdient.

Er saß zur rechten Zeit im Wunder-Red-Bull und hat so unendlich mehr Titel gewonnen als er vom Talent her verdient hat.

Ich nenne das pures Glück.
Dann schreib Schinki rein und es wird noch lange kein Schuh draus.......... :shake: :shake:
Totto Wolf: "Für mich steht Michael über allen anderen."

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6673
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von seahawk » Mo Jul 06, 2020 2:00 pm

vandamm hat geschrieben:
Mo Jul 06, 2020 1:08 pm
Dann schreib Schinki rein und es wird noch lange kein Schuh draus.......... :shake: :shake:
könntest Du bitte aufhören hier rassistische Spitznamen zu verwenden, der Meisterfahrer heißt Hamilton. Und natürlich hat der auch Glück gehabt. Millionen auf dem Konto, Ende 2021 8 Titel, was kann man mehr wollen?

turner1
Beiträge: 297
Registriert: So Jul 22, 2001 1:01 am
Kontaktdaten:

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von turner1 » Mo Jul 06, 2020 2:29 pm

Hallo zusammen,

je länger ich darüber nachdenke glaube dass zumindest die Möglichkeit besteht, dass diese(s) Manöver mal wieder sinnlos in die Kurve reinzustechen, von Vettel beabsichtigt war. Immer wenn was schief läuft hat er keinen Bock mehr, im Interviev danach ist er immer betont gelangweilt usw. Ein Fahrer der Feuer im Arsch hat verhält sich anders. Das wird ja noch was dieses Jahr. Vielleicht beendet er diese Saison auch garnicht mehr, wer weiß.

Beste Grüße :) 8)
turner 1

Bananenflanke
Beiträge: 82
Registriert: Mo Sep 23, 2019 8:56 pm

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von Bananenflanke » Mo Jul 06, 2020 2:54 pm

Als wenn es am völlig überflüssigen Manöver von Vettel gegen Sainz überhaupt noch etwas zu diskutieren gibt. Noch besser sind die, die plötzlich Sainz die Schuld geben wollen weil Vettel sich verbremst bzw. völlig aussichtslos da reinsticht. Soll der Sainz an den Streckenrand fahren weil Vettel kommt?

SchumiOne
Beiträge: 292
Registriert: So Jun 24, 2018 1:08 pm

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von SchumiOne » Mo Jul 06, 2020 5:23 pm

Trader87_ hat geschrieben:
Mo Jul 06, 2020 8:53 am
Vettel's Auto war gestern wirklich schrecklich.

Hier sein Onboard

https://streamable.com/769gbq



Sainz hat versucht Leclerc anzugreifen und musste dadurch früher bremsen. Vettel hat doch gesehen, dass sie miteinander kämpfen und da muss er wissen, dass er früher als sonst bremsen muss. Er fährt nicht zum ersten mal ein Rennen.
Ich hab mir den Strem durchaus angesehen...und genau das meinte ich ja.Was zum Geier hat er da einstellen lassen???
Da seiht ja so aus,als wenn der in Kurven null Haftung hat....pausenlos nur am korrigieren.

turner1
Beiträge: 297
Registriert: So Jul 22, 2001 1:01 am
Kontaktdaten:

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von turner1 » Mo Jul 06, 2020 5:35 pm

Halo zusammen,

sehr schön zu sehen was Vettel meint. @ SchumiOne Trader87 + Jetzt bitte das gleiche Stream-Video von Le Clerce zwecks Vergleich :wink2:

beste Grüße :) 8)
turner 1

Racer49
Beiträge: 32
Registriert: Mo Jul 06, 2020 9:42 am

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von Racer49 » Di Jul 07, 2020 8:44 am

Trader87_ hat geschrieben:
Mo Jul 06, 2020 10:53 am
Ernsthaft jetzt? Schaust du zum ersten mal F1? Das ist kein normales Fahrverhalten. Leclerc's Auto lag besser.
Weil Leclerc der bessere Fahrer als Vettel ist, wie jeder, der sich mit Motorsport auskennt bestätigt. Die 2 haben ja das selbe Auto.
Man muss mittlerweile über die Vettel-Fangirlies lachen, wenn sie verzweifel versuchen, die bestätigte Durchschnittlichkeit ihres Idols schönzuschreiben. :lol:
Was sag es über einen, wenn sein Idol nur mittlerer Durschnitt ist? :naughty:

Racer49
Beiträge: 32
Registriert: Mo Jul 06, 2020 9:42 am

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von Racer49 » Di Jul 07, 2020 8:49 am

Racefan66 hat geschrieben:
Mo Jul 06, 2020 12:23 pm
Was bist Du denn für ein Nase?
Nur weil jemand nicht in Dein "Faherbild" passt wird auf Teufel komm raus gedisst?
Wäre sicher mal interessent zu sehen, wenn Du auf gleicher Strecke in gleicher Situation bist...
Ob dann die Kommentare immer noch so hämisch aussehen?
Haha es ist peinlich, dass du nur wertloses Geplapper als Antwort zustande bringst. :lol:
Offensichtlich bist du zu weit unterlegen, um zum auf Augenhöhe zu diskutieren.
Andererseits ist es bezeichnend, dass du den durchschnittlichen Vettel mit einem Nicht-proffessionellen Rennfahrer wie mich vergleichst. :lol:

Trader87_
Beiträge: 29
Registriert: So Jul 05, 2020 8:42 pm

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von Trader87_ » Di Jul 07, 2020 9:08 am

Racer49 hat geschrieben:
Di Jul 07, 2020 8:44 am
Weil Leclerc der bessere Fahrer als Vettel ist, wie jeder, der sich mit Motorsport auskennt bestätigt. Die 2 haben ja das selbe Auto.
Man muss mittlerweile über die Vettel-Fangirlies lachen, wenn sie verzweifel versuchen, die bestätigte Durchschnittlichkeit ihres Idols schönzuschreiben. :lol:
Was sag es über einen, wenn sein Idol nur mittlerer Durschnitt ist? :naughty:
Wenn man keine Ahnung von Motorsport hat, sollte man lieber die Klappe halten. Ihr Haters seid so armselig. Er hat viel mehr im Leben erreicht als du.

Snip
Beiträge: 879
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Sebastian Vettel abgeschlagen auf P10: "Froh, dass es nur ein Dreher war"

Beitrag von Snip » Di Jul 07, 2020 9:20 am

seahawk hat geschrieben:
Mo Jul 06, 2020 12:48 pm
Wieso tut es Dir für Vettel leid?

Er hat Millionen verdient.

Er saß zur rechten Zeit im Wunder-Red-Bull und hat so unendlich mehr Titel gewonnen als er vom Talent her verdient hat.

Ich nenne das pures Glück.
Was seinen Kontostand angeht ist er tatsächlich nicht zu bemitleiden :D

Ohne Talent hätte man auch im Red Bull der Jahre 2010 bis 2013 keine Titel gewonnen, so schlimm ist es nicht. Aber damals konnte das Klebeheck anscheinend seine fahrerischen Defizite besser kaschieren :D

Antworten