Formel-1-Liveticker: Ferrari bestätigt: 1.000 Rennen womöglich in Mugello

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 35642
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Formel-1-Liveticker: Ferrari bestätigt: 1.000 Rennen womöglich in Mugello

Beitrag von Redaktion » Mi Jun 17, 2020 10:56 am

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Ferrari-Teamchef Binotto: Mugello ist eine Möglichkeit +++ Brawn erwartet spannende Österreich-Rennen +++

Zunächst wird aber in Österreich gefahren und das gleich doppelt. Für das zweite Wochenende war ursprünglich eine Änderung des Formats vorgeschlagen worden, um mehr Spannung zu bieten. Doch das wurde von den Teams abgelehnt. Dennoch erwartet Sportchef Ross Brawn aufregende Rennen in Spielberg."Ich erwarte, dass Österreich sehr aufregend wird. Es ist der Saisonbeginn", meint er im Rahmen einer FIA-Konferenz. "Ich denke, dass wir zwei spannende Rennen haben werden, auch ohne unser Zutun." Später in der Saison kann er sich aber kleine Änderungen für Doppelrennen vorstellen - etwa unterschiedliche Reifenmischungen (wie in Silverstone) oder andere Streckenführung (wie in Bahrain).

Bislang sind nur acht Formel-1-Rennen für die Saison 2020 bestätigt. Was nach dem Grand Prix von Italien Anfang September passieren wird, ist noch unklar. Womöglich wird die Europa-Tournee noch verlängert, Italien träumt von einem zweiten Rennen. Und da kommt Ferrari ins Spiel.Das Team feiert in diesem Jahr das 1.000 Formel-1-Rennen, Monza wird das 999. sein. Daher kam die Idee auf, das Jubiläum mit einem zweiten Rennen auf der hauseigenen Strecke in Mugello zu zelebrieren. Die Formel 1 ist dieser Idee nicht abgeneigt.Und nun bestätigt auch Ferrari-Teamchef Mattia Binotto im Interview mit 'La Stampa': "Ja, das wird unser neuntes Rennen in diesem Jahr sein." Auf die Frage, ob der Grand Prix in Mugello stattfinden könnte, meint er: "Ja, wir haben die Verfügbarkeit [der Strecke] bereits bestätigt."

Heute wird zum ersten Mal seit den Testfahrten in Barcelona wieder ein 2020er-Bolide auf einer Rennstrecke fahren. Racing Point absolviert mit Lance Stroll einen Filmtag in Silverstone. Maximal 100 Kilometer darf der Kanadier abspulen.Renault fährt heute außerdem den zweiten Testtag in Spielberg. Diesmal ist Esteban Ocon an der Reihe. Er wird in einem 2018er-Renault Platz nehmen und darf daher auch unbegrenzt viele Kilometer absolvieren.

Herzlich willkommen im Formel-1-Liveticker an diesem Mittwoch! Bis die Ampel in Spielberg erlischt, dauert es nur noch 19 Tage. Mit diesen Aussichten begrüßt dich Maria Reyer. Schön, dass du wieder mit dabei bist!Bevor es losgeht noch der Hinweis auf unser Kontaktformular! Außerdem findest du uns auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube!

Original-News aufrufen

Antworten