Formel-1-Liveticker: Marko & Briatore - Corona schon überstanden?

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 27192
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Formel-1-Liveticker: Marko & Briatore - Corona schon überstanden?

Beitrag von Redaktion » Do Mär 26, 2020 10:16 am

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Big Player im gefährdeten Alter +++ Symptome waren schon da +++ Hamilton in Nachbarschaftsstreit verwickelt +++

Der Red-Bull-Motorsportkonsulent erzählt gegenüber 'f1-insider.com' eine ähnliche Geschichte: "Ich hatte Mitte Februar eine starke Erkältung mit starkem Husten. Zehn Tage dauerte der Zustand an, für mich ungewohnt lange. Ich bin mir heute fast sicher, dass die Ursache das Virus war."Der bereits 76-jährige führt als Beweis an: "Ich überstand während des Rückflugs aus Australien ungeschoren den Zwischenstopp auf dem Flughafen von Dubai. Dort drängelten sich Zehntausende von Menschen aller Nationen auf engstem Raum. Man wurde angehustet, angerempelt, aus Versehen angefasst. Für mich war das der ultimative Corona-Hotspot, an dem man sich hätte anstecken müssen."Marko schließt daraus, "dass auch ältere Menschen durchaus diese Krankheit überstehen können" und rät dazu "viel rationaler mit der Pandemie umzugehen".

Der ehemalige Formel-1-Teamboss wird in diesem Jahr zwar bereits 70 Jahre alt und gehört damit zur gefährdeten Altersgruppe. Der Italiener hat aber keine Angst, sich noch mit COVID-19 zu infizieren. Er glaubt, das habe er bereits hinter sich."Ich war im Dezember krank", erklärt er im italienischen Fernsehen. "Ich hatte hohes Fieber, die Lunge schmerzte und ich hatte Schwierigkeiten beim Atmen", beschreibt er die typischen Symptome. "Es hat zehn Tage angedauert und mein Arzt konnte es sich nicht erklären. Als das Virus in Italien ausbrach, teilte er mir mit, dass ich es schon gehabt haben muss."

Auch - oder gerade - in diesen Krisenzeiten wollen wir dich in Sachen Königsklasse auf dem Laufenden halten und freuen uns daher, dass du wieder reingeklickt hast! An den Tickertasten begrüßt dich heute Rebecca Friese. Auch du kannst dich einschalten, indem du uns eine Nachricht über das Kontaktformular zukommen lässt. Oder du verbindest dich mit uns über unsere Social-Kanäle auf Facebook, Instagram, Twitter und YouTube!

Original-News aufrufen

Antworten