Gary Anderson: Binotto sollte nicht Ferrari-Teamchef sein

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 28978
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Gary Anderson: Binotto sollte nicht Ferrari-Teamchef sein

Beitrag von Redaktion » Do Dez 05, 2019 3:06 pm

Formel-1-Experte Gary Anderson findet, dass Mattia Binotto als Teamchef in Doppelrolle eine Fehlbesetzung ist, und rät Ferrari zu einer neuen Struktur

Gary Anderson, zwischen 1991 und 2003 Technischer Direktor bei den Formel-1-Teams Jordan und Stewart/Jaguar, findet, dass Mattia Binotto auf der Position des Ferrari-Teamchefs (in Doppelrolle mit der Position des Technischen Direktors) eine Fehlbesetzung ist.

"Wenn ich irgendwas damit zu tun hätte, würde ich ihn wieder da einsetzen, wo er gut ist, nämlich im technischen Management des Teams. Und ich würde entweder jemanden befördern oder jemanden ins Team holen, der die politische und geschäftliche Seite managen kann", schreibt Anderson in seiner aktuellen Kolumne auf unserem Schwesterportal 'Autosport'.

"Bei Ferrari muss sich etwas ändern. Zu sagen, es ist ein führerloses Schiff, wäre eine Übertreibung. Aber es geht in die Richtung. Ich möchte nicht mit dem Finger auf jemanden zeigen. Aber Mattia Binotto wurde die Verantwortung übertragen, und bisher funktionierte das zu oft nicht. Man kann ihm gar nicht die Schuld daran geben. Es ist das Spitzenmanagement, das ihn dort eingesetzt hat."

Binotto, ein 50-jähriger Ingenieur aus der Schweiz (geboren in Lausanne), arbeitet bereits seit 1995 für Ferrari. Im Juli 2016 wurde er zum Technischen Direktor befördert, als James Allison zu Mercedes wechselte. Nicht einmal drei Jahre später, im Januar 2019, als die Ära Maurizio Arrivabene zu Ende ging, war er plötzlich Teamchef.

Weil Binotto keinen Technischen Direktor an seiner Stelle nominiert hat, sondern ins technische Management des Ferrari-Teams weiterhin involviert und letztendlich auch dafür verantwortlich ist, wurde seine Beförderung von einigen Seiten kritisiert. Teamchef und Technischer Direktor parallel zu sein, könne nicht gutgehen, befinden viele Experten.

Nach Binottos erster Saison fühlen diese sich bestätigt. Anderson meint dazu nur: "Wenn Ferrari nicht bald etwas unternimmt, dann bin ich mir ziemlich sicher, dass 2020 genauso verlaufen wird wie 2019. Und wenn man bedenkt, welche technischen Änderungen im Hinblick auf 2021 bevorstehen, dann ist der Einsatz, mit dem da gespielt wird, hoch."

Original-News aufrufen

Spark
Beiträge: 88
Registriert: Fr Okt 04, 2019 3:10 pm

Re: Gary Anderson: Binotto sollte nicht Ferrari-Teamchef sein

Beitrag von Spark » Do Dez 05, 2019 10:40 pm

Dieser Mann hat meine volle Zustimmung. Binotto ist vorher glaube ich (ganz sicher bin ich mir nicht) als letztes Chefingenieur für die Motoren gewesen, vielleicht war er gut mit dieser Aufgabe? das Team und die Fahrer möglichst gut zu managen und in der Öffentlichkeit ebenso zu vertreten ist glaube ich nicht seine stärkste Seite. Zusätzlich muss bei Ferrari für die großen Erfolge auf der Piste das ganze Werk-Personal zu möglichst guten Zusammenhalt und möglichst guter Zusammenarbeit motiviert werden, damit jeder Mitarbeiter für das gemeinsame Ziel mit vollem Einsatz dabei mit macht - sonst passiert was auch dieses Jahr passiert ist - und das wäre doch sehr schade.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6314
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Gary Anderson: Binotto sollte nicht Ferrari-Teamchef sein

Beitrag von seahawk » Fr Dez 06, 2019 7:29 am

Technikchef + Teamchef ist bei Ferrari zu viel.

Sidious Awesome
Beiträge: 448
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: Gary Anderson: Binotto sollte nicht Ferrari-Teamchef sein

Beitrag von Sidious Awesome » Fr Dez 06, 2019 11:14 am

Binotto ist sicher ein guter Technikchef, er ist auch sicher in guter Kerl, aber er ist definitiv kein Teamchef.
Er ist glaub viel zu nett dafür. Ein Teamchef muss motivieren, aber muss sich auch mal durchsetzen können und mal für Klarheit schaffen. Das hat Binotto leider vermissen lassen.
Ich schreibe hier meine Meinung und was ich aus meinen Eindrücken ableiten kann. Ich stelle keinerlei Anspruch darauf, dass meine Meinung die einzig richtige ist und würde mich auch sonst niemals als Experten im Bereich Motorsport ansehen.

Tuono
Beiträge: 1
Registriert: Fr Dez 06, 2019 11:32 am

Re: Gary Anderson: Binotto sollte nicht Ferrari-Teamchef sein

Beitrag von Tuono » Fr Dez 06, 2019 11:38 am

Mein Vorschlag an Ferrari für 2021
Totto Wolf Teamchef
Mattia Binotto Technischen Direktor

Fahrer
Hamilton
Leclerc

Benutzeravatar
Maceo
Beiträge: 291
Registriert: Mi Okt 10, 2001 1:01 am
Wohnort: Hamburg/Los Angeles/Manchester

Re: Gary Anderson: Binotto sollte nicht Ferrari-Teamchef sein

Beitrag von Maceo » Fr Dez 06, 2019 1:23 pm

Tuono hat geschrieben:
Fr Dez 06, 2019 11:38 am
Mein Vorschlag an Ferrari für 2021
Totto Wolf Teamchef
Oh Gott! Wenn das wahr würde, stünde ich kurz vorm Selbstmord...
Eine schreckliche Vorstellung!
Ferraristi

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 21227
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: Gary Anderson: Binotto sollte nicht Ferrari-Teamchef sein

Beitrag von Feldo » Fr Dez 06, 2019 1:33 pm

Tuono hat geschrieben:
Fr Dez 06, 2019 11:38 am
Mein Vorschlag an Ferrari für 2021
Totto Wolf Teamchef
Mattia Binotto Technischen Direktor

Fahrer
Hamilton
Leclerc
Dann hätten die Zuseher reichlich Spaß und Vettel wieder eine echte Chance auf den Titel :D
Central Service: I do the work, you do the pleasure.

Cave
Beiträge: 756
Registriert: Mi Jan 24, 2018 5:11 pm

Re: Gary Anderson: Binotto sollte nicht Ferrari-Teamchef sein

Beitrag von Cave » Fr Dez 06, 2019 3:27 pm

Maceo hat geschrieben:
Fr Dez 06, 2019 1:23 pm
Oh Gott! Wenn das wahr würde, stünde ich kurz vorm Selbstmord...
Eine schreckliche Vorstellung!
Na ja. Die Person wäre total egal so lang sich der Erfolg einstellt. Dann würden auch Toto und hamilton italienische nationalhelden werden.

Micha_r1
Beiträge: 469
Registriert: Mo Mär 26, 2018 9:16 am

Re: Gary Anderson: Binotto sollte nicht Ferrari-Teamchef sein

Beitrag von Micha_r1 » Fr Dez 06, 2019 3:49 pm

Wolff würde ich sagen wäre der richtig um diesesen unkoordinierten Haufen auf Vordermann bringen würde. Fahrer wären dann egal. Wenn Lec und Vet da wären und es eine Dominanz wie bei Merc geben würde kann er beide frei fahren lassen. Wenn sie sich ab und an rausschmeißen würden, wäre es auch egal sie hätten genug Puffer. In erster Linie braucht es nur ein gutes Auto. Beide Fahrer haben in einem guten Auto die Chance WM zu werden

Benutzeravatar
Maceo
Beiträge: 291
Registriert: Mi Okt 10, 2001 1:01 am
Wohnort: Hamburg/Los Angeles/Manchester

Re: Gary Anderson: Binotto sollte nicht Ferrari-Teamchef sein

Beitrag von Maceo » Fr Dez 06, 2019 8:06 pm

Cave hat geschrieben:
Fr Dez 06, 2019 3:27 pm
Na ja. Die Person wäre total egal so lang sich der Erfolg einstellt. Dann würden auch Toto und hamilton italienische nationalhelden werden.
Ganz ehrlich?! Wenn Toto Vollwurst zu Ferrari kommt, gehe ich die Wände hoch. Dann fahre ich persönlich nach Maranello und kloppe da alles nieder. Es dauert jetzt schon ewig die olle Vettel loszuwerden. Irgendwann muss mal Schluss sein mit solchen Muppets.
Ferraristi

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29370
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Gary Anderson: Binotto sollte nicht Ferrari-Teamchef sein

Beitrag von bnlflo » Sa Dez 07, 2019 10:30 am

Vierfacher Fahrer WM und Teamchef eines sechsfachen Konstrukteurs-Weltmeisters. Stimmt, solche Typen hat Ferrari einfach nicht verdient. :shake:
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
Maceo
Beiträge: 291
Registriert: Mi Okt 10, 2001 1:01 am
Wohnort: Hamburg/Los Angeles/Manchester

Re: Gary Anderson: Binotto sollte nicht Ferrari-Teamchef sein

Beitrag von Maceo » Sa Dez 07, 2019 2:04 pm

bnlflo hat geschrieben:
Sa Dez 07, 2019 10:30 am
Vierfacher Fahrer WM und Teamchef eines sechsfachen Konstrukteurs-Weltmeisters. Stimmt, solche Typen hat Ferrari einfach nicht verdient. :shake:
Ich schätze, wir bewerten Menschen unterschiedlich.
Ferraristi

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6314
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Gary Anderson: Binotto sollte nicht Ferrari-Teamchef sein

Beitrag von seahawk » Sa Dez 07, 2019 2:18 pm

Das ist so wie damals als sie erst Todt und dann Schumacher holten. Die wollten die Ferraristi auch nicht.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29370
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Gary Anderson: Binotto sollte nicht Ferrari-Teamchef sein

Beitrag von bnlflo » Sa Dez 07, 2019 3:04 pm

Maceo hat geschrieben:
Sa Dez 07, 2019 2:04 pm
Ich schätze, wir bewerten Menschen unterschiedlich.
also ich kenne die Menschen Wolff und Vettel nicht, eine Bewertung maße ich mir also nicht an. Hier geht es doch um sportlichen Erfolg, dachte ich.
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
Maceo
Beiträge: 291
Registriert: Mi Okt 10, 2001 1:01 am
Wohnort: Hamburg/Los Angeles/Manchester

Re: Gary Anderson: Binotto sollte nicht Ferrari-Teamchef sein

Beitrag von Maceo » Sa Dez 07, 2019 5:26 pm

bnlflo hat geschrieben:
Sa Dez 07, 2019 3:04 pm
also ich kenne die Menschen Wolff und Vettel nicht, eine Bewertung maße ich mir also nicht an. Hier geht es doch um sportlichen Erfolg, dachte ich.
Das was ich über die verschiedenen Medien von den Menschen Wolff und Vettel mitbekomme, bewerte ich selbstverständlich. Die privaten Menschen sind das nicht, ist klar, aber die öffentliche Seite gehört dazu, ist ein Teil davon. Menschen ausschließlich über ihren "Erfolg" zu bewerten ist mir, freundlich gesagt, zu eindimensional.
Ferraristi

Benutzeravatar
Maceo
Beiträge: 291
Registriert: Mi Okt 10, 2001 1:01 am
Wohnort: Hamburg/Los Angeles/Manchester

Re: Gary Anderson: Binotto sollte nicht Ferrari-Teamchef sein

Beitrag von Maceo » Sa Dez 07, 2019 7:50 pm

bnlflo hat geschrieben:
Sa Dez 07, 2019 3:04 pm
Hier geht es doch um sportlichen Erfolg, dachte ich.
Klar geht es mir auch um den Erfolg. Aber nicht um jeden Preis. Ich weiß, ich werde erst wieder so jubeln wie 2007, wenn Ferrari mit Leclerc Weltmeister wird. Mit Vettel und/oder Toto wäre es nicht dasselbe. Ich muss mich in einem Mindestmaß auch mit Personen identifizieren können, sonst hat der Erfolg einen Beigeschmack.
Ferraristi

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29370
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Gary Anderson: Binotto sollte nicht Ferrari-Teamchef sein

Beitrag von bnlflo » So Dez 08, 2019 12:04 pm

Was ist denn das Problem mit den beiden? Klammern wir mal die sportliche Leistung aus, beide haben bewiesen, dass sie was draufhaben.
Man bekommt in den extrem verkürzten Interviews und Berichterstattungen nur sehr wenig mit. Die F1-Doku nimmt sich etwas mehr Zeit, vereinfacht aber auch extrem. (leider waren zumindest 2018 Ferrari und Mercedes nicht dabei, hoffentlich sehen wir in Staffel 2 etwas mehr von denen).

Hör dir mal die Podcast-Folge von Toto bei "Beyond the grid" an, und vielleicht noch interessanter, die bei "Beyond Victory" (das ist der Podcast von Nico Rosberg).
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Antworten