Flavio Briatore: Ferrari braucht Lewis Hamilton nicht

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 24261
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Flavio Briatore: Ferrari braucht Lewis Hamilton nicht

Beitrag von Redaktion » Di Dez 03, 2019 9:02 am

Flavio Briatore findet, dass Ferrari ohnehin schon einen potenziellen Superstar hat (meint damit nicht Sebastian Vettel) und daher Lewis Hamilton nicht braucht

In Abu Dhabi sorgten Medienberichte für Aufregung, wonach sich Lewis Hamilton 2019 gleich zweimal mit John Elkann, dem Vorstandsvorsitzenden von Ferrari, Fiat-Chrysler und der Exor-Gruppe, getroffen haben soll. Mattia Binotto und Hamilton selbst gossen bei Pressekonferenz-Auftritten weiteres Öl ins Feuer. Aber ausgerechnet Flavio Briatore, sonst selten für relativierende Worte bekannt, bremst die mediale Euphorie um das Thema.

Hamilton sei zwar ein "großartiger Fahrer", sagt der ehemalige Weltmeistermacher von Michael Schumacher der italienischen Nachrichtenagentur 'Adnkronos'. Aber: "Ich würde erstmal abwarten, denn Ferrari hat schon einen Fahrer von Hamiltons Wert."

Damit bezieht er sich allerdings nicht auf den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel, dessen Leistungen 2019 einige Tifosi enttäuscht haben. Sondern auf den jungen Shootingstar Charles Leclerc.

"Zwei sehr gute Fahrer im gleichen Team zu haben, kann auch ein Risiko sein, wie wir dieses Jahr mit Vettel und Leclerc gesehen haben", sagt Briatore.

Und: "Vergessen wir nicht, dass Hamilton in den vergangenen Jahren aufgrund der Mercedes-Dominanz ohne großen Druck fahren konnte und fast nie Fehler gemacht hat."

Das könnte sich aber ändern, sollte er von einem Teamkollegen Leclerc ernsthaft herausgefordert werden, glaubt der Italiener.

Original-News aufrufen

Spark
Beiträge: 76
Registriert: Fr Okt 04, 2019 3:10 pm

Re: Flavio Briatore: Ferrari braucht Lewis Hamilton nicht

Beitrag von Spark » Di Dez 03, 2019 1:42 pm

In seiner "symphatischen Art" beschreibt er dieses Thema so wie ich es auch sagen könnte, und ich denke wir sind damit nicht allein.

Micha_r1
Beiträge: 403
Registriert: Mo Mär 26, 2018 9:16 am

Re: Flavio Briatore: Ferrari braucht Lewis Hamilton nicht

Beitrag von Micha_r1 » Di Dez 03, 2019 2:10 pm

Genau dieser Meinung bin ich auch Hamilton hatte in der ganzen Zeit nur mit Rosberg einen kleinen Gegner. Sonst wusste er das er im besten Auto sitzt und mit Bottas keinen Gegner hat. Somit kein Druck somit keine Fehler zumal noch ein top Auto.
Gegen Lec würde es anderst aussehen. Ich würde vermuten sogar so wie bei Vet / Lec dieses Jahr.
Warum soll er sich das antun ? Wohl nur dann wenn Mer wirklich 2021 Aussteigt ansonsten wohl eher nicht. Geld verdient Ham wahrscheinlich abseits der F1 mit Sponsorengeldern und Mode fast genau so viel. Da geht er wohl eher in die Formel E mit Merc . Aber wir werden es abwarten was kommt. Es wäre auf jedenfall interessant zu sehen Ham / Lec. Der Weg bei Mer wäre dann für Ver frei. Oder evt. Vet im tausch wie auch immer.

Petunia
Beiträge: 28
Registriert: Do Feb 15, 2018 3:55 pm

Re: Flavio Briatore: Ferrari braucht Lewis Hamilton nicht

Beitrag von Petunia » Di Dez 03, 2019 2:47 pm

Micha_r1 hat geschrieben:
Di Dez 03, 2019 2:10 pm
Genau dieser Meinung bin ich auch Hamilton hatte in der ganzen Zeit nur mit Rosberg einen kleinen Gegner. Sonst wusste er das er im besten Auto sitzt und mit Bottas keinen Gegner hat. Somit kein Druck somit keine Fehler zumal noch ein top Auto.
Gegen Lec würde es anderst aussehen. Ich würde vermuten sogar so wie bei Vet / Lec dieses Jahr.
Warum soll er sich das antun ? Wohl nur dann wenn Mer wirklich 2021 Aussteigt ansonsten wohl eher nicht. Geld verdient Ham wahrscheinlich abseits der F1 mit Sponsorengeldern und Mode fast genau so viel. Da geht er wohl eher in die Formel E mit Merc . Aber wir werden es abwarten was kommt. Es wäre auf jedenfall interessant zu sehen Ham / Lec. Der Weg bei Mer wäre dann für Ver frei. Oder evt. Vet im tausch wie auch immer.
Man muss davon ausgehen, dass Russel irgendwann zu Mercedes stößt (vielleicht schon 2021). Vom dem her wäre es für Hamilton sogar am besten, zu Ferrari zu gehen. Ich denke, er will nicht in dem Team geschlagen werden, in dem er 5 mal Weltmeister wurde. Ich weiß nicht, ob Vettel zu Mercedes gehen wird, aber wenn er Russel als Gegner haben wird, könnte es sogar noch schwieriger für ihn werde. Ich denke mal RB ist für niemanden eine Option, denn niemand würde mit Verstappen zusammenarbeiten wollen. Bei Ferrari könnte man sich Hamilton wohl am ehesten eine harmonische Beziehung vorstellen.

vampiresclub
Beiträge: 227
Registriert: Do Okt 18, 2018 6:09 pm

Re: Flavio Briatore: Ferrari braucht Lewis Hamilton nicht

Beitrag von vampiresclub » Di Dez 03, 2019 3:17 pm

Micha_r1 hat geschrieben:
Di Dez 03, 2019 2:10 pm
Genau dieser Meinung bin ich auch Hamilton hatte in der ganzen Zeit nur mit Rosberg einen kleinen Gegner. Sonst wusste er das er im besten Auto sitzt und mit Bottas keinen Gegner hat. Somit kein Druck somit keine Fehler zumal noch ein top Auto.
Manchmal wird es echt albern. Man bekommt ja das Gefühl Hamilton wäre nur durch Glück erfolgreich.
Ein kleiner Vergleich, Hamilton saß in seiner Karriere neben Leuten wie Button, Rosberg und Alonso.
Alles Weltmeister, und auch wenn es einige immer wieder so darstellen wollen, keine Amateure.
Hamilton ist einer der Ikonen des Sports und in deutschen Foren gewinnt man öfter den Eindruck er wäre qualitativ
eher der amtierende Meister des Dacia Logan Cups
it´s a sad day for formula one when privateers really do go.
But I think we are entering a new era where the privateers are the Red Bulls.
They are really well funded. ------Paul Stoddart-----

Micha_r1
Beiträge: 403
Registriert: Mo Mär 26, 2018 9:16 am

Re: Flavio Briatore: Ferrari braucht Lewis Hamilton nicht

Beitrag von Micha_r1 » Di Dez 03, 2019 3:52 pm

vampiresclub hat geschrieben:
Di Dez 03, 2019 3:17 pm
Manchmal wird es echt albern. Man bekommt ja das Gefühl Hamilton wäre nur durch Glück erfolgreich.
Ein kleiner Vergleich, Hamilton saß in seiner Karriere neben Leuten wie Button, Rosberg und Alonso.
Alles Weltmeister, und auch wenn es einige immer wieder so darstellen wollen, keine Amateure.
Hamilton ist einer der Ikonen des Sports und in deutschen Foren gewinnt man öfter den Eindruck er wäre qualitativ
eher der amtierende Meister des Dacia Logan Cups
Also so will ich es nicht verstanden haben !! Hamilton ist ein Weltklasse Fahrer da gibt es keine Zweifel daran !!!
Aber es ist eben so das natürlich das Material ein ganz große Rolle spielt und nicht nur bei ihm sondern allen anderen auch.
Und es ist eben Fakt das man in gutem Material auch weniger Fehler macht. Was aber nicht seine Leistung schmälern soll !!!

LEC_16
Beiträge: 10
Registriert: Sa Mär 30, 2019 5:14 pm

Re: Flavio Briatore: Ferrari braucht Lewis Hamilton nicht

Beitrag von LEC_16 » Di Dez 03, 2019 9:55 pm

Ok, kann man so akzeptieren. Aber was sagt man dann zu den 7 Schumi Titeln? Das würde mich interesssieren!

Spark
Beiträge: 76
Registriert: Fr Okt 04, 2019 3:10 pm

Re: Flavio Briatore: Ferrari braucht Lewis Hamilton nicht

Beitrag von Spark » Di Dez 03, 2019 11:54 pm

AN LEC 16: zu den Schumi-Titeln 1. zum Gewinn muss die Kombination Fahrer, Auto und Team besser sein als bei der Konkurrenz. 2. Bei Schumi war es nicht anders, aber er hat das Ferrari-Team und das Auto auch selbst mit aufgebaut, und er hatte Spezialisten um sich die ihm in allen wichtigen Bereichen unterstützt haben, damit und damit dass er auch gute Unterstützung angenommen hat, war er für mich noch besser als Hamilton (denn Hamilton und Andere können von Schumi lernen, vorher gab es diesen Typ Fahrer noch nicht) der aber auch für mich ein sehr guter Fahrer ist. Schumi hatte aber den Nachteil dass er mit der Zeit auf der Strecke ab und zu unfair war, und diesen für mich schlimmen Nachteil habe ich bei Hamilton noch nicht bemerkt. Wir sind scheinbar beide von Leclerc begeistert?

Sidious Awesome
Beiträge: 363
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: Flavio Briatore: Ferrari braucht Lewis Hamilton nicht

Beitrag von Sidious Awesome » Mi Dez 04, 2019 8:20 am

Natürlich "braucht" Ferrari Hamilton nicht und umgekehrt.
Dennoch ist Ferrari eben Ferrari und jeder F1-Fahrer würde Interesse zeigen, wenn Ferrari anklopft...
Ich schreibe hier meine Meinung und was ich aus meinen Eindrücken ableiten kann. Ich stelle keinerlei Anspruch darauf, dass meine Meinung die einzig richtige ist und würde mich auch sonst niemals als Experten im Bereich Motorsport ansehen.

Micha_r1
Beiträge: 403
Registriert: Mo Mär 26, 2018 9:16 am

Re: Flavio Briatore: Ferrari braucht Lewis Hamilton nicht

Beitrag von Micha_r1 » Mi Dez 04, 2019 8:45 am

Also eines ist Fakt man braucht ein Auto das gewinnen kann ! Und das brauchen sie alle nicht zuletzt aus diesem Grund ist Senna damals zu Williams gegangen.
Also auch Schumi benötigte das Material dazu. Allerdings war Schumi auch in Autos gesessen die nicht mit zum besten Material galten und hat damit Siege eingefahren. Ham hingegen saß durchgweg in gutem Material. Dann die Dauer der Dominazphase des Team Merc ist die längste der Geschichte zumindest seit den 80ern. Hätte er nicht gegen Rosberg verloren hätte er schon seine 7 Titel. Und wegen dem unfairen was bei Schumi angesprochen wurde ja das ist in der Tat nicht von der Hand zu weisen allerdings macht das ein Ham auch nur löst er dies eleganter. Also ich würde mal sagen das sich in der F1 die Fahrer nicht wirklich was schenken und wenn man es so sehen möchte auch ein Prost war unfair ein Senna war es und man kann wenn man möchte noch mehr finden.
Von daher Hut ab vor der Leistung Ham. Nur sollte man dann auch die Leistung andere WM aktzeptieren bei denen es hieß sie haben nur wegen dem Auto gewonnen ;)

Antworten