Neue Richtlinie: FIA bittet um Schmierstoff-Informationen

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 27076
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Neue Richtlinie: FIA bittet um Schmierstoff-Informationen

Beitrag von Redaktion » Do Nov 14, 2019 11:37 pm

Die Teams der Formel 1 sollen der FIA die Informationen zu ihren Schmierstoffen im Motor mitteilen - Damit soll ein Schummeln verhindert werden

Die FIA hat die zehn Teams der Formel 1 gebeten, Informationen über ihre Schmierstoffe im Motor zur Verfügung zu stellen. Dies kommt im Zusammenhang mit der neuen Technischen Richtlinie, die der Weltverband vor Brasilien herausgab. Damit soll sichergestellt werden, dass die Teams kein Öl verbrennen, um daraus einen Leistungsvorteil zu ziehen.

Ein solches Verbot wurde im vergangenen Jahr bereits aufgestellt, allerdings gibt es den Verdacht, dass das Verbot von einigen umgangen werden könnte. Vor allem Ferrari haben die Konkurrenten auf dem Zettel, weil diese nach der Sommerpause plötzlich einen Leistungsschub bekommen zu haben schienen.

Eine Theorie besagt, dass ein Leck im Ladeluftkühler dafür sorgt, dass kleine Mengen Öldampf Teil des Verbrennungsprozesses im Motor werden. Laut Reglement darf das Kühlsystem keinen Nutzen aus dem Verdampfen einer Flüssigkeit ziehen - abgesehen von der normalen Nutzung der Benzinverbrennung.

Bei der neuen Direktive hat die FIA selbst keinen speziellen Hersteller oder Team im Visier und hat alle Teams um ihre Informationen gebeten. Dabei sollen etwa Art, Spezifikation, Menge und Nutzen der Schmierstoffe offengelegt werden, um für zukünftige Checks eine Referenz zu besitzen.

In den vergangenen Wochen hatte der Verband immer wieder Anfragen über Motorendesigns und Vorgehen bekommen, mit der Bitte um Klärung.

Schon vor dem Rennen in Austin hatte die FIA eine neue Motoren-Richtlinie herausgegeben.

Original-News aufrufen

Tristan
Beiträge: 164
Registriert: Do Sep 20, 2018 2:12 pm

Re: Neue Richtlinie: FIA bittet um Schmierstoff-Informationen

Beitrag von Tristan » Fr Nov 15, 2019 8:43 am

Die rote Betrügerband! Werden sie noch aus der WM ausgeschlossen?

barcode
Beiträge: 20
Registriert: Mo Jul 01, 2019 9:45 am

Re: Neue Richtlinie: FIA bittet um Schmierstoff-Informationen

Beitrag von barcode » Fr Nov 15, 2019 9:16 am

Tristan hat geschrieben:
Fr Nov 15, 2019 8:43 am
Die rote Betrügerband! Werden sie noch aus der WM ausgeschlossen?
Dummes Geschwätz.

Die Gegner haben nicht mehr als einen Verdacht, sie wissen noch nicht mal OB es überhaupt mit unlauteren Mitteln zu der Motorenüberlegenheit von Ferrari gekommen ist oder nicht. Die schießen mit Kanonen auf Spatzen, weil der Motor von Ferrari so viel besser ist als ihr eigener. Und die Motorenentwicklung soll eingefroren werden ab 2021, und da geht denen nun der Arsch auf Grundeis.

Es gibt ja auch die Möglichkeit, dass der Ferrari-Motor tatsächlich besser ist, immerhin ist das ja die Domäne des Teamchefs. Wenn RB das aerodynamisch beste Auto hinstellt wundert sich auch keiner, wegen Newey. Und an die Mercedes-Überlegenheit hat man sich auch gewöhnt, weil die eine Menge teurer Ingenieure eingestellt haben. Wenn Ferrari einen Aspekt am Auto super hinbekommen hat schreien hier gefühlt 80% der Kommentatoren "Foul!". Logisch... :jupi: :roll:

Erstmal abwarten, ob und wie sich das jetzt weiterentwickelt...

gth12
Beiträge: 96
Registriert: Mi Jun 26, 2019 9:05 am

Re: Neue Richtlinie: FIA bittet um Schmierstoff-Informationen

Beitrag von gth12 » Fr Nov 15, 2019 9:29 am

barcode hat geschrieben:
Fr Nov 15, 2019 9:16 am
Die schießen mit Kanonen auf Spatzen, weil der Motor von Ferrari so viel besser ist als ihr eigener.
Das weiß doch gar keiner - es ist schon interessant, dass so ein Motor plötzlich so hervorsticht mit einem einzelnen Update - und nach einer Klarstellung seitens der FIA plötzlich wieder in's alte Muster zurückfällt.
Sicher ist das nur eine Vermutung, daher sollte man wohl erstmal das Rennen in Brasilien abwarten.
barcode hat geschrieben:
Fr Nov 15, 2019 9:16 am
Wenn RB das aerodynamisch beste Auto hinstellt wundert sich auch keiner, wegen Newey.
Dann hast du wohl die ganzen Diskussionen vergessen, die es dahingehend gab. Ich sag nur Flex-Wing, angeblasener Unterboden uvm.
barcode hat geschrieben:
Fr Nov 15, 2019 9:16 am
Und an die Mercedes-Überlegenheit hat man sich auch gewöhnt, weil die eine Menge teurer Ingenieure eingestellt haben.
Vermutlich, weil Mercedes nicht nur wegen des eigenen Autos so überlegen ist, sondern weil sich die anderen Teams (allen voran Ferrari) stets selbst demontieren, was Taktik und Zuverlässigkeit angeht.

barcode
Beiträge: 20
Registriert: Mo Jul 01, 2019 9:45 am

Re: Neue Richtlinie: FIA bittet um Schmierstoff-Informationen

Beitrag von barcode » Fr Nov 15, 2019 12:24 pm

gth12 hat geschrieben:
Fr Nov 15, 2019 9:29 am
Das weiß doch gar keiner - es ist schon interessant, dass so ein Motor plötzlich so hervorsticht mit einem einzelnen Update - und nach einer Klarstellung seitens der FIA plötzlich wieder in's alte Muster zurückfällt.
Sicher ist das nur eine Vermutung, daher sollte man wohl erstmal das Rennen in Brasilien abwarten.
Nichts anderes habe ich gesagt.

gth12 hat geschrieben:
Fr Nov 15, 2019 9:29 am
Dann hast du wohl die ganzen Diskussionen vergessen, die es dahingehend gab. Ich sag nur Flex-Wing, angeblasener Unterboden uvm.
Das Problem beim Flex-Wing war, dass das jeder sehen konnte und es somit keine Spekulation war. Angeblasener Unterboden? Du meinst Diffusor. Das kam originär von Brawn GP, nicht RB. RB hat das Konzept dann aber ausgereizt. Und das war eine kleine Episode, niemand hat je an der Genialität von Newey gezweifelt oder gesagt er hätte nur durch Betrug das Auto so schnell bekommen. Bei Ferrari ist es, ohne jeglichen Beweis, immer gleich Betrug wenn sie schnell sind.

gth12 hat geschrieben:
Fr Nov 15, 2019 9:29 am
Vermutlich, weil Mercedes nicht nur wegen des eigenen Autos so überlegen ist, sondern weil sich die anderen Teams (allen voran Ferrari) stets selbst demontieren, was Taktik und Zuverlässigkeit angeht.
Das ist jetzt aber zu episodenhaft als Erklärung. Kein Team hat in jedem Rennen die Taktik oder Zuverlässigkeit verbaselt, damit es so aussah als wäre Mercedes überlegen. Mercedes war so überlegen wie kein Team vor ihnen in der Geschichte der Formel 1, das lag niemals über die vergangenen Jahre nur an den Fehlern der anderen...

https://de.wikipedia.org/wiki/Formel-1- ... r_Saison_2

gth12
Beiträge: 96
Registriert: Mi Jun 26, 2019 9:05 am

Re: Neue Richtlinie: FIA bittet um Schmierstoff-Informationen

Beitrag von gth12 » Fr Nov 15, 2019 8:20 pm

barcode hat geschrieben:
Fr Nov 15, 2019 12:24 pm
Das Problem beim Flex-Wing war, dass das jeder sehen konnte und es somit keine Spekulation war.
Stimmt, die Löcher im Unterboden bei RB konnte sicher auch jeder sehen.
barcode hat geschrieben:
Fr Nov 15, 2019 12:24 pm
Angeblasener Unterboden? Du meinst Diffusor.
Aha. Und wozu gehört der Diffusor? Zufällig zum Unterboden?
barcode hat geschrieben:
Fr Nov 15, 2019 12:24 pm
Das kam originär von Brawn GP, nicht RB. RB hat das Konzept dann aber ausgereizt.
Vermutlich fehlt mir hier das Hintergrundwissen. Afaik hatte BrawnGP aber 2009 nur den Doppeldiffusor.
Der angeblasene Diffusor kam 2010 am RB6.
barcode hat geschrieben:
Fr Nov 15, 2019 12:24 pm
Und das war eine kleine Episode, niemand hat je an der Genialität von Newey gezweifelt oder gesagt er hätte nur durch Betrug das Auto so schnell bekommen.
Bei Ferrari ist es, ohne jeglichen Beweis, immer gleich Betrug wenn sie schnell sind.
Soso - immer gleich Betrug. Ich kann mich an Zeiten erinnern, da hätte man das Ferrari auch nicht unterstellt: 1999 bis 2004 bspw.

barcode
Beiträge: 20
Registriert: Mo Jul 01, 2019 9:45 am

Re: Neue Richtlinie: FIA bittet um Schmierstoff-Informationen

Beitrag von barcode » Mo Nov 18, 2019 9:32 am

So, und wo stehen wir hier jetzt nach dem Brasilien-Wochenende?

Fazit: Ferrari ist immernoch sauschnell auf den Geraden, Bottas auf neuen Gelben kam an Leclerc auf älteren Weissen trotz DRS nicht vorbei. Und Vettel trotz DRS nicht an Albon.

Also hat Honda wohl mittlerweile auch mehr Power als Mercedes, und nicht nennenswert (wenn überhaupt) weniger als Ferrari.

Aber die betrügen bestimmt.... :roll:

Antworten