Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Redaktion
Beiträge: 34399
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Redaktion » So Sep 22, 2019 4:13 pm

Sebastian Vettel gewinnt erstmals seit Spa 2018 einen Grand Prix - Erster Ferrari-Doppelsieg seit Ungarn 2017 - Mercedes verpasst Podium nach Taktikfehler

Nach 392 Tagen hat Sebastian Vettel wieder ein Formel-1-Rennen gewonnen! Der Ferrari-Pilot triumphierte in Singapur vor seinem Teamkollegen Charles Leclerc in einem Grand Prix, der vor allem von der Taktik geprägt war. Vettel, der nach dem Start hinter Leclerc und Lewis Hamilton (Mercedes) auf Rang drei lag, profitierte dabei von einem Undercut gegen seinen Teamkollegen.

Leclerc bremste die Spitze im ersten Stint extrem ein. Dadurch hatte Hamilton hinter ihm nicht die Möglichkeit, einen Undercut zu versuchen. Der Weltmeister hätte dann mitten im Verkehr im Mittelfeld festgesteckt. Als sich im Mittelfeld eine Lücke und damit die Möglichkeit zum Stopp ergab, stoppte aber nicht Hamilton - sondern Vettel. Der Stopp sollte ihm am Ende den Sieg bringen.

Leclerc kam eine Runde später zum Service, und der eine Umlauf reichte Vettel, um an seinem Teamkollegen vorbeizugehen. Hamilton blieb noch länger draußen, weil man bei Mercedes wohl auf ein Safety-Car spekulierte - vergeblich. Hamilton fiel nach seinem Stopp sogar auf Platz vier zurück und damit hinter Max Verstappen (Red Bull), der vor den beiden Silberpfeilen Dritter wurde.

Die strategischen Entscheidungen bei Ferrari und Mercedes waren durchaus kontrovers. Bei Ferrari beschwerte sich Leclerc im Funk darüber, wieso man Vettel zum Undercut gegen ihn hereinholte. Mercedes erteilte Valtteri Bottas nach dessen Stopp die Anweisung, langsam zu fahren und so Alexander Albon (Red Bull) zu blocken, damit Hamilton nach seinem Stopp vor beiden bleiben konnte.

Albon wurde am Ende Sechster hinter den Silberpfeilen, die weiteren Punkte gingen an Lando Norris (McLaren), Pierre Gasly (Toro Rosso), Nico Hülkenberg (Renault) und Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo). Während es an der Spitze keine Überholmanöver gab und das Rennen an der Box entschieden wurde, gab es im Mittelfeld mehrere harte Kämpfe (und Berührungen) im Kampf um die weiteren Punkte.

Das Safety-Car kam in der zweiten Rennhälfte tatsächlich noch insgesamt dreimal zum Einsatz - allerdings erst nach den Boxenstopps. Daher hatte es keine Auswirkung mehr auf die Positionen an der Spitze. Es bleibt damit dabei: In jedem Singapur-GP der Formel-1-Geschichte gab es mindestens eine Safety-Car-Phase.

Die erste wurde von einem Crash zwischen Romain Grosjean (Haas) und George Russell (Williams) ausgelöst, die zweite von Sergio Perez (Racing Point). Für Williams war es der erste Ausfall der Saison 2019. Zum dritten und letzten Mal musste Bernd Mayländer nach einer Kollision zwischen Daniil Kwjat (Toro Rosso) und Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) ausrücken.



Original-News aufrufen

Jimmie2448
Beiträge: 288
Registriert: Mo Aug 27, 2018 12:41 pm

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Jimmie2448 » So Sep 22, 2019 4:19 pm

Was ist nur mit Merecedes los? Hat man die Saison 2019 schon abgehakt oder warum geht da seit Ungarn gar nichts mehr. Aktuell wird man von GP zu GP immer langsamer. Jetzt nur noch 3. Kraft. Was soll der Scheiß?So versaut man noch die WM. :mad: Hamilton sollte intern mal gehörig den Mund auf machen so kann es nicht weiter gehen.Fangt endlich mal an zu arbeiten. Das war heute und gestern war einfach nur peinlich und das nach dem Freitag. :jupi:

Smokey
Beiträge: 207
Registriert: Mi Aug 15, 2018 3:22 pm

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Smokey » So Sep 22, 2019 4:22 pm

Ich freu mich für Vettel, aber damit das einen nennenswerten Effekt auf seine Psyche hätte müsste er sich selbst belügen. Leclerc hat in Monza ein halbes Rennen lang die Mercedes abgewehrt, er bei der Strategie einfach Glück gehabt.

Benzinbruder
Beiträge: 296
Registriert: So Okt 28, 2018 7:43 pm

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Benzinbruder » So Sep 22, 2019 4:55 pm

Das war kein Glück, das war geplant. Denn sonst hätte man ja nach den Boxenstopps den Platztausch wieder anordnen können. Die hatten einfach das Flennen der Heulsuse satt, dass ihm der Jüngling seit Wochen um die Ohren fährt.
Jetzt ist damit dann eh Schluss bis Abu Dhabi.

Was MER sich heute gleistet hat, geht auf keine Kuhhaut. Wie blöd kann man eigentlich sein? Wenn ich schon sehe, welche Zeit der Überbewertete mit den harten (weissen) Reifen fährt, dann muss ich halt mit LEC notfalls gemeinsam an die Box. So wäre wenigstens VER dahinter geblieben.

Und als man dann BOT eingebremst, damit HAM nicht auch noch hinter ihn zurückfällt, wurde denen klar, dass sie die WM massiv gefährden, wenn sie so weitermachen. Man hat ja letztes Jahr gesehen, was in Hälfte 2 noch alles möglich ist.

Jimmie2448
Beiträge: 288
Registriert: Mo Aug 27, 2018 12:41 pm

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Jimmie2448 » So Sep 22, 2019 5:00 pm

Benzinbruder hat geschrieben:
So Sep 22, 2019 4:55 pm

Was MER sich heute gleistet hat, geht auf keine Kuhhaut. Wie blöd kann man eigentlich sein? Wenn ich schon sehe, welche Zeit der Überbewertete mit den harten (weissen) Reifen fährt, dann muss ich halt mit LEC notfalls gemeinsam an die Box. So wäre wenigstens VER dahinter geblieben.

Und als man dann BOT eingebremst, damit HAM nicht auch noch hinter ihn zurückfällt, wurde denen klar, dass sie die WM massiv gefährden, wenn sie so weitermachen. Man hat ja letztes Jahr gesehen, was in Hälfte 2 noch alles möglich ist.
Genau ganz großes Kino von Mercedes. Wenn man nicht langsam wieder den Arsch hoch bekommt und anfängt zu arbeiten vergeigt man echt noch die WM. Aktuell ist man nur noch 3. Kraft. Im Qualy fährt man nur noch hinterher und jetzt auch im Rennen. Das man nicht mal an den RB vorbei kommt ist schon ein Armutszeugnis.Stand jetzt gewinnt Mercedes nicht ein Rennen mehr. Vielleicht war man sich auch einfach zu sicher und hat die Saison schon abgehakt. :mad:
Zuletzt geändert von Jimmie2448 am So Sep 22, 2019 5:03 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Nutcase
Beiträge: 129
Registriert: Di Aug 13, 2019 11:55 am

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Nutcase » So Sep 22, 2019 5:01 pm

Was für ein lächerlicher Grand Prix... Ich bin jetzt zwar kein Chefstratege, habe keine Superrechner im Werk stehen, die optimale Strategien errechnen und an die Strecke schicken und ich habe auch kein Budget von über 300 Millionen, mit dem ich mir unzählige schlaue Köpfe leisten kann. Aber: Welcher Trottel kam auf die grandiose Idee das es schneller ist, wenn man 20 Runden lang 3 Sekunden pro Runde langsamer fährt als man (vermutlich nur ~12 Runden lang) könnte? Um dann nach dem Reifenwechsel im Mittelfeld herauszukommen und sich die Reifen im Zweikampf zu ruinieren, so dass man erneut zwei bis drei Sekunden pro Runde sparen muss, um bis zum Rennende zu kommen! Selbst wenn im Schnitt nur eine Sekunde pro Runde verloren ging, hätte man mit etwas mehr Tempo LOCKER die 27 Sekunden wieder reingeholt, die man bei einem Stopp verliert. Zumal Singapur nicht ohne Safety Car auskommt...

Mercedes und Red Bull haben hier bei der Strategie gnadenlos verkackt. Ferrari hat es eigentlich richtig gemacht. Schön langsam machen, so dass hinten niemand einen Undercut versuchen kann, da man im Verkehr wieder auf die Strecke käme. Mit dem Bummeltempo hat man gleichzeitig auch noch den höheren Reifenverschleiss kaschiert. Mercedes und Red Bull aber, hätten hier reagieren und angreifen müssen, statt sich dem Schlaftablettentempo anzupassen. Die haben tatenlos dabei zugesehen, wie Ferrari sich den Rennsieg (im wörtlichen Sinne) "erschlichen" hat. Man hätte ja nicht mal überholen müssen! Nur ein klein wenig mehr Druck und Ferraris Strategie wäre nicht aufgegangen, da sich tatsächlich ein Boxenstoppfenster aufgetan hätte und Ferrari definitiv auf zwei Stopps hätte gehen müssen.

Ganz ernsthaft. Wenn man im Ferrari, Mercedes oder Red Bull sitzt... ach Quatsch, was rede ich da. Wenn man in IRGENDEINEM F1-Auto sitzt und Robert Kubica im Williams dein Tempo mitgehen kann, dann läuft irgendwas gewaltig schief! Erbärmlich... Ehrlich...
Jimmie2448 hat geschrieben:
So Sep 22, 2019 4:19 pm
Was ist nur mit Merecedes los? [...] Jetzt nur noch 3. Kraft.
[...]
Das war heute und gestern war einfach nur peinlich und das nach dem Freitag. :jupi:
1. Mit dem Auto ist nichts los. Sie hatten das schnellste Auto im Rennen. In Singapur kann man halt einfach sauschlecht überholen (ging ja auch oft genug schief). Hamilton hat am Ende gezeigt, dass er deutlich schneller als Verstappen war, der seinerseits recht gut an Leclerc dranbleiben konnte. Und Leclerc war schneller als Vettel. Fazit: Man hätte den Sieg holen müssen. Mit der Strategieabteilung war aber ganz offensichtlich was los. Ich weiß nicht was die hatten, aber es war wohl dasselbe Problem wie bei Red Bull. Vielleicht Drogen im Wasser? Chemtrails? Gedankenkontrolle durch Aliens? Keine Ahnung...

2. Heute war peinlich, stimmt (siehe meine Ausführungen oben). Gestern war allerdings im Rahmen. Ferrari ist auf einer Runde recht gut mit den Reifen und hat einen Quali-Modus, der derzeit seinesgleichen sucht. Im Quali waren sie dieses Jahr schon häufiger vor Mercedes, um im Rennen dann kein Land mehr zu sehen. Ist also alles beim Alten. Nur das man es für eine tolle Idee befand, Ferraris Bummeltempo mitzugehen, verstehe ich nciht wirklich.

Jimmie2448
Beiträge: 288
Registriert: Mo Aug 27, 2018 12:41 pm

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Jimmie2448 » So Sep 22, 2019 5:11 pm

Nutcase hat geschrieben:
So Sep 22, 2019 5:01 pm


2. Heute war peinlich, stimmt (siehe meine Ausführungen oben). Gestern war allerdings im Rahmen. Ferrari ist auf einer Runde recht gut mit den Reifen und hat einen Quali-Modus, der derzeit seinesgleichen sucht. Im Quali waren sie dieses Jahr schon häufiger vor Mercedes, um im Rennen dann kein Land mehr zu sehen. Ist also alles beim Alten. Nur das man es für eine tolle Idee befand, Ferraris Bummeltempo mitzugehen, verstehe ich nciht wirklich.
Das mit dem Bummeltempo am Anfang versteh ich auch nicht. Warum da Mercedes kein Druck gemacht hat kann ich absolut nicht verstehen. :mad: Jedenfalls muss Mercedes langsam mal nach legen was das Tempo angeht sonst wird die WM noch richtig spannend. Ein Ausfall von Ham und alles ist offen.

enrgy
Beiträge: 407
Registriert: Mo Aug 21, 2006 1:01 am
Wohnort: 16th & Georgetown

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von enrgy » So Sep 22, 2019 5:46 pm

Jimmie2448 hat geschrieben:
So Sep 22, 2019 5:11 pm
... sonst wird die WM noch richtig spannend. Ein Ausfall von Ham und alles ist offen.

genau das ist doch gewünscht, sonst schaltet keiner mehr die glotze oder den stream ein und die werbekunden haben schlechte quoten. um nichts anderes gehts doch bei der sache. :zzz:

indyauto
Beiträge: 290
Registriert: Fr Sep 14, 2012 1:01 am
Wohnort: fürth

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von indyauto » So Sep 22, 2019 5:57 pm

MERCEDES MACHT ABSICHTLICH LANGSAMER DAS IST DOCH JEDEM KLAR NUR DEN FORMEL 1 FANS NICHT

Beckspistol
Beiträge: 56
Registriert: So Aug 04, 2019 2:10 pm

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Beckspistol » So Sep 22, 2019 6:05 pm

Jimmie2448 hat geschrieben:
So Sep 22, 2019 5:11 pm
Ein Ausfall von Ham und alles ist offen.
Das ist aber sehr optimistisch von dir.. Hamilton hat knapp 100 Punkte Vorsprung (bottas darf eh nicht, wie man heute überdeutlich gesehen hat). Hamilton müsste also schon 4x ausfallen und einer der 3 200 Punkte Fahrer immer gewinnen, um überhaupt dran zu kommen und trotzdem noch einen Sieg weniger zu haben. Da wird nichts mehr spannend, vor allem weil ich eher denke, das Mercedes in den nächsten Rennen immer mindestens aufs Podest fährt (denke fast eher die machen Mal absichtlich das ganze spannend...)

Edit: meinte natürlich 4x ausfallen
Zuletzt geändert von Beckspistol am So Sep 22, 2019 7:47 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Jimmie2448
Beiträge: 288
Registriert: Mo Aug 27, 2018 12:41 pm

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Jimmie2448 » So Sep 22, 2019 6:06 pm

indyauto hat geschrieben:
So Sep 22, 2019 5:57 pm
MERCEDES MACHT ABSICHTLICH LANGSAMER DAS IST DOCH JEDEM KLAR NUR DEN FORMEL 1 FANS NICHT
Wie kommst du drauf das Mercedes absichtlich langsamer macht?Beweise?

Yoda1285
Beiträge: 27
Registriert: Mo Dez 11, 2017 4:02 pm

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Yoda1285 » So Sep 22, 2019 6:26 pm

Ich weiß gar nicht, warum hier alle auf Vettel rumhacken.

Seine Crew hat die Chance gesehen ihn in die 12 Sekunden Lücke im Mittelfeld zu bringen und er hat auf der Outlap eine super Zeit hingelegt. Vettels Boxenstopp (3 Sekunden Standzeit) hat Ferrari übrigens mal wieder voll verkackt im Vergleich zu Leclerc (2,4 Sekunden Standzeit).

Wenn hier jemand etwas falsch gemacht hat, dann ist es Leclerc! Er ist in Führung liegend rumgeeiert im Bummelzug-Tempo um seine Reifen zu schonen oder was auch immer. Wenn er sich als angeblich schnellster Mann eine ordentlichen Vorsprung herausgefahren hätte, dann wäre für Vettel kein Undercut möglich gewesen!

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 3049
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von flingomin » So Sep 22, 2019 6:27 pm

Jimmie2448 hat geschrieben:
So Sep 22, 2019 6:06 pm
Wie kommst du drauf das Mercedes absichtlich langsamer macht?Beweise?
Gibts keine. Nur Hinweise.

Hr. Gesheimer
Beiträge: 540
Registriert: Sa Okt 17, 2015 1:01 am

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Hr. Gesheimer » So Sep 22, 2019 6:33 pm

Jimmie2448 hat geschrieben:
So Sep 22, 2019 5:11 pm
Das mit dem Bummeltempo am Anfang versteh ich auch nicht. Warum da Mercedes kein Druck gemacht hat kann ich absolut nicht verstehen.
Das ist doch absolut offensichtlich: Mercedes hat es erst mal nicht nötig. Der Vorsprung ist dermaßen groß, dass die WM ohnehin so gut wie sicher ist. In Singapur nach vorne zu fahren, ist nur unter sehr großem Risiko möglich. Wenn ich Teamchef von Mercedes bin, dann lasse ich das Ergebnis locker nach Hause fahren und hoffe auf etwas Unvorhergesehenes. Wenn ich Hamilton bin, werde ich einen Teufel tun und auf dieser Strecke bedingungslos angreifen. Denn selbst wenn ich Hamilton bin, weiß ich, dass ich nicht vorbei komme und dass das nach außen völlig uncool wirkt. Er wollte, aber er konnte nicht.

Mercedes war heute von der Rennspeed absolut konkurrenzfähig, nur strategisch war man etwas unglücklich unterwegs. Das passiert schon mal, über die Strategie hat Mercedes in der Vergangenheit auch schon viele Siege errungen. Ganz nebenbei: Mit einem Hamilton vorne (z.B. als Startgewinner) hätte sich am Bummeltempo auch nichts geändert. Das Problem sind hier nicht die Fahrer oder Strategieabteilungen oder Reifenhersteller, sondern die Tatsache, dass auf Kursen gefahren wird, die sich für die F1 nicht eignen.

Hr. Gesheimer
Beiträge: 540
Registriert: Sa Okt 17, 2015 1:01 am

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Hr. Gesheimer » So Sep 22, 2019 6:39 pm

Yoda1285 hat geschrieben:
So Sep 22, 2019 6:26 pm
Ich weiß gar nicht, warum hier alle auf Vettel rumhacken.

Seine Crew hat die Chance gesehen ihn in die 12 Sekunden Lücke im Mittelfeld zu bringen und er hat auf der Outlap eine super Zeit hingelegt. Vettels Boxenstopp (3 Sekunden Standzeit) hat Ferrari übrigens mal wieder voll verkackt im Vergleich zu Leclerc (2,4 Sekunden Standzeit).

Wenn hier jemand etwas falsch gemacht hat, dann ist es Leclerc! Er ist in Führung liegend rumgeeiert im Bummelzug-Tempo um seine Reifen zu schonen oder was auch immer. Wenn er sich als angeblich schnellster Mann eine ordentlichen Vorsprung herausgefahren hätte, dann wäre für Vettel kein Undercut möglich gewesen!
Zum einen: hier hacken nicht alle auf Vettel herum. Höchstens die Hälfte, die anderen schimpfen auf Hamilton.

Zum anderen: Den Fehler hat hier Ferrari gemacht. Nicht Vettel, nicht Leclerc. Die haben beide keinen Rennüberblick und machen nur das, was man ihnen sagt. Ferrari ist hier ein unnötiges Risiko eingegangen, um Vettel nach vorne zu spülen. Damit hat man gleichzeitig P1 gefährdet. Wenn beispielsweise Hamilton zeitgleich mit Vettel gekommen wäre, fände man sich auf P2 und P3 wieder und wäre der Dumme. Sowohl auf renntaktischer Sicht als auch aus Fairness gegenüber dem besserplatzierten Piloten hätte man zunächst Leclerc hereinholen müssen. Der ist ja da vorne nicht herumgebummelt, weil er das für richtig hielt oder weil er nicht schneller konnte, sondern weil man ihm das so gesagt hat. Dass er sich nun um seinen Sieg betrogen fühlt, ist absolut verständlich.

F1achmann
Beiträge: 77
Registriert: Mo Mär 26, 2018 5:48 pm

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von F1achmann » So Sep 22, 2019 6:54 pm

Was hier alles für ein Unsinn verzapft wird.
Ferrari hat einen Doppelsieg gelandet. Mehr geht nicht. Auch wenn es vielleicht gar nicht auf diese Weise geplant war. Weder LeClerc noch Vettel können WM werden. Also, was soll das Rumgeheule.
Und wenn ich immer dieses Gejammere über das schlimme Schicksal der Benachteiligung bestimmter Fahrer innerhalb eines Teams höre: Es geht um das Team, das der Teamchef zu verantworten hat. Die Fahrer sind nur Angestellte des Teams so wie jeder andere auch, der den Interessen des Teams Folge leisten muß.
Den CEO von Siemens interessiert auch nicht, ob zwei kleine Sachbearbeiter sich gegeneinander benachteiligt fühlen.

Was will so ein Hans Wurst wie LeClerc und die anderen Fahrer überhaupt? Die Teams geben 500 Millionen im Jahr aus, aber nicht dafür, daß sich Teamkollegen gegeneinander in die Kiste fahren oder einer die beleidigte Leberwurst spielt, weil er mal nur auf dem zweiten Platz rumspielen durfte.

Jedes Team ist größer und wichtiger als das Ego seine Fahrer.

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2441
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Alboreto » So Sep 22, 2019 7:28 pm

Hr. Gesheimer hat geschrieben:
So Sep 22, 2019 6:39 pm
Zum einen: hier hacken nicht alle auf Vettel herum. Höchstens die Hälfte, die anderen schimpfen auf Hamilton.

Zum anderen: Den Fehler hat hier Ferrari gemacht. Nicht Vettel, nicht Leclerc. Die haben beide keinen Rennüberblick und machen nur das, was man ihnen sagt. Ferrari ist hier ein unnötiges Risiko eingegangen, um Vettel nach vorne zu spülen. Damit hat man gleichzeitig P1 gefährdet. Wenn beispielsweise Hamilton zeitgleich mit Vettel gekommen wäre, fände man sich auf P2 und P3 wieder und wäre der Dumme. Sowohl auf renntaktischer Sicht als auch aus Fairness gegenüber dem besserplatzierten Piloten hätte man zunächst Leclerc hereinholen müssen. Der ist ja da vorne nicht herumgebummelt, weil er das für richtig hielt oder weil er nicht schneller konnte, sondern weil man ihm das so gesagt hat. Dass er sich nun um seinen Sieg betrogen fühlt, ist absolut verständlich.
Laut Binotto hat Ferrari bei Vettels Stopp nur auf den von Verstappen reagiert, mit dem Ziel, dass der nicht an Vettel vorbeigeht. Als klar war, dass Verstappen kommt, wurde Vettel im letzten Moment instruiert rein zu kommen, da war Leclerc schon an der Box vorbei. Ab da war klar, dass er angasen muss, um vorne zu bleiben. Sein Speed in Vergleich zu Vettel hat nicht gelangt, da hat sich die extreme Trödelei halt gerächt oder er war zu lahm. Am Ende des Rennens sowie im Verkehr war Vettel auch der Schnellere, daher sehe ich hier gar keinen Teamfehler.

Jimmie2448
Beiträge: 288
Registriert: Mo Aug 27, 2018 12:41 pm

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Jimmie2448 » So Sep 22, 2019 7:44 pm

Beckspistol hat geschrieben:
So Sep 22, 2019 6:05 pm
Das ist aber sehr optimistisch von dir.. Hamilton hat knapp 100 Punkte Vorsprung (bottas darf eh nicht, wie man heute überdeutlich gesehen hat). Hamilton müsste also schon 5x ausfallen und einer der 3 200 Punkte Fahrer immer gewinnen, um überhaupt dran zu kommen und trotzdem noch einen Sieg weniger zu haben. Da wird nichts mehr spannend, vor allem weil ich eher denke, das Mercedes in den nächsten Rennen immer mindestens aufs Podest fährt (denke fast eher die machen Mal absichtlich das ganze spannend...)
Das wäre ja noch schöner. Mercedes muss ab jetzt voll auf Hamilton setzen und kann es sich nicht mehr leisten Punkte her zuschenken. Man hat aktuell nicht mehr das schnellste Auto im Feld und daher muss Ham jeden Punkt mit nehmen ansonsten ist die WM noch lange nicht durch.

Jimmie2448
Beiträge: 288
Registriert: Mo Aug 27, 2018 12:41 pm

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Jimmie2448 » So Sep 22, 2019 7:47 pm

Hr. Gesheimer hat geschrieben:
So Sep 22, 2019 6:33 pm
Das ist doch absolut offensichtlich: Mercedes hat es erst mal nicht nötig. Der Vorsprung ist dermaßen groß, dass die WM ohnehin so gut wie sicher ist. In Singapur nach vorne zu fahren, ist nur unter sehr großem Risiko möglich. Wenn ich Teamchef von Mercedes bin, dann lasse ich das Ergebnis locker nach Hause fahren und hoffe auf etwas Unvorhergesehenes. Wenn ich Hamilton bin, werde ich einen Teufel tun und auf dieser Strecke bedingungslos angreifen. Denn selbst wenn ich Hamilton bin, weiß ich, dass ich nicht vorbei komme und dass das nach außen völlig uncool wirkt. Er wollte, aber er konnte nicht.

Mercedes war heute von der Rennspeed absolut konkurrenzfähig, nur strategisch war man etwas unglücklich unterwegs. Das passiert schon mal, über die Strategie hat Mercedes in der Vergangenheit auch schon viele Siege errungen. Ganz nebenbei: Mit einem Hamilton vorne (z.B. als Startgewinner) hätte sich am Bummeltempo auch nichts geändert. Das Problem sind hier nicht die Fahrer oder Strategieabteilungen oder Reifenhersteller, sondern die Tatsache, dass auf Kursen gefahren wird, die sich für die F1 nicht eignen.
Toto Wolf und Co. haben doch vor und nach dem Rennen zugegeben das man volles Risiko gehen will. Man hat sogar beim Briefing über den Undercut gesprochen und dann macht man ihn im Rennen nicht.

Jimmie2448
Beiträge: 288
Registriert: Mo Aug 27, 2018 12:41 pm

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Jimmie2448 » So Sep 22, 2019 7:54 pm

flingomin hat geschrieben:
So Sep 22, 2019 6:27 pm
Gibts keine. Nur Hinweise.
Dann sag doch bitte mal deine Hinweise?

Benutzeravatar
Maceo
Beiträge: 534
Registriert: Mi Okt 10, 2001 1:01 am
Wohnort: Hamburg/Bahamas

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Maceo » So Sep 22, 2019 8:02 pm

F1achmann hat geschrieben:
So Sep 22, 2019 6:54 pm
Was hier alles für ein Unsinn verzapft wird.
Ferrari hat einen Doppelsieg gelandet. Mehr geht nicht. Auch wenn es vielleicht gar nicht auf diese Weise geplant war. Weder LeClerc noch Vettel können WM werden. Also, was soll das Rumgeheule.
Und wenn ich immer dieses Gejammere über das schlimme Schicksal der Benachteiligung bestimmter Fahrer innerhalb eines Teams höre: Es geht um das Team, das der Teamchef zu verantworten hat. Die Fahrer sind nur Angestellte des Teams so wie jeder andere auch, der den Interessen des Teams Folge leisten muß.
Den CEO von Siemens interessiert auch nicht, ob zwei kleine Sachbearbeiter sich gegeneinander benachteiligt fühlen.

Was will so ein Hans Wurst wie LeClerc und die anderen Fahrer überhaupt? Die Teams geben 500 Millionen im Jahr aus, aber nicht dafür, daß sich Teamkollegen gegeneinander in die Kiste fahren oder einer die beleidigte Leberwurst spielt, weil er mal nur auf dem zweiten Platz rumspielen durfte.

Jedes Team ist größer und wichtiger als das Ego seine Fahrer.
Ich schätze es ist gut, dass wir uns im echten Leben nicht begegnen, Flachmann!
Die Fahrer jedenfalls dürfen sich sowas nicht gefallen lassen. Und man merkt ja auch, der Widerstand wird größer. Eigentlich wird es Zeit das ordentlich zu eskalieren. Das Kimi so ruhig geblieben ist nach all der jahrelangen Verarsche, die er bei Ferrari ertragen musste, ist wirklich erstaunlich. Was mit Bottas gemacht wird, grenzt auch an Unerträglichkeit. Bottas ist zu nett, aber Max (der hat zur Zeit keinen Grund) und Charles (der hat schon mehrere Gründe) traue ich durchaus den nötigen Ungehorsam zu. Dafür wird es langsam Zeit. Die Fahrer sind die Stars, die Fahrer fahren das Auto. Sonst können die Herren CEO ihre Karren selbst fahren.
Power to the Drivers!!!
Eddie Irvine Fan Club - Living life the easy way

Beckspistol
Beiträge: 56
Registriert: So Aug 04, 2019 2:10 pm

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Beckspistol » So Sep 22, 2019 8:03 pm

Jimmie2448 hat geschrieben:
So Sep 22, 2019 7:44 pm
Das wäre ja noch schöner. Mercedes muss ab jetzt voll auf Hamilton setzen und kann es sich nicht mehr leisten Punkte her zuschenken. Man hat aktuell nicht mehr das schnellste Auto im Feld und daher muss Ham jeden Punkt mit nehmen ansonsten ist die WM noch lange nicht durch.
So ein Quatsch. 100 Punkte Vorsprung, bei noch 150 zu vergeben plus 6 Siege Vorsprung bei noch 6 Rennen. Das Ding ist absolut durch, Ferrari wird auch nicht bei jedem der 6 Rennen gewinnen und Hamilton auch nicht 4x ausfallen

Tristan
Beiträge: 193
Registriert: Do Sep 20, 2018 2:12 pm

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Tristan » So Sep 22, 2019 8:06 pm

Mercedes hat die Entwicklung überraschend eingestellt. Seit Sommer ist die Stimmung im Team auf dem Tiefpunkt. Ob da wohl Ende 2020 der Rückzug kommt?

MaGo-GTS
Beiträge: 49
Registriert: Fr Feb 09, 2018 5:38 pm

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von MaGo-GTS » So Sep 22, 2019 8:28 pm

Tristan hat geschrieben:
So Sep 22, 2019 8:06 pm
Mercedes hat die Entwicklung überraschend eingestellt. Seit Sommer ist die Stimmung im Team auf dem Tiefpunkt. Ob da wohl Ende 2020 der Rückzug kommt?
Drogen sind schädlich !!!!
Du bist das beste Beispiel !

Jimmie2448
Beiträge: 288
Registriert: Mo Aug 27, 2018 12:41 pm

Re: Formel 1 Singapur 2019: Vettel holt bei Taktikschlacht erste

Beitrag von Jimmie2448 » So Sep 22, 2019 9:48 pm

Beckspistol hat geschrieben:
So Sep 22, 2019 8:03 pm
So ein Quatsch. 100 Punkte Vorsprung, bei noch 150 zu vergeben plus 6 Siege Vorsprung bei noch 6 Rennen. Das Ding ist absolut durch, Ferrari wird auch nicht bei jedem der 6 Rennen gewinnen und Hamilton auch nicht 4x ausfallen
Es sind nur 96 Punkte Vorsprung und es gibt noch 156 Punkte zuvergeben.Es ist erst vorbei wenn es rechnerisch nicht mehr möglich ist. Und in der Konstrukteurswertung ist auch noch alles offen. Man hat zwar 133 Punkte Vorsprung aber es gibt ja noch 264 Punkte zuvergeben.
Zuletzt geändert von Jimmie2448 am So Sep 22, 2019 9:53 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten