"Ich vergebe dir": Das steckt hinter dem Zoff zwischen Vette

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
SejerlaennerJong
Beiträge: 21
Registriert: Di Nov 06, 2018 9:49 am

Re: "Ich vergebe dir": Das steckt hinter dem Zoff zwischen Vette

Beitrag von SejerlaennerJong » Di Sep 10, 2019 11:37 am

tjost1975 hat geschrieben:
Di Sep 10, 2019 12:20 am
Muss man vernichten bla bla sorry aber das couchpotato Gelaber
David Coulthard war nicht schneller und nicht so konstant wie Hakkinen. Hat mit freundlich nichts zu tun.
Feine Massa war auch nicht schnell genug und hat seine einzige Chance auf die Weltmeisterschaft 2008 nicht nur in Silverstone runtergespült.

Barrichello war auf gleichem Niveau und manchmal sogar schneller als Schumacher nur leider zu naiv. Wenn der reden dürfte...

Leclerc gibt sich Aktuell als einen der größten Penner aus den der Sport seit Prost gesehen hat und wenn ihm ein paar Siege mit einem Mittelklassen Chaotenteam das Wert sind dann wird er seine Karriere auch da beenden. Ohne Titel.
Ein guter Racer braucht keine Tricks. Psychspielchen im Team, von mir aus, ist mir scheiß egal und Vettel hat es verdient das man ihn Psychisch fertig macht, er springt ja auch drauf an wie ein 4 jähriger. Jammerlappen. Nun wird vielleicht mal mehr Leuten klar das Vettel nur ein mittelklasse Fahrer ist der nur dank Red Bull und dem Nummer eins Status 4 mal Weltmeister geworden ist. Er und das Team haben Webber um 2 Weltmeistertitel betrogen. In meinen Augen hat er keinen der Titel verdient genau wie Schumacher und Prost. Wie komme ich darauf? Hier mal eine Liste seit 1980

1980 Alan Jones. da war vorher nicht viel und danach auch nicht hat einfach geklappt dank dem guten Auto. Nichts besonderes.
1981 Piquet ist einfach nicht ausgefallen-
1982 Rosberg. Glück das alle anderen dank Turboproblemen ausgefallen sind.
1983 Piquet Verdient da er der erste war der es geschafft hatte einen Turbo regelmäßig über eine Renndistanz zu tragen
1984 Lauda. Muss man da was zu sagen? Verdient, bestes Auto mit einem der besten Teamkollegen und das Maximum rausgeholt.
1985 Prost, keine Gegner und einen Lauda der keinen Bock mehr hatte. Keine Kunst
1986 Prost einfach nur Glück was er ohne dem was er von Lauda lernen durfte die gehabt hätte
1987 Piquet offenes Geheimnis von Honda erkauft den Titel. Mansell klar besser
1988 Senna Absolut verdient.
1989 Prost natürlich nicht verdient alleine schon wegen der Nummer in Suzuka und der Zuhilfenahme nehme von Balestre
1990 Senna Verdient weil es nicht mehr das beste Auto war wenn auch die Nummer in Suzuka immer einen Schatten hinterlassen wird
1991 Senna Mit einem schon Nr2 Auto noch Weltmeister werden? Mehr als verdient.
1992 Mansell der richtige man wurde verdient unverdient Weltmeister. Bestes Auto keine Gegner
1993 Prost, Moment ich muss mich Übergeben.
1994 Schumacher gemogelt disqualifiziert und Rammstoß Peinlich. Ich habe mich geschämt 94 deutscher zu sein.
1995 Es hat sich nicht viel geändert nur nachweisen konnte man nichts mehr also belassen wir es dabei.
1996 Hill, musste sich immerhin Villeneuve gegenüber sehen aber ich glaube immer noch das Team hat ihm die WM geschenkt.
1997 Ich hätte es Frentzen gegönnt aber naja wieder Rammstoß aber verdient? Nein
1998 Hakkinen ja absolut. Lange genug darf gearbeitet und durchgezogen gegen einen Schumacher im Schummelteam.
1999 Nach Silverstone beste Saison ever aber Hakkinen hat den Titel nur geholt weil in Schumis Vertrag nur er als WM feststand
2000-2004 Unverdient bestes Auto keine Gegner Nichts worauf man Stolz sein sollte. Man hat es eben über das Ziel gerettet.
2005 Alonso im Unterlegenen Auto den Teamkollegen geschlagen mit einer neues Situation am besten klar gekommen verdient.
2006 Wiederholt nicht so verdient weil keine echte Gegner mehr.
2007 Luuuuuucky
2008 Luuuuuuucky
2009 Ein Märchen und ich habe mich echt gefreut hat einen Vorteil vom Anfang der Saison fast Fehlerfrei über das Ziel gerettet. Verdient
2010 äh ne. Keine Gegner klar bestes Auto und am Ende einfach nur Glück weil man Webber nicht voll unterstützt hat
2011 - 2013 siehe 2010
2014 & 2015 Hamilton gegen den stärksten Teamkollegen gewonnen absolut verdient. Man kann ihn mögen oder nicht aber er ist der beste und schnellste Fahrer der Neuzeit
2016 Rosberg, Hochverdient
2017- 2019 Keine Gegner mehr für Hamilton also ja gewonnen aber irgendwie auch ein wenig Bitter.

wollte ich einfach mal nur sagen
ein kleiner Mercedesfanboy und ein definitiv Schumacher-Hassender Philosoph.

SejerlaennerJong
Beiträge: 21
Registriert: Di Nov 06, 2018 9:49 am

Re: "Ich vergebe dir": Das steckt hinter dem Zoff zwischen Vette

Beitrag von SejerlaennerJong » Di Sep 10, 2019 11:41 am

tjost1975 hat geschrieben:
Di Sep 10, 2019 12:20 am
Muss man vernichten bla bla sorry aber das couchpotato Gelaber
David Coulthard war nicht schneller und nicht so konstant wie Hakkinen. Hat mit freundlich nichts zu tun.
Feine Massa war auch nicht schnell genug und hat seine einzige Chance auf die Weltmeisterschaft 2008 nicht nur in Silverstone runtergespült.

Barrichello war auf gleichem Niveau und manchmal sogar schneller als Schumacher nur leider zu naiv. Wenn der reden dürfte...

Leclerc gibt sich Aktuell als einen der größten Penner aus den der Sport seit Prost gesehen hat und wenn ihm ein paar Siege mit einem Mittelklassen Chaotenteam das Wert sind dann wird er seine Karriere auch da beenden. Ohne Titel.
Ein guter Racer braucht keine Tricks. Psychspielchen im Team, von mir aus, ist mir scheiß egal und Vettel hat es verdient das man ihn Psychisch fertig macht, er springt ja auch drauf an wie ein 4 jähriger. Jammerlappen. Nun wird vielleicht mal mehr Leuten klar das Vettel nur ein mittelklasse Fahrer ist der nur dank Red Bull und dem Nummer eins Status 4 mal Weltmeister geworden ist. Er und das Team haben Webber um 2 Weltmeistertitel betrogen. In meinen Augen hat er keinen der Titel verdient genau wie Schumacher und Prost. Wie komme ich darauf? Hier mal eine Liste seit 1980

1980 Alan Jones. da war vorher nicht viel und danach auch nicht hat einfach geklappt dank dem guten Auto. Nichts besonderes.
1981 Piquet ist einfach nicht ausgefallen-
1982 Rosberg. Glück das alle anderen dank Turboproblemen ausgefallen sind.
1983 Piquet Verdient da er der erste war der es geschafft hatte einen Turbo regelmäßig über eine Renndistanz zu tragen
1984 Lauda. Muss man da was zu sagen? Verdient, bestes Auto mit einem der besten Teamkollegen und das Maximum rausgeholt.
1985 Prost, keine Gegner und einen Lauda der keinen Bock mehr hatte. Keine Kunst
1986 Prost einfach nur Glück was er ohne dem was er von Lauda lernen durfte die gehabt hätte
1987 Piquet offenes Geheimnis von Honda erkauft den Titel. Mansell klar besser
1988 Senna Absolut verdient.
1989 Prost natürlich nicht verdient alleine schon wegen der Nummer in Suzuka und der Zuhilfenahme nehme von Balestre
1990 Senna Verdient weil es nicht mehr das beste Auto war wenn auch die Nummer in Suzuka immer einen Schatten hinterlassen wird
1991 Senna Mit einem schon Nr2 Auto noch Weltmeister werden? Mehr als verdient.
1992 Mansell der richtige man wurde verdient unverdient Weltmeister. Bestes Auto keine Gegner
1993 Prost, Moment ich muss mich Übergeben.
1994 Schumacher gemogelt disqualifiziert und Rammstoß Peinlich. Ich habe mich geschämt 94 deutscher zu sein.
1995 Es hat sich nicht viel geändert nur nachweisen konnte man nichts mehr also belassen wir es dabei.
1996 Hill, musste sich immerhin Villeneuve gegenüber sehen aber ich glaube immer noch das Team hat ihm die WM geschenkt.
1997 Ich hätte es Frentzen gegönnt aber naja wieder Rammstoß aber verdient? Nein
1998 Hakkinen ja absolut. Lange genug darf gearbeitet und durchgezogen gegen einen Schumacher im Schummelteam.
1999 Nach Silverstone beste Saison ever aber Hakkinen hat den Titel nur geholt weil in Schumis Vertrag nur er als WM feststand
2000-2004 Unverdient bestes Auto keine Gegner Nichts worauf man Stolz sein sollte. Man hat es eben über das Ziel gerettet.
2005 Alonso im Unterlegenen Auto den Teamkollegen geschlagen mit einer neues Situation am besten klar gekommen verdient.
2006 Wiederholt nicht so verdient weil keine echte Gegner mehr.
2007 Luuuuuucky
2008 Luuuuuuucky
2009 Ein Märchen und ich habe mich echt gefreut hat einen Vorteil vom Anfang der Saison fast Fehlerfrei über das Ziel gerettet. Verdient
2010 äh ne. Keine Gegner klar bestes Auto und am Ende einfach nur Glück weil man Webber nicht voll unterstützt hat
2011 - 2013 siehe 2010
2014 & 2015 Hamilton gegen den stärksten Teamkollegen gewonnen absolut verdient. Man kann ihn mögen oder nicht aber er ist der beste und schnellste Fahrer der Neuzeit
2016 Rosberg, Hochverdient
2017- 2019 Keine Gegner mehr für Hamilton also ja gewonnen aber irgendwie auch ein wenig Bitter.

wollte ich einfach mal nur sagen
Drei Fakten zu dir, die ich einfach mal nur sagen will.
Fakt 1: Mercedesfanboy
Fakt 2: Schumihasser
Fakt 3: nach Analyse deiner 25 Beiträge: Account nur gegründet, um Vettel nieder zu schreiben.

Großer davor Respekt, wie man so viel Neid in einen Beitrag packen kann.

Snip
Beiträge: 349
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: "Ich vergebe dir": Das steckt hinter dem Zoff zwischen Vette

Beitrag von Snip » Di Sep 10, 2019 7:19 pm

Alboreto hat geschrieben:
Di Sep 10, 2019 9:21 am
Du hast aber schon das Rennen gesehen und mitbekommen, dass Leclerc den exakt gleichen Fehler wie Vettel gemacht hat und in der Schikane nur dank Abkürzen der Strecke vor Hamilton geblieben ist?
Ein Fehler beim Anbremsen in die erste Schikane führt dazu dass man die Schikane abkürzt. Hier kann man also beim Verteidigen mehr Risiko eingehen. Vettels Fehler kann nur in einem Dreher enden.

Dreher in Bahrain, Ausritt in Kanada, Dreher in Monza, warum sieht man so etwas nicht in der Häufigkeit bei anderen Top-Fahrern?

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2328
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: "Ich vergebe dir": Das steckt hinter dem Zoff zwischen Vette

Beitrag von Alboreto » Di Sep 10, 2019 9:28 pm

Snip hat geschrieben:
Di Sep 10, 2019 7:19 pm
Ein Fehler beim Anbremsen in die erste Schikane führt dazu dass man die Schikane abkürzt. Hier kann man also beim Verteidigen mehr Risiko eingehen.
Aber es gibt einen vorgeschriebenen Weg, den der Fahrer beim Verbremser nehmen muss. Hat z.B. Ham gemacht, Leclerc nicht. In Spa übrigens das gleiche bei Leclerc.

Und bei Vettel ging es nicht um Monza, sondern um Kanada.

Snip
Beiträge: 349
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: "Ich vergebe dir": Das steckt hinter dem Zoff zwischen Vette

Beitrag von Snip » Mi Sep 11, 2019 9:28 am

Alboreto hat geschrieben:
Di Sep 10, 2019 9:28 pm
Aber es gibt einen vorgeschriebenen Weg, den der Fahrer beim Verbremser nehmen muss. Hat z.B. Ham gemacht, Leclerc nicht. In Spa übrigens das gleiche bei Leclerc.

Und bei Vettel ging es nicht um Monza, sondern um Kanada.
In Kanada war der Mercedes wohl auf die Distanz schneller, in Monza auf jeden Fall. Auf beiden Strecken ist das Überholen in den kurvigen Teilen sehr schwierig. Vettel hätte es genauso cool machen müssen wie Leclerc in Monza in den kurvigen Abschnitten oder Hamilton in Monaco. Auf den Geraden ist Hamilton für Vettel keine Gefahr gewesen. Und dann macht er den Fehler dort, wo ihm keiner passieren darf.

In Monza hatte Leclerc durch das Abkürzen keinen Nachteil, im Gegenteil, Hamilton war danach dran. Kann mich nicht an eine Strafe in so einer Situation erinnern.

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2328
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: "Ich vergebe dir": Das steckt hinter dem Zoff zwischen Vette

Beitrag von Alboreto » Mi Sep 11, 2019 10:17 am

Leclerc hatte einen Nachteil??? Welches Rennen hast Du gesehen? :betrunken:
In Montreal hat sich Vettel beim Anbremsen der Schikane vertan, in Monza hat sich Leclerc beim Anbremsen der Schikane vertan. Unterschied?

Mal abgesehen davon, dass deine Argumentation ohnehin Quatsch ist, als ob sich ein Fahrer absichtlich aussucht, wo er sich verbremst, hatte Vettel aufgrund dessen, dass in Montreal überall direkt Rasen neben der Strecke ist, keine Kontrolle, Leclerc auf Asphalt schon.

Snip
Beiträge: 349
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: "Ich vergebe dir": Das steckt hinter dem Zoff zwischen Vette

Beitrag von Snip » Mi Sep 11, 2019 11:18 am

Es sollte "einen Nachteil" heißen, habe mich verschrieben.

Natürlich gehen die Fahrer dort mehr Risiko ein, wo ein Fahrfehler nicht so große Konsequenzen hat. Leclerc hat sich dort, wo der Mercedes stärker war nicht in einen Fehler treiben lassen, Vettel schon. Für mich ist das schon ein Unterschied.

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2328
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: "Ich vergebe dir": Das steckt hinter dem Zoff zwischen Vette

Beitrag von Alboreto » Mi Sep 11, 2019 11:48 am

Wenn Hamilton 2 Zehntel hinter einem ist, weiß man, dass er beim kleinsten Fehler vorbei ist. Da gibt es keinen Unterschied, ob die Stelle gut oder schlecht für Verbremser geeignet ist. Den Fehler will keiner machen, aber beide Ferrari Fahrer haben ihn unabhängig voneinander gemacht. Da gibt es keinen Unterschied zwischen beiden, ausser, dass Vettel bestraft wurde, Leclerc nicht (obwohl er absichtlich trotz Verbremser nicht den langsameren, aber eigentlich vorgeschriebenen Weg zur Wiederkehr auf die Strecke genommen hat).

tjost1975
Beiträge: 32
Registriert: Mo Apr 09, 2018 12:49 pm

Re: "Ich vergebe dir": Das steckt hinter dem Zoff zwischen Vette

Beitrag von tjost1975 » Do Sep 26, 2019 6:10 pm

SejerlaennerJong hat geschrieben:
Di Sep 10, 2019 11:41 am
Drei Fakten zu dir, die ich einfach mal nur sagen will.
Fakt 1: Mercedesfanboy
Fakt 2: Schumihasser
Fakt 3: nach Analyse deiner 25 Beiträge: Account nur gegründet, um Vettel nieder zu schreiben.

Großer davor Respekt, wie man so viel Neid in einen Beitrag packen kann.
erstmal, ich habe heute erst gesehen das ich Benachrichtigungen erhalte wenn jemand auch mein Geschreibe antwortet :)

Was sagt das alles über Dich aus?
Fakt 1: Dein Leben muss verdammt traurig sein ausserhalb des Internets das Du dir die Mühe machst meine 25 Kommentare nach zu verfolgen und dann nicht einmal zu verstehen.
Fakt 2: ich habe nicht mal die Lust mir weitere Gedanken zu über dich persönlich zu machen, denn das ist nicht der Punkt einer Diskussion. Doch auch die Bedeutung einer Diskussion ist Dir und 90% aller anderen der Sprache mächtigen nicht geläufig.

Mit Sicherheit habe ich eine andere Sichtweise als Du und das ist auch gut so. Wenn alle gleich denken würden wäre Gauland Kanzler und Jeremy Clarkson Minister für Umwelt und Naturschutz. Doch nur weil Du meine Meinung nicht teilst oder Dein Intellekt nicht ausreicht um sie im ganzem zu verstehen musst Du nicht persönlich werden. Wenn Deine Freundin sagt "ich finde Ibiza ganz toll" Du aber nicht beschimpfst Du sie dann auch und machst Dir die Mühe alle Ihre Urlaube nach zu verfolgen um sie anschliessend zu diskreditieren?

Anders gesagt benutze doch in Zukunft einfach den rosa Blumenkohl der sich hinter Deinen Augen befindet.

tjost1975
Beiträge: 32
Registriert: Mo Apr 09, 2018 12:49 pm

Re: "Ich vergebe dir": Das steckt hinter dem Zoff zwischen Vette

Beitrag von tjost1975 » Do Sep 26, 2019 6:12 pm

Sidious Awesome hat geschrieben:
Di Sep 10, 2019 8:13 am
Der war gut :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Denkst Du nicht? Und wenn nicht dann teile doch Deine Meinung mit uns. Das ist mir als Antwort nicht gehaltvoll genug.

Sidious Awesome
Beiträge: 308
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: "Ich vergebe dir": Das steckt hinter dem Zoff zwischen Vette

Beitrag von Sidious Awesome » Fr Sep 27, 2019 9:55 am

tjost1975 hat geschrieben:
Do Sep 26, 2019 6:12 pm
Denkst Du nicht? Und wenn nicht dann teile doch Deine Meinung mit uns. Das ist mir als Antwort nicht gehaltvoll genug.
Du triffst es auf den Punkt! Es ist meine Meinung und keine Antwort...
Ob dir das gehaltvoll genug ist, oder auch nicht tangiert mich nicht wirklich :jupi:
Aufgrund der Vermeidung von Dilettantismus werden gewisse User ignoriert.
Erdbeermilch für alle!

Antworten