Lewis Hamilton: "Vegane Ernährung hat mein Leben verändert"

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 22336
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Lewis Hamilton: "Vegane Ernährung hat mein Leben verändert"

Beitrag von Redaktion » Mi Sep 04, 2019 12:19 pm

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ernährt sich vegan und investiert nun auch beruflich in den Trend - Einen Weg zurück zum Fleisch kann er sich nicht vorstellen

Dass sich Lewis Hamilton längst nicht mehr nur auf seine Arbeit im Formel-1-Cockpit konzentriert, ist nichts Neues. Neben seiner Affinität für Musik und Mode hat er seit einiger Zeit auch seine Leidenschaft für vegetarisches und veganes Essen entdeckt. Diese lebt der Brite nun auch beruflich aus.

Am 2. September eröffnete in London mit der Fast-Food-Kette "Neat Burger" ein neues Schnellrestaurant, das Hamilton als Investor und Partner unterstützt. Es konzentriert sich komplett auf fleischlose Ernährung und ist ein Herzensprojekt des Formel-1-Piloten.

"Ich habe einen Freund in London, den ich seit zwei oder drei Jahren kenne, und wir waren vorher beim Abendessen oft in veganen Lokalitäten. Ich sagte ihm, dass ich diese Richtung einschlagen werde und strich Fleisch von meinem Ernährungsplan", beschreibt Hamilton seinen Weg zum Veganer.



Schließlich führte eins zum anderen: "Ich erinnere mich, dass ich ihm gesagt habe, wie toll es ist. Und dann war es nicht meine Idee, sondern eine Idee, die er mit einem seiner Freunde hatte, und ich dachte nur: 'Das klingt absolut unglaublich, ich will ein Teil davon sein.' Ich konnte es kaum erwarten loszulegen."

Für Hamilton ist das Projekt eine Art "Game Changer". Es soll neue Impulse setzen, da "Neat Burger" sich nicht nur auf fleischlose Ernährung, sondern auch nachhaltigen Anbau seiner Produkte konzentriert, und vor allem kleine Unternehmen als Zulieferbetriebe unterstützt.

"Ich denke, die Leute werden angenehm überrascht sein. Ich habe die Gelegenheit genutzt, Teil davon zu sein, also bin ich Miteigentümer, nicht unbedingt Botschafter, aber es ist einfach für mich, darüber zu sprechen", erklärt Hamilton weiter. Er selbst ist nunmehr schon seit 2017 überzeugter Veganer.



Dabei trifft er auch häufig auf Skeptiker: "Ich habe Freunde, die mich einen veganen Burger essen sehen und sagen: 'Ich mag das echte Fleisch.' Und dann gebe ich ihnen ein Stück von einem veganen Burger und sie sagen, dass es unglaublich schmeckt. Es geht wirklich darum, sich selbst zu bilden und offen zu sein."

Er begegne vielen Leuten, die noch immer glauben, Fleisch nicht komplett von ihrem Speiseplan streichen zu können. "Aber ehrlich gesagt kommt es darauf an, wie sehr man etwas will", weiß Hamilton und betont: "Es ist etwas, das ich wirklich tun wollte."

"Sicherlich war es nicht einfach, ich musste neue Dinge und Wege lernen, aber ich habe mich in den letzten anderthalb Jahren so gut gefühlt. Es war eine so gute Entscheidung und ich will nicht zurück, eben weil es sich so toll anfühlt. Ich sehe mir jetzt an, was ich als Athlet konsumiere, anstatt nur zu essen, weil ich hungrig bin."



Dabei hilft dem Formel-1-Piloten seine Physiotherapeutin Angela Cullen, "die die ganze Zeit bei mir ist und alle Zutaten für all die Dinge, die ich esse, betrachtet", wie Hamilton verrät. "Manchmal habe ich nur Zimmerservice in einem Hotel und ich weiß nicht, was ich essen soll, also muss ich improvisieren."

Für ihn sei die Ernährungsumstellung in jedem Fall eine "lebensverändernde Sache" gewesen: "Ich denke definitiv, dass es einen wirklich positiven Einfluss auf mein tägliches Leben hatte, auch was die Energie betrifft, die ich habe, und das Gefühl, wenn ich bei der Arbeit bin. Ich bin nie wirklich müde."

Original-News aufrufen

ars
Beiträge: 1
Registriert: Mi Sep 04, 2019 2:50 pm

Re: Lewis Hamilton:

Beitrag von ars » Mi Sep 04, 2019 2:59 pm

ist er, hamilton nun "veganer" oder"vegetarier". schon klar, wenn er veganer ist ist er auch vegetatierer. vice versa gilt das nicht...

Cave
Beiträge: 665
Registriert: Mi Jan 24, 2018 5:11 pm

Re: Lewis Hamilton:

Beitrag von Cave » Mi Sep 04, 2019 3:47 pm

ars hat geschrieben:
Mi Sep 04, 2019 2:59 pm
ist er, hamilton nun "veganer" oder"vegetarier". schon klar, wenn er veganer ist ist er auch vegetatierer. vice versa gilt das nicht...
Essen eigentlich Veganer meeresfrüchte und Fisch?

Misno
Beiträge: 51
Registriert: Do Jan 25, 2018 11:31 am

Re: Lewis Hamilton:

Beitrag von Misno » Mi Sep 04, 2019 4:00 pm

[/quote]
Cave hat geschrieben:
Mi Sep 04, 2019 3:47 pm
Essen eigentlich Veganer meeresfrüchte und Fisch?
Was für eine Frage :) Selbstverständlich!
Da Meeresfrüchte zur Gattung Obst zählen, kann man sie auch zu Hause im Garten anbauen. Hierzu braucht man aber etwas Geduld: ein paar Meeresfrüchtesamen in fruchtbare Erde einbuddeln und schon hat man nach etwa 3 Jahren einen ausgewachsenen Meeresfrüchtebaum.
Fische zählten lange für Vegetarier und die vice versa Veganer zu den normalen Lebewesen und wurden deshalb verschont. Kurt Cobain hat aber mit seiner Songtextzeile "it's okay to eat fish, 'cause they don't have any feelings" Anfang der 90er Fische zum Verzehr freigegeben und damit indirekt für die Überfischung unserer Weltmeere gesorgt.

Nutcase
Beiträge: 31
Registriert: Di Aug 13, 2019 11:55 am

Re: Lewis Hamilton:

Beitrag von Nutcase » Mi Sep 04, 2019 9:07 pm

Misno hat geschrieben:
Mi Sep 04, 2019 4:00 pm
Kurt Cobain hat aber mit seiner Songtextzeile "it's okay to eat fish, 'cause they don't have any feelings" Anfang der 90er Fische zum Verzehr freigegeben und damit indirekt für die Überfischung unserer Weltmeere gesorgt.
War das nicht der Typ, der auch in einem seiner Lieder "No I don't have a gun" gesungen hat? :betrunken: :betrunken: :betrunken:

102030
Beiträge: 124
Registriert: Mo Jan 28, 2019 2:48 pm

Re: Lewis Hamilton:

Beitrag von 102030 » Do Sep 05, 2019 8:25 am

Eigentlich wird man Vegetarier, weil man Tiere liebt, und sich davor ekelt, sie zu fressen.
Deshalb kann ich es kann nicht verstehen, wenn ein Vegetarier einen Hamburger frisst, der nach Fleisch aussieht.

Misno
Beiträge: 51
Registriert: Do Jan 25, 2018 11:31 am

Re: Lewis Hamilton:

Beitrag von Misno » Do Sep 05, 2019 6:44 pm

102030 hat geschrieben:
Do Sep 05, 2019 8:25 am
Deshalb kann ich es kann nicht verstehen.
Bei dieser enormen Weitsicht kann ich mir kaum vorstellen, dass dieser Satz nicht auch bei anderen Themen öfter fällt. Da runzelt jetzt die Stirn.

2CV
Beiträge: 1014
Registriert: Fr Jan 19, 2018 1:02 pm

Re: Lewis Hamilton:

Beitrag von 2CV » Fr Sep 06, 2019 7:08 am

102030 hat geschrieben:
Do Sep 05, 2019 8:25 am
Eigentlich wird man Vegetarier, weil man Tiere liebt, und sich davor ekelt, sie zu fressen.
Deshalb kann ich es kann nicht verstehen, wenn ein Vegetarier einen Hamburger frisst, der nach Fleisch aussieht.
Das ist nicht so. Viele tun es aus gesundheitlichen Gründen, und/oder aus energetischen (man fühlt sich generell "leichter", kraftvoller, halt energetischer - bedenke, daß die stärksten Tiere der Erde Vegetarier sind, Elephant, Ochse, Büffel, Pferd, usw. -), und mehr und mehr Menschen machen es aus ökologischen Gründen.

Bedenke, daß das Argument, zu töten, Schwachsinn ist im Hinblick darauf, daß Pflanzen ebenfalls lebendige Wesen sind. Die meisten von uns sind nur zu abgestumpft und taub, um den Schrei einer Karotte, eines Radieschens oder eines Salates zu hören, wenn sie aus der Erde gezogen werden. Belese dich mal über orthodoxen Jainismus, die treiben mit ihrer Art der Ernährung den Respekt vor dem Leben auf die Spitze.
Halo ist nicht Sicherheits- od.Schönheits-,sondern Prinzipfrage: F1 sind offene Monoposti, der einzigartige Mix v.Mopped&Auto: Ungefährlicher als Mopped, gefährlicher als Auto; wem's zu gefährlich ist, ab zu Sport-&Tourenwagen. Nein zu Halo i.d.F1

Antworten