Formel 1 Spa 2019: Leclerc überlegen auf Pole

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 35758
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Formel 1 Spa 2019: Leclerc überlegen auf Pole

Beitrag von Redaktion » Sa Aug 31, 2019 4:18 pm

Zum dritten Mal in seiner Karriere startet Charles Leclerc von der Pole-Position in ein Formel-1-Rennen - Vettel nur hauchdünn vor Hamilton

Charles Leclerc hat beim Großen Preis von Belgien Formel 1 2019 im Live-Ticker! die Pole-Position erzielt. Der Monegasse verwies in 1:42.519 Minuten seinen Teamkollegen Sebastian Vettel auf die zweite Position.

Vettel hatte auf Position zwei 0,748 Sekunden Rückstand. In der zweiten Reihe lauern die beiden Mercedes. Lewis Hamilton verpasste die erste Startreihe nur um 15 Tausendstelsekunden. Bottas landete auf Platz vier vor Red-Bull-Pilot Max Verstappen.

Das Qualifying musste für bereits in Q1 für zehn Minuten unterbrochen werden, weil Robert Kubicas Mercedes-Motor das Zeitliche in Blanchimont segnete.

Am Ende von Q1 verabschiedete sich dann der Ferrari-Motor im Alfa Romeo von Antonio Giovinazzi, was für ein vorzeitiges Ende des ersten Qualifying-Segments sorgte.



Original-News aufrufen

Jimmie2448
Beiträge: 300
Registriert: Mo Aug 27, 2018 12:41 pm

Re: Formel 1 Spa 2019: Leclerc überlegen auf Pole

Beitrag von Jimmie2448 » Sa Aug 31, 2019 4:29 pm

Auch im Qualy bringt Mercedes nichts zu stande. Wo ist nur der Speed hin? 0,7 Sekunden Rückstand und das mit neuem Motorupdate. Junge Junge baut endlich das Update von Auto runter und es ist wieder schnell. Und wie wollt ihr an den Ferraris vorbei kommen wenn man keinen Speed auf den Geraden hat? Ganz großes Kino Mercedes macht nur weiter so und ihr vergeigt so noch beide WM Titel.

EmoHoernRockz
Beiträge: 95
Registriert: So Jul 19, 2009 1:01 am

Re: Formel 1 Spa 2019: Leclerc überlegen auf Pole

Beitrag von EmoHoernRockz » Sa Aug 31, 2019 4:48 pm

Das nennt man Spannung aufbauen, seitens Mercedes. Wenn sie noch dominanter die WM gewinnen, wissen sie, dass sie ihren Hedenmythos so nicht aufbauen können und dass sie vermutlich demnächst, also 2021 sehr sicher durch die Regeln eingebremst werden.

Noch ein Wort zu Vettel und Ferrari. Es wird Zeit, dass Ferrari ihm (Vettel) den Nummer 1-Status aberkennt. Leclerc ist eindeutig der bessere von beiden. Vettel ist und bleibt ein vierfacher Zufalls-WM, der nur Weltmeister wurde, weil Newey ein derart überlegenes Auto baute und Red Bull Vettel damit WM werden lies. In dem Red Bull wäre auch Webber vierfacher geworden, hätte man ihn gelassen.

Ich denke, Vettel weiß das auch und nachdem er eine Abfuhr von RB bekommen hat, zurück zu kommen (so kann man Markos Worte deuten), denke ich, werden wir in Italien hören, dass Vettel zurücktritt. Er ist damals schon vor Ricciardo geflohen, der deutlich besser war als Vettel.
Außerdem glaube ich nicht, dass Ferrari sich weiterhin Vettel leisten möchte. Warum einem Nummer 2-Fahrer (Vettel) Millionen zahlen, der nicht einsehen wird, dass er die Nummer 2 ist und durch ihn die WM-Chancen zu verlieren. Dann zahlt man ihn lieber ein mal aus, holt sich einen guten, günstigen Nummer 2-Fahrer und mit dem beide WMs 2020 gewinnen.

meineinerseiner
Beiträge: 437
Registriert: Mo Feb 05, 2018 6:57 pm

Re: Formel 1 Spa 2019: Leclerc überlegen auf Pole

Beitrag von meineinerseiner » Sa Aug 31, 2019 5:06 pm

EmoHoernRockz hat geschrieben:
Sa Aug 31, 2019 4:48 pm


Ich denke, Vettel weiß das auch und nachdem er eine Abfuhr von RB bekommen hat, zurück zu kommen (so kann man Markos Worte deuten)...
Dort wäre er doch dann auch nur wieder die Nr. 2

Misno
Beiträge: 149
Registriert: Do Jan 25, 2018 11:31 am

Re: Formel 1 Spa 2019: Leclerc überlegen auf Pole

Beitrag von Misno » Sa Aug 31, 2019 5:34 pm

EmoHoernRockz hat geschrieben:
Sa Aug 31, 2019 4:48 pm
Noch ein Wort zu Vettel und Ferrari. Es wird Zeit, dass Ferrari ihm (Vettel) den Nummer 1-Status aberkennt. Leclerc ist eindeutig der bessere von beiden.
Heute war LeClerc eindeutig besser. Die Punkte werden aber morgen verteilt...

Formula_One
Beiträge: 546
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Formel 1 Spa 2019: Leclerc überlegen auf Pole

Beitrag von Formula_One » Sa Aug 31, 2019 5:37 pm

EmoHoernRockz hat geschrieben:
Sa Aug 31, 2019 4:48 pm
Das nennt man Spannung aufbauen, seitens Mercedes. Wenn sie noch dominanter die WM gewinnen, wissen sie, dass sie ihren Hedenmythos so nicht aufbauen können und dass sie vermutlich demnächst, also 2021 sehr sicher durch die Regeln eingebremst werden.

Noch ein Wort zu Vettel und Ferrari. Es wird Zeit, dass Ferrari ihm (Vettel) den Nummer 1-Status aberkennt. Leclerc ist eindeutig der bessere von beiden. Vettel ist und bleibt ein vierfacher Zufalls-WM, der nur Weltmeister wurde, weil Newey ein derart überlegenes Auto baute und Red Bull Vettel damit WM werden lies. In dem Red Bull wäre auch Webber vierfacher geworden, hätte man ihn gelassen.

Ich denke, Vettel weiß das auch und nachdem er eine Abfuhr von RB bekommen hat, zurück zu kommen (so kann man Markos Worte deuten), denke ich, werden wir in Italien hören, dass Vettel zurücktritt. Er ist damals schon vor Ricciardo geflohen, der deutlich besser war als Vettel.
Außerdem glaube ich nicht, dass Ferrari sich weiterhin Vettel leisten möchte. Warum einem Nummer 2-Fahrer (Vettel) Millionen zahlen, der nicht einsehen wird, dass er die Nummer 2 ist und durch ihn die WM-Chancen zu verlieren. Dann zahlt man ihn lieber ein mal aus, holt sich einen guten, günstigen Nummer 2-Fahrer und mit dem beide WMs 2020 gewinnen.
Herrlich, ich liebe Satire! :D Top geschrieben!

Dukenukem
Beiträge: 101
Registriert: Di Aug 15, 2006 1:01 am
Kontaktdaten:

Re: Formel 1 Spa 2019: Leclerc überlegen auf Pole

Beitrag von Dukenukem » Sa Aug 31, 2019 9:24 pm

....wäre auch Webber vierfacher geworden, hätte man ihn gelassen.....

Welche Fabelstories erzählt man sich im Club der dümmlichen Antis eigentlich dass jener Webber mit dem Newie Auto noch nicht mal den Vize Titel holen konnte

Ach so `` man hat ihn nicht gelassen '' gibts da irgendwas belegbares oder bleibt das bei dem typischen dämlichen Geblubber

mikag
Beiträge: 1041
Registriert: So Nov 30, 2003 1:01 am

Re: Formel 1 Spa 2019: Leclerc überlegen auf Pole

Beitrag von mikag » Sa Aug 31, 2019 10:02 pm

Das Argument ist in sofern schlüssig, da in dem hiesigen Forum auch das Narrativ hochgehalten wird, der talentlose Hobby-Rapper gewinne nur aufgrund des Spazierfahr-/Schienen-/Monster-/...-/Benz, in dem JEDER Weltmeister werden könne. Bottas hat jedoch nach meinem Kenntnisstand auch noch keinen Vize-WM erringen können. Und mich bedrängt die unheimliche Befürchtung, es werde auch anno 2019 nicht geschehen.
Aber hätte er dann nicht zumindest schon zweifacher Vize-WM sein müssen, mit dem Super-Benz? Oder ist Bottas einfach nur nicht ein Bestandteil der Teilmenge "JEDER"?

Formula_One
Beiträge: 546
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Formel 1 Spa 2019: Leclerc überlegen auf Pole

Beitrag von Formula_One » So Sep 01, 2019 2:05 am

mikag hat geschrieben:
Sa Aug 31, 2019 10:02 pm
Das Argument ist in sofern schlüssig, da in dem hiesigen Forum auch das Narrativ hochgehalten wird, der talentlose Hobby-Rapper gewinne nur aufgrund des Spazierfahr-/Schienen-/Monster-/...-/Benz, in dem JEDER Weltmeister werden könne. Bottas hat jedoch nach meinem Kenntnisstand auch noch keinen Vize-WM erringen können. Und mich bedrängt die unheimliche Befürchtung, es werde auch anno 2019 nicht geschehen.
Aber hätte er dann nicht zumindest schon zweifacher Vize-WM sein müssen, mit dem Super-Benz? Oder ist Bottas einfach nur nicht ein Bestandteil der Teilmenge "JEDER"?
Vettel UND Hamilton sind beides sehr gute Fahrer, sogar die besten der aktuellen "Zeit". Webber, Bottas usw. hätten keine Top Cockpits bekommen, wenn sie "schlecht" wären. Das war es auch schon, ohne Top Auto wird keiner WM, andererseits holen sich die mit dem Top Auto auch den Top Fahrer. Und im Idealfall daneben eine klassische Nr. 2, der einzige Ausreißer ist da dieses Jahr Ferrari. Die haben zwei potentielle Nr. 1 Fahrer, was erwartungsgemäß zu Problemen führt. Eigentlich hatte Ferrari dafür einen guten Plan, den sie leider direkt zu Anfang über Board geworfen haben - einen als Nr. 1 setzen. Vom Anfang an wird das nur halbherzig umgesetzt, was darin mündet, dass beide Fahrer enorm unter Druck stehen und unnötige Fehler machen. Verstappen und Leclerc könnten die Ablöser von Hamilton und Vettel werden, aktuell sehe ich das aber noch nicht. Beide sind aber auch noch ziemlich jung, daher kann das durchaus noch werden.

Antworten